Home News App Citymapper – Endlich auch für die Schweiz
Citymapper – Endlich auch für die Schweiz

Citymapper – Endlich auch für die Schweiz

1

In meinem TravelStyle Blog hab ich schon mal über eine meiner Lieblings-Reise-Apps geschrieben. Egal ob in Berlin oder Barcelona, ich hab die App immer mit dabei und weiss somit auch in fremden Städten welche Fortbewegungsmittel ich wählen soll.
Nun gibt es die Citymapper App endlich auch für die Schweiz. Zumindest in Teilen.

Zum schmunzeln hat mich natürlich auch der Slogan im Headerbild gebracht. Da werden wohl eher nur die Schweizer Nachkommen, was damit gemeint ist.

Ja, Citymapper ist DIE BESTE Reise und Navigationsapp in fremden Städten.

Endlich auch für die Schweiz

Die App baute seine unterstützten Städte immer weiter aus und ich konnte es in immer mehr Destinationen nutzen. Auch konnte man schon länger Anfragen für weitere Städte. Anhand der Anfragen hab ich dann auch immer wieder meine Favorisierten Städte eingegeben.
Nun kommt heute, aus dem Nichts, eine E-Mail von Citymapper, dass mein (und der von vielen Anderen) erhört wurde. Citymapper gibts endlich auch für die Schweiz.

Welche Städte gibt es in der Schweiz

Innerhalb der Schweiz gibt es immer die Kämpfe, welches nun der beste Kanton oder die beste Stadt ist. Hierzu möchte ich mich jetzt nicht äussern.

Dank unseren Open-Data Projekten der ganzen öffentlichen Verkehrsmittel in der Schweiz haben wir eigentlich eine gute Basis für solche Projekt wie Citymapper geschaffen. Das dachten sich wohl auch die Entwickler hinter der App und haben nicht eine, oder zwei oder gleich drei Schweizer Städte reingenommen. Sie haben gleich die komplette Schweiz abgebildet.


Bei den Transportmitteln wurden die folgenden ausgewählt:

  • Bus
  • Tram
  • Zug
  • Fähren
  • Seilbahnen
  • Bergbahnen
  • Metro (haben wir nur eine *g*)
  • Taxis
  • Kick Scooter Firmen
  • Mietfahrräder
  • und natürlich auch der Weg zu Fuss

Damit dürfte fast das komplette Schweizer Transportwesen mit abgebildet sein.

Wie nutze ich Citymapper?

Bis anhin hatte ich die App in fremden Städten genutzt.
Sobald ich weiss, wohin die Reise geht und welches mein Hotel ist, wo die Messe stattfindet etc.,  geb ich das gleich als Home- und Work-Adresse an.
Auch pflege ich darin meine ganzen Restaurant, Bars und Punkte ab, die ich während der Zeit in der fremden Stadt besuchen möchte.

Leider komm ich aktuell nicht wirklich ausser Haus, bei Gelegenheit werde ich die App aber sicherlich im Schweizer Nahverkehr testen.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.