Home News App Sky Show: Der Streaming-Dienst mit vielen HBO-Highlights
Sky Show: Der Streaming-Dienst mit vielen HBO-Highlights

Sky Show: Der Streaming-Dienst mit vielen HBO-Highlights

15

Streaming-Dienste wachsen gefühlt wie Pilze aus dem Boden und jeder will irgendwie seine eigene Suppe kochen. Dem einen gelingt das besser als dem anderen oder man verärgert teilweise die Kunden mit zu wenig gutem Inhalt. Ist übrigens zuletzt Apple TV+ passiert. Der neue Streaming-Dienst Sky Show hingegen hat einen etwas anderen Ansatz und dieser weiss durchaus zu gefallen! Wir haben uns den Dienst kurzerhand genauer angeschaut und gehen auch auf die Highlights von Sky Show im Dezember 2019 ein.

Dieser Blog Post entstand durch eine Kooperation mit Sky Show Schweiz.

Sky Show ist die Plattform für HBO-Serien und -Filme

Doch was genau ist Sky Show überhaupt? Durchstöbert man die überaus gut bestückte Bibliothek der Plattform, könnte man auf die Idee kommen, dass hier HBO seine Finger im Spiel hat. Und ja, das haben sie auch! Mit grossen Produktionen wie Game of Thrones, Watchmen (die Serie) oder His Dark Materials sind viele grosse Namen des US-amerikanischen Premium-Studios vertreten und genau das will Sky Show auch bieten. Ihr könnt es euch also als ein zusätzliches Fenster für amerikanische Serien- und Film-Highlights vorstellen.

Damit aber nicht genug, schliesslich hat man auch einiges an eigenen Produktionen im Angebot. Darunter die Sky-Erfolgsserien Babylon Berlin, Britannia oder auch Westworld. Es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Sky Show: Die Highlights im Dezember 2019

Wie auch auf anderen Plattformen üblich, gibt es monatliche Highlights zu bestaunen. Auch Sky Show will mit Highlights die besten Serien und Filme des Monats herausstellen. Besonderes Augenmerk verdient hier die Comicverfilmung Watchmen, die von HBO als Serie eingeführt wurde. Aber auch His Dark Materials muss hier als Verfilmung der gleichnamigen Fantasy-Romanreihe genannt werden. im folgenden schneiden wir die Highlights für Dezember 2019 kurz an.


Watchmen (die Serie): Superhelden vor dem seelischen Abgrund

Watchmen
Watchmen

Einen überaus grandiosen Kinofilm zum gleichnamigen Comic Watchman gab es ja bereits. Nun ist die Serie dran und sie ist eine exklusive Produktion des US-Fernsehsenders HBO. Mit Sky Show kann man Watchman allerdings auch im deutschsprachigen Fernsehen in der Schweiz sehen. Die Serie greift das Material der Comics auf und räumt, ähnlich wie der Film, mit der lupenreinen Superhelden-Darstellung auf. Zu den Machern der Serie zählt übrigens auch Lost-Schöpfer Damon Lindelof.


Rick and Morty: Zynischer Wissenschaftler trifft einfältiger Enkel

Rick and Morty
Rick and Morty

Eine der derzeit weltweit beliebtesten Zeichentrick-Serien ist ohne jeden Zweifel Rick and Morty. Rick ist ein älterer, genialer aber durchaus aus sehr zynischer Wissenschaftler. Sein Enkel Morty hingegen hat irgendwie gar nichts auf dem Kasten und pausenlos geht etwas schief. Zusammen reisen sie durch unzählige Dimensionen und dabei entsteht teilweise das reinste Chaos. Mit der Portal-Gun oder dem selbstgebauten UFO machen sich beide oftmals in verstörend aber sehr witzige Abenteuer auf.


Victoria: Das Leben der Queen Victoria direkt nach der Krönung

Victoria
Victoria

Königshäuser und vor allem das britische, faszinieren viele Fans. Eine ungeschönte Version dieses Hauses zu Zeiten von Queen Victoria gibt es nun auch auf Sky Show zu sehen. Hier wird die 18 Jahre alte Victoria zur Königin Englands gekrönt und muss einiges über sich ergehen lassen. Die Serie schildert auf imposante Weise den Werdegang der Königin ab ihrer Krönung bis hin zur Geburt ihrer ersten Tochter und das Leben als “königliche Familie”. Natürlich mit allen Höhen und Tiefen (meist mehr Tiefen…).


