Home News App X-Story – Crosscall bringt eigene Videobearbeitung App
X-Story – Crosscall bringt eigene Videobearbeitung App

X-Story – Crosscall bringt eigene Videobearbeitung App

0

Apps zum Video bearbeiten gibt es wie Sand am Meer. Vor allem, wenn es um die Aufbereitung für Social Media-Apps geht, gibt es für jeden Geschmack etwas. Am iPhone/iPad nutze ich gerne die App LumaFusion, seit letztem Herbst aber auch die Adobe Rush, welche sich seit diesem Mai auch mit Android Smartphones versteht. Letztere mag ich vor allem sehr, weil ich sie auf all meinen Plattformen nutzen kann.
Nun bringt der französische Smartphonehersteller Crosscall mit X-Story seine eigene Video-Bearbeitungs-App auf den Markt.

Crosscall bringt eigene Videobearbeitung App

X-STORY by CROSSCALL
X-STORY by CROSSCALL
Entwickler: CROSSCALL
Preis: Kostenlos

Ich bin immer wieder erstaunt über Hersteller, die ihre Energie in eine eigene Videobearbeitungs-App investieren. So im letzten Jahr bei OPPO, welche seit dem Reno 2 ihre Smartphones mit der App Soloop Video Editor ausliefert.

Crosscall führt ein starkes Outdoor-Smartphone Lineup. Mit dem Trekker-X4 haben sie sogar eine Action-Cam in das Smartphone integriert. Auf diesem haben sie mit X-Cam schon eine spezielle Action-Kamera App vorinstalliert, welche auch weiterhin Bestandteil vom Smartphone bleiben wird.

Die Idee zu der App kam den Crosscall Mitarbeitern durch die X-Cam App, welche mit dem Trecker-X4 ausgeliefert wurde. Man wollte allen Crosscall Smartphone- und Tablet-Nutzern diesen Mehrwert bieten.
Aus dem Grund wurde die einfache Videobearbeitung App X-Story entwickelt. Per heute ist sie für alle Crosscall Smartphones via dem Google Play Store zugänglich gemacht worden. Solltest du nicht im Besitz eines solchen Smartphones sein, musst du es gar nicht erst probieren.

Crosscall bringt eigene Videobearbeitung App
Crosscall bringt eigene Videobearbeitung App

Die App und deren Möglichkeiten

Mit der App möchte Crosscall seinen Kunden es einfach machen, schnell und intuitiv aus den eigenen Videos eine bleibende Erinnerung zu schaffen. Dazu reiht man einfach die einzelnen Abschnitte untereinander, schaut sich diese einzeln an und schnipselst sie zu Recht. Am Schluss kommt noch die Musik dazu und schon ist das Video bereit zum Teilen.
Bei den einzelnen Video-Elementen könnt ihr am Audio Arbeiten. Dazu bietet euch die App die Möglichkeit, den Originalton vom hinterlegten Musikfile zu unterscheiden und individuell abzustufen. Ihr könnt an der Clip-Abspielgeschwindigkeit schrauben und weitere Layers hinzufügen.

Bei der Musik habt ihr die Wahl zwischen 10 vorgegebenen Musik-Stücken oder natürlich den eigenen Songs aus eurer Musik-App der Wahl. Hier solltet ihr einfach aufpassen, wenn ihr das Video über YouTube, Facebook oder Co. teilen möchtet.

Schlussendlich lässt sich das Ergebnis in Full HD oder nur HD exportieren. Anschliessend lässt sich das Ergebnis gleich anschauen oder über die von euch gewünschte App teilen.

Erstes Fazit zu der X-Story App

Ich habe mir die App auf mein Core-X4 installiert und werde sie in den nächsten Wochen mal ein wenig ausprobieren. Wenn man einmal ein Video mit LumaFusion auf dem iPad Pro exportiert hat (und das sogar in 4K), dann will man nicht mehr anders. Das Rendern vom Video über die X-Story App geht dann doch deutlich langsamer vonstatten. Aber das ist natürlich immer eine Frage der Gewohnheit.

Nutzer eines Trekker-X4 sollen die App automatisch bekommen beim kommenden Update von Android 8 auf Android 9. Dieses soll noch in diesem Sommer ausgespielt werden. Wer nicht so lange warten will, kann sich die App selber via dem Play Store runterladen.

Wie ihr sicherlich anhand der Erzählung bemerkt habt, sind die Möglichkeiten, das Video zu bearbeiten sehr minimal gehalten. Doch meist braucht man auch nicht mehr und mir gefällt das schlichte und einfache Design der App.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.