Home News Apple iOS 13 Update: Diese iPhones bekommen das neue System
iOS 13 Update: Diese iPhones bekommen das neue System

iOS 13 Update: Diese iPhones bekommen das neue System

7

Auf der WWDC 2019 stellte man uns das neue iOS 13 Update vor und der Apfel-Konzern will einige Smartphones mit dem neuen Betriebssystem ausstatten. Da Software und Hardware sozusagen aus erster Hand stammen, kann Apple mit iOS 13 sogar deutlich ältere Geräte beliefern. So mancher Android-Fan hingegen wartet – trotz aktueller Geräte – bis heute auf das fast ein Jahr alte Android 9 Pie Update. Doch welche iPhones bekommen das nun von Apple veröffentlichte iOS 13 Update? Wir geben euch hier eine kleine Übersicht.

iOS 13 Update auch für deutlich ältere iPhones geplant

Apple will also auch deutlich betagtere iPhones beliefern. Dennoch fallen zwei ältere Generationen über den Support-Tellerrand hinaus. Unter anderem sind das iPhone 5s und das iPhone 6 nicht mehr dabei. Somit erhält als einziges kleines iPhone mit 4-Zoll-Display das iPhone SE noch das iOS 13 Update. Schlusslicht in der Support-Liste bildet erstmals die iPhone 6s Serie des Herstellers.

Auch der neuste iPod touch in der 7. Generation darf sich über das iOS 13 Update freuen und steht ebenfalls in der Liste. Das macht aufgrund der neu vorgestellten Hardware auch Sinn, da dieser den Prozessor aus dem iPhone 7 erhielt.
Ältere iPod touch Modelle bekommen hingegen keine Updates mehr.

Übrigens steht iOS 13 seit dem 19. September 2019 zum Download bereit und kann von euch installiert werden. Wir raten allerdings dazu, dass ihr vorher eure Daten sichert! Nicht immer verläuft alles bei einer grösseren Aktualisierung nach Plan. Daher empfiehlt sich ein Backup per iCloud oder iTunes. Je nachdem, was euch hier am meisten gefällt.

Wegen iPadOS: iPads erhalten kein iOS mehr

Auf der WWDC 2019 sorgte Apple zudem für eine Überraschung. Mit iPadOS bekommen die Apple-Tablets ihr eigenes Betriebssystem spendiert. Damit fallen diese erstmals aus dem Update-Zyklus für iOS heraus. Auch wenn iPadOS nur ein stark modifiziertes iOS darstellt, so machte die Trennung Sinn, da man das iPhone-Betriebssystem zu stark aufblähen müsste. Welche iPads alle das neue iPadOS Update erhalten, erfahrt ihr im anderen Artikel zum Thema.

Original Beitrag vom 13.06.2019

Marcel Laser Als großer Technik-Fan begeistern mich Smartphones und Gadgets bereits seit vielen Jahren. Nebenbei spiele ich viel auf nahezu allen Konsolen, am PC und auf dem Smartphone. Abseits der Technik beschäftige ich mich mit Japan, Animes/Mangas und bin leidenschaftlicher Motorradfahrer.

Comment(7)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.