Home News Crowdfunding Senstone – Kleines Gadget für Audionotizen
Senstone – Kleines Gadget für Audionotizen

Senstone – Kleines Gadget für Audionotizen

3

Die Regelmässigen Leser in meinen Blogs haben schon einige Kickstarter Projekte mit bekommen. In den letzten Wochen hat sich das Thema Kickstarter ein wenig gehäuft. Das lag daran, dass ich vor kurzem, in einer Nacht in der mich meine Schmerzen nicht schlafen liessen, ich ein wenig übermütig war. Übermütig im Sinn von, ich habe dank der einfachen Integration von Apple Pay gleich die Projekte unterstützt.
Dazu gehört das Acteon, das Sevenoak MicRig und das Senstone, welches ich euch heute hier im Blog vorstellen möchte.

Senstone – Kleines Gadget für Audionotizen

Beim durch-scrollen der ganzen Kickstarter Projekte bin ich insgesamt drei mal über die Idee von Nazar Fedorchuk geflogen. Erst beim dritten mal hab ich mir das Video dazu angeschaut.
Früher als ich beruflich noch fleissig in der ganzen Schweiz herum kurvte hatte ich immer einen kleinen Audio-Rekorder im Auto platziert. Darauf habe ich dann jeweils meine Ideen gequatscht und konnte sie dann zu Hause auf Papier niederschreiben.

Ideale Position für die Aufnahme 20 cm vom Mund entfernt
Ideale Position für die Aufnahme 20 cm vom Mund entfernt

Mit meinem ersten iPhone hab ich das Aufnahmegerät dann aber in Rente geschickt. Über mein Smartphone zeichne ich seither meine Ideen auf und habe sie dann gleich in der Cloud und somit überall zur Verfügung. Nur leider ist das nicht ganz Ideal, vielfach, wenn ich meinen #PapaTag habe, ist mein Smartphone aber nicht immer in meinen Fingern und somit gehen schnell mal Ideen verloren. Das liegt vor allem daran, dass meine liebes Hirn ziemlich schnell neue Ideen wieder vergisst wenn ich die nicht auf Papier niedergeschrieben oder mit Audio festgehalten hab.

Der Mensch ist bequem und wenn es schon Technik gibt die einem die Arbeit erleichtert, dann will man diese auch nutzen. Deshalb hat mich Senstone von seiner Idee her so begeistert.

Die Funktionen des Senstone
Die Funktionen des Senstone

Zum einen ist das Gadget extrem kompakt gebaut und lässt sich einfach zum Beispiel an die Kleidung Klipsen. Verbunden wird es mit eurem Smartphone – dank einer Android oder iOS App kompatibel zu beiden grossen Systemen.
Einmal drauf drücken und schon wird die Aufnahme gestartet und ihr könnt einfach und schnell eure Ideen gleich ein sprechen und für später speichern. Das tolle daran, die Notizen werden in der App direkt in schriftliche Text umgewandelt.

Die App und ihre Funktionen
Die App und ihre Funktionen

Ich liebe Hashtags, die nutzte ich nicht nur bei Instagram und Twitter (wo sie noch geduldet werden) sondern in allen möglichen Lebenslagen. Auch in SMS und auf offline Notizen. Auch im Podcast zum Pokipsie Network ist ein Hashtag verewigt worden: #GeekTalk Podcast.

Des weitern könnt ihr eure Notizen anschliessend gleich in diverse andere Apps weiter verbreiten. Für mich praktisch, Trello st auch mit dabei. Deshalb freue ich mich schon auf den September wenn meine beiden Senstone-Gadgets ankommen werden.

 

MerkenMerken

Martin @pokipsie Rechsteiner Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt LEGO, Cloud, Coaching

Comment(3)

  1. Bis das Gadget dann endlich kommt, kannst du dir ja mal die Just Press Record App anschauen! Macht genau das von dir beschriebene auf der Apple Watch!

    1. Das ist eine coole App, die muss ich mir wirklich anschauen. Da meine Watch aber aktuell noch nicht repariert ist und ich dazu dennoch immer erst «die App starten muss» weiss ich nicht ob es dann gleich ist wie bei den anderen Lösungen. Aber ich werde es auf jedenfall mal versuchen vor allem bin ich gespannt ob sie auch deutsch transkribieren können. Hast du da schon Erfahrungen damit gemacht?

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.