His Dark Materials: Umsetzung von Der Goldene Kompass auf Sky Show

His Dark Materials
His Dark Materials

Auch die Serie His Dark Materials entstand aus einer geschriebenen Vorlage. Hier standen die drei Fantasy-Bücher (Der Goldene Kompass) der gleichnamigen Reihe Pate, die vom Oscar-Preisträger Tom Hooper in Serienform auf dem Regiestuhl umgesetzt wurde. Die Hauptprotagonistin Lyra geht der Bedeutung des sogenannten “Staubs” auf den Grund und bereist dazu nicht nur ihre eigene Welt sondern auch unsere und viele weitere Parallelwelten. Dabei trifft sie auf allerhand interessante Wesen, Charaktere und steht immer wieder vor schwierigen Entscheidungen. His Dark Materials wird in Zusammenarbeit zwischen HBO und dem britischen BBC entwickelt.


Jett: Meisterdiebin frisch aus dem Knast wieder auf Abwegen

Jett
Jett

Eigentlich wollte Daisy Kowalski – in Verbrecherkreisen auch “Jett” genannt – ihre Karriere als Meisterdiebin an den Nagel hängen. Umgestimmt hat sie der Knastbesuch und natürlich die Geburt ihrer Tochter, um die sie sich eigentlich nach dem Gefängnisaufenthalt kümmern wollte. Allerdings zwingt sie eine Gruppe von Verbrechern wieder zurück in den Alltag einer Meisterdiebin. Eigentlich wollte sie ja in den Ruhestand, doch ein letzter Auftrag kann ja nicht schaden? Wie viel dieser allerdings dann doch anrichtet, sieht man in der Sky Show Serie Jett.


Silicon Valley: Das The Big Bang Theory für Softwareentwickler?

Silicon Valley
Silicon Valley

Die HBO-Serie Silicon Valley ist eine erfolgreiche Comedy-Reihe über die Hürden und Leiden eines Softwareentwicklers und seines Teams im namensgebenden Silicon Valley im schönen Kalifornien.  Der Softwareentwickler Richard Hendriks entwickelt einen revolutionären Kompressionsalgorithmus und sein Arbeitgeber will ihm diesen für 10 Millionen Dollar abkaufen. Richard entscheidet sich allerdings gegen das Geld und für die Gründung eines Start-Ups. Danach nimmt das reine Chaos seinen Lauf, nicht nur unter Freunden sondern auch im Kampf gegen den ehemaligen Arbeitgeber, der den Kompressionsalgorithmus kopieren will.


Die Pest: Eine Serie, die die Einschaltquoten von Game of Thrones schlug!

Die Pest
Die Pest

Die Pest ist eine Serie über die gleichnamige Seuche aus dem 16. Jahrhundert und behandelt fiktive Charaktere zu der Zeit und wie diese mit ihr Umgehen. Die Serie wurde in Spanien erdacht und produziert. Dort war sie sogar so erfolgreich, dass sie den bisherigen Platzhirsch in Spanien, nämlich Game of Thrones, in Sachen Einschaltquoten den Rang ablief. Mittlerweile ist sie auch auf Sky Show zu sehen und behandelt die Geschichte des ehemaligen Soldaten Mateo Núñez, der versucht mit den Umständen der Pest und was diese mit sich bringt, umzugehen.


Sky Show als App: So funktioniert das mobile Entertainment

Wenn ihr die App Sky Show startet, wählt ihr erst einmal das Angebot aus, welches ihr von Sky nutzen möchtet. Dabei habt ihr die Wahl zwischen Sky Sport, Sky Show oder Sky Store. Zum Ersteren muss ich wohl nicht all zu viel erklären, der zweite Eintrag ist derjenige, um den es hier im Beitrag geht und beim Dritten könnt ihr Filme ausleihen oder gar digital erwerben.

Hier würde ich mir von Sky wünsche, dass ich, sofern ich nur eines Abonniert habe/nutze auch nur dieses zu Gesicht bekomme. Denn Sky Sport steht immer an erster Stelle. Hier könnte man den abonnierten Kanal ja vielleicht nach vorne ziehen. Eventuell auch etwas für ein kommendes Update der App.

