Home News App Apple reagiert auf Microsoft Klage zum “App Store” Schutz

Apple reagiert auf Microsoft Klage zum “App Store” Schutz

9
App Store
App Store

Als Apple im Jahr 2008 den App Store auf dem iOS System lancierte haben sie die Marke “App Store” schützen lassen (zumindest einen Antrag gestellt). In diesem Januar hatte Microsoft Wiederspruch eingelegt, mit der Begründung, dass man allgemeine Begriffe nicht schützen dürfe/könne. Der Name “App Store” steht für allgemeine Dienste, welche Downloads für Mobile Geräte und Computer anbietet.

Laut Microsoft gilt dies für beide Begriffe “App” und “Store” und diese können somit nicht geschütz werden.

Wenn Apple die einzige Firma ist/bleiben wird, behindert sie – laut Microsoft – andere Firmen, die ihre Downloads anbieten möchten.

Apples Antwort liess mich heute Nacht als ich diese Nachricht gelesen habe schmunzeln.

Microsoft könne sich sicherlich noch daran erinnern, als sie “Windows” zu einer bekannten, eigenständigen Marke gemacht haben und sich diese auch schützen haben lassen.
Wichtig sei, dass womit die Öffentlichkeit den Begriff in Verbindung setzten.
Beim “App Store” ist klar festzustellen, dass es sich um keinen allgemeinen Begriff handelt, sondern “App Store” ganz eindeutig Apple zugeordnet werden kann.
In Wiederspruch von Microsoft fehlt laut Apple das Argument, warum dies nicht so sein soll.

Ich bin wirklich mal gespannt, wie die Auseinandersetzung weiter geht und wie schlussendlich das Gericht entscheidet.
Sicherlich ist es Unsinnig was und wie alles (meist in den USA) geschützt wird, dennoch ist es für viele Firmen überlebenswichtig dass sie sich gewisse Technologien schützen lassen. Nur ist es mittlerweilen so, dass meist bei solchen Gerichtsverhandlungen beide Firmen einiges an Patente besitzen und schlussendlich gibt es eine totale Schlammschlacht, wer jetzt die meisten hat und somit vom andern abkassieren kann.
Dies kann auf lange Sicht nicht gut kommen, da solche Patente neue Erfindungen einschränken und/oder unmöglich machen. (sicherlich am schlimmsten sind Firmen, welche nichts anderes machen als Patenten aufkaufen und sich dann auf die Suche machen wen sie als nächstes Verklagen können.)

Quelle: techflash.com

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(9)

  1. Ich find’s auf der einen Seite schade, dass sich alltägliche Begriffe schützen lassen, die Sache ist aber bei Windows noch weitaus schlimmer als bei App. Store.

  2. naja so abwegig ist das nicht, das @ ist ebenfalls geschützt und das format .gif ebenfalls wir alle müssten jedesmal wenn wir es benützen was zahlen. aber sie verzichten darauf “noch” wie lange ka

  3. @pokipsie Ja bei Windows schon, aber ist das nicht bei App Store auch so? Frag mal einen nicht so technisch-versierten, was eine App ist, der antwortet dir garantiert:”Ein Programm für’s iPhone” – kenne da persönlich einige Beispiele!

  4. @sebietter Schon so, ich meinte die Bedeutung des Wortes Windows, wird “nur” in Englischen Ländern (oder solchen dies verstehen*g*) mit einem Fenster verwechselt.
    Aber bei App ist es immer das gleiche die Menschen setzten es in Verbindung mit Apple (wie du ja auch geschrieben hast *g*)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.