C3 Schwedische 3D-Map Firma wurde von Apple übernommen

Seit dem Start von den Android Smartphones kommen immer wieder Gerüchte auf dass in der nächsten iOS Version Apple auf das Google Kartenmaterial verzichten möchte. Als mögliche Alternative stand immer wieder Bing von Microsoft zur Debatte, ich denke aber nicht, dass sich Apple von der einen Abhängigkeit in die nächste retten wird.

Die Gerüchte dass Apple an eigenen Möglichkeiten arbeitet sind wie schon gesagt nicht jung, sondern existieren schon länger, dies Untermauern auch die Käufe von z.B. Placebase im Jahre 2009 und der Kauf von Polyp in 2010 (eine Firma die auf die Entwicklung von Online Kartenlösungen Spezialisiert hat).

An der diesjährigen Mobile World Congress (Barcelona) wurde folgendes Video der Karte aufgenommen:

Aktuell sind schon über 100 Städte damit erfasst worden und könnten somit bis zum Start von iOS 6 im nächsten Jahr weiterhin fleissig ausgebaut werden (könnten heisst es ist ein Gerücht!!).
Wir werden sehen was Apple mit all den neuen Ingenieuren so schönes anstellen wird und was sie uns vielleicht bald schon neues zeigen werden.

Unterhalb könnt ihr ein Video anschauen wie das ganze erstellt wird, wie mal solche 3D Karten erstellt. Eine geniale Technik vor allem wenn man bedenkt, was da alles noch kommen könnte in der Zukunft.

 

Wenn ihr ein Beispiel von einer solchen 3D Karte anschauen möchtet, schaut euch das nächste Video an, hier als Beispiel mit der Stadt Oslo welche schon komplett 3D erfasst wurde.

(Via)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top