Der Bereich Sky Show ist unterteilt in die folgenden Bereiche:

  • Neue Serien
  • Sendungsempfehlungen für Dich
  • Wiedergabe fortsetzten
  • Aktuell beliebte Serien
  • Sky Originals
  • Neuste Filme bei Sky Cinema
  • HBO Exclusive
  • Historisches Drama Serien
  • Crime Serien
  • und so weiter
Sky
Sky
Entwickler: Sky Switzerland
Preis: Kostenlos
‎Sky
‎Sky
Entwickler: Sky Switzerland SA
Preis: Kostenlos+

Hier unten dran findet ihr wirklich für fast jedes Serien-Genre einen Bereich mit Inhalten. Anschliessend folgen auch einige Film-Segmente. Was mir aber am meisten gefällt ist der Bereich: «Die Serien laufen bald ab». Das kommt nicht von einem Ablaufdatum auf den Serien oder ähnliches, sondern Formate deren Rechte Sky Show nicht mehr hat und somit bald aus dem Sortiment fallen werden. Ich hab mir da gleich mal die Serie «Loch Ness» noch rausgesucht die nur noch bis Jahresende im Streaming-Angebot ist. Diese werde ich mir bei Gelegenheit noch anschauen.

Ansonsten findet ihr oben rechts das Lupen-Symbol für die Suche mit der ihr gezielt nach Serien-/Film-Namen suchen könnt. Oben rechts hinter dem Hamburger-Menü könnt ihr zum einen euer Profil bearbeiten, aber auch nochmals gezielt nach Serien und Filmen Resultate anzeigen lassen. Was ich besonders cool finde – auch wenn ich dafür kein Zielpublikum bin – ist der Menüpunkt «Live TV».

Da könnt ihr aus diversen Spartensendern auswählen und bekommt dann Serien und Filme zu bestimmten Zeiten in einzelnen Folgen angezeigt. Quasi wie lineares Fernsehen früher, nur einfach ohne Werbung. Also Streaming aber geführt für alle die, die sich nicht entscheiden können und gerne geleitet werden.

Der Sky Show Player

Im Player von Sky Show findet ihr oben ein «Schliessen» um diesen zu verlassen sowie die aktuelle Timeline der Episode/des Films. Immer gross eingeblendet das aktuelle Cover-Foto, der Serien Name und darunter die Staffel- und Episoden-Nummer. Zusätzlich noch Angaben zum Dreh-Jahr, das Genre und die Altersangaben. Rechts davon einen grossen Button für den Wechsel zur nächsten Episode.

Alle weiteren Bedienelemente findet ihr unten in einer Reihe eingebaut: Lautstärkeregler, 30-Sekunden- vor, Play, 30 Sekunden zurück, Untertitel, Audio, sowie AirPlay-Definition.


Fazit, Ausblick und Preise zu Sky Show

Was an Sky Show besonders beeindruckt ist eine gewisse Tatsache, die bisher kein anderer Streaming-Dienst liefern kann. Die starke Verbindung zu HBO macht viele US-amerikanische Highlights auch hier bei uns in der Schweiz verfügbar! Das wären in diesem Fall eben Watchmen, His Dark Materials oder auch Silicon Valley. Auf anderen Plattformen wie Netflix oder Amazon Prime Video wird man diese Serien vorerst auf keinen Fall antreffen. Daher ist die Kooperation zwischen Sky und HBO an dieser Stelle einfach ein deutliches Plus für viele Film- und Serien-Fans des amerikanischen Fernsehstudios.

Zudem werden in Zukunft noch weitere HBO-Highlights auf Sky Show hinzugefügt und natürlich wird auch Sky selbst nicht untätig herumsitzen. Auch hier werden weitere Original-Produktionen erwartet. Sprich: Das Angebot wird auch in Zukunft weiterhin stark wachsen, was den Dienst noch attraktiver machen dürfte.

Ein Monats-Abo von Sky Show kostet im Übrigen CHF 14.90 und kann ebenfalls monatlich gekündigt werden. Damit seit ihr ebenfalls sehr flexibel Unterwegs, falls ihr einmal aus diversen Gründen nicht mehr am Ball bleiben wollt. Ein Feature, dass in unserer modernen Zeit in unseren Augen aber auch mittlerweile zum Standard werden sollte.

Und heh, Game of Thrones, ich habe es IMMER NOCH NICHT gesehen. Das ist jetzt meine Gelegenheit, das zu ändern! Natürlich nachdem ich die aktuellen Highlights gesehen hab.

Herzlichen Dank Sky Show für die Unterstützung!

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(15)

  1. Oh, cool, den Dienst kannte ich noch gar nicht, hab mir bis jetzt die GOT Serie auf etwas andere Wege angeschaut.
    Nun kann ich die endlich richtig anschauen. Hier in der Schweiz hatten wir ja lange keine Chance dafür Geld zu bezahlen.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.