Home News App Opera bringt Instagram auf den Desktop
Opera bringt Instagram auf den Desktop

Opera bringt Instagram auf den Desktop

3

Opera, ein Browser, den ich viele Jahre intensiv genutzt hatte, dann aber aus den Augen verloren hab. Im letzten Jahr auf einem Seitenevent des MWC, genauer gesagt am ShowStoppers Event in Barcelona hab ich den Browser neu für mich entdeckt.
Allein in den letzten knapp 14 Monaten kamen einige wirklich tolle neue Funktionen im Browser unter. Ab sofort könnt ihr auf dem Desktop Betriebssystem eurer Wahl die neuste Version von Instagram laden. Opera bringt Instagram auf den Desktop.

Messengerintegration im Browser

In der Seitenleiste vom Opera Browser hat sich über die letzten Monate schon der eine oder andere Messenger eingeschlichen. Hier könnt ihr die folgenden Messenger einbinden:

  • Facebook Messenger
  • WhatsApp
  • Telegram
  • VK (russischer Messenger)

Wer mich hier im Blog oder über Social Media verfolgt weiss, dass ich das Nachrichtenchaos nicht mag. Deshalb haben wir hier im Blog auch schon über die guten Alternativen zu WhatsApp und co geschrieben. Das ist auch der Grund, warum ich die Ersten beiden oben genannten fast ausschliesslich über den Opera Browser checke und somit nicht wirklich viel.

Dezente Meldung über neue Meldungen
Dezente Meldung über neue Meldungen

Was ich aber gerne nutze ist der Telegram Messenger. Wie ihr hier am Beispiel Foto sehen könnt, eine Meldung, über eine neue Message in einem der Messenger ist auch sehr dezent gehalten.

Instagram auf den Desktop

Als neues Feature ist heute Morgen Instagram dazu gekommen. Instagram war von Tag eins eine reine mobile Plattform. Es hat länger gebraucht, bis überhaupt nur mal der Feed über den Desktop Browser zugänglich war. Doch in den letzten 12 Monaten ist schrittweise immer mehr auch rüber an den Rechner gewandert. Zuerst der komplette Feed mit allen Features, dann die Stories zum Anschauen und vor wenigen Wochen kam dann auch der Instagram-Messenger endlich für alle im Desktop an.

Private Nachrichten versenden
Private Nachrichten versenden

Neu könnt ihr links oben auch euren Instagram Feed mit einbinden. Warum das so ist, hat uns der Produktmanager Maciej Kocemba folgendermassen erklärt:

“Wir haben gesehen, dass soziale Netzwerke der Hauptgrund für Ablenkung am Arbeitsplatz waren, weil die Nutzer ständig auf ihrem Smartphone nachschauten, um nichts zu verpassen. Dem kommen wir jetzt zuvor, weil die Nutzer ihre Smartphones jetzt beiseite lassen können. Die Nutzung von Instagram im Opera Browser ist komfortabler und lenkt nicht ab.”

Dies und die Möglichkeit mit den neuen Workspaces, womit ein Nutzer seine privaten und beruflichen Tabs trennen kann ist sicherlich ein spanender Ansatz.

Auch Stories anschauen
Auch Stories anschauen

Ich bin mal gespannt wie der neue Browser wird und wie sich das auf meine Instagram Nutzung auswirkt. Die hat sich nämlich in einen reinen Messenger und Story-Guck-Verhalten geändert in letzter Zeit. Ich schaue mir kaum noch die Feeds von anderen Instagram Nutzern an.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(3)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.