Home News Apple Apple MacBooks: Das Sortiment wird wieder übersichtlicher
Apple MacBooks: Das Sortiment wird wieder übersichtlicher

Apple MacBooks: Das Sortiment wird wieder übersichtlicher

0

Der Hersteller aus Cupertino hat seine Apple MacBooks aktualisiert, streicht allerdings einen anderen Kandidaten komplett von seiner Webseite. Vor allem der letztere Punkt scheint eine logische Konsequenz zu sein, da mit den neuen Apple MacBooks der Air-Serie keinen Grund mehr für einen Fortbestand begab. Alle Infos zum Thema geben wir euch nun im weiteren Verlauf des Artikels.

Apple MacBooks innerlich runderneuert, 12-Zoll-Modell Geschichte

Fangen wir erst einmal mit den aktualisierten Apple MacBooks an. Das leichte und schlanke MacBook Air, welches übrigens noch im Herbst ein Update der Innenausstattung erhielt, ist nun im Bereich des Displays noch einmal aktualisiert worden. So darf sich das MacBook Air über die True Tone-Technologie freuen. Weitere Änderungen an CPU und RAM gibt es nicht.
Dafür aber im Preis! Denn Apple senkt diesen von rund CHF 1'400.- auf CHF 1'249.-.

Apple Macbook Air
Nun wieder das dünnste MacBook. Das Air!

Auch beim MacBook Pro wurde einiges angepasst, zumindest die kleinste Konfiguration darf sich freuen. Denn die grösseren Modelle durften bereits alle mit neuer Hardware im Mai rechnen. Neben einem neuen Quad-Core-Prozessor von Intel der 8. Generation, darf sich das kleinste MacBook Pro nun auch über eine Touch-Bar mit Touch ID und integrierten T2-Sicherheits-Chip freuen. True Tone ist natürlich auch hier im Display am Start.
Die Preise ändern sich hier allerdings nicht.

Apple MacBook Pro
Das neue MacBook Pro 13 Zoll mit Touch Bar.

Erwischt hat es unter den Apple MacBooks indes aber das Gerät mit 12-Zoll-Display. Dieses wurde zuletzt 2017 noch aktualisiert, seitdem eher stiefmütterlich behandelt und nun ist es von der Webseite verschwunden.
Da die MacBook Air Serie nun mittlerweile auf dem neusten Stand der Technik ist, scheint die Entscheidung auch nur logisch zu sein.

Vor allem Studenten und Schüler sollten nun einen Blick in Richtung Apples «Back to School»-Programm werfen. Zum einen profitieren sie von einem günstigeren Preis in der Anschaffung und ihr könnt euch zusätzlich noch Beats Studio3 Wireless Kopfhörer dazu sichern.

Quelle (und Bilder): Apple (Newsroom)

Marcel Laser Als großer Technik-Fan begeistern mich Smartphones und Gadgets bereits seit vielen Jahren. Nebenbei spiele ich viel auf nahezu allen Konsolen, am PC und auf dem Smartphone. Abseits der Technik beschäftige ich mich mit Japan, Animes/Mangas und bin leidenschaftlicher Motorradfahrer.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.