Home News Android Warum kommt das Xoom ohne Flash? – eine Meinung

Warum kommt das Xoom ohne Flash? – eine Meinung

4

Vor kurzem wurde bekannt, dass der erste iPad Killer (ich liebe dieses Wort) aus dem Hause Motorola (welcher nach Ankündigung des Herstellers den Tablet Markt revolutionieren vermögen soll) zum Start ohne Flash kommen wird.

Einer der Mängel, welche dem iPad immer wieder angelastet wird ist die fehlende Flash Unterstützung.

Doch warum kommt dann genau der erste wirkliche  Mitbewerber ohne das genannte Format? Ist es wirklich weil Adobe noch einige Fehlerchen ausbügeln möchte? Oder könnte es auch daran liegen, dass das Flash-Format nicht für ein Tablet (oder einfach generell nicht mehr in die heutige Zeit passt?) ich könnte mal ein Beitrag schreiben wofür das Flashformat überhaupt erfunden wurde, das wissen viele Leute, die darüber lästern nämlich gar nicht? Zum Beispiel,  dass es ohne Ende Akku frisst,  voller Fehler und Bugs ist, dass es immer wieder abstürzt, beziehungsweise Codec-Problemen hat?

Motorola Xoom
Motorola Xoom

Was denkt ihr, wird passieren, wenn das Tablet auf dem Markt ist? Alle grossen Medienunternehmen werden es unter die Lupe nehmen, es auf alle möglichen und unmöglichen Arten testen. Genauso werden die ganzen Tech-Blogs, ob die grossen oder kleinen (ich sicherlich auch, sobald ich eines bekomme) testen und darüber berichten.

Wenn das Tablet ausgeliefert wird, mit dieser beindruckenden Hardware-Konfiguration und dem nackten Android 3.0 wird dies sicherlich super Performance-Testergebnisse abliefern (vor allem, wenn sie es dann noch mit dem einjährigen iPad vergleichen – und das werden sie bestimmt). Genauso könnte ich mir vorstellen, dass die Akku-Tests vorläufig nicht schlecht ausfallen werden.

Darüber werden wir in den nächsten Wochen sicherlich in vielen Zeitungen (in denen es mittlerweilen ja IN ist, schlecht über Apple zu schreiben – zieht ja mehr Leser an) viel zu lesen bekommen. Die Kunden, welche bis jetzt mit dem Kauf eines Tablets gewartet haben, fühlen sich in ihrer Meinung bestärkt und greifen evtl. schon zu.

ABER

jetzt kommt das grosse “aber”. Wie schaut es aus…
… wenn nach ein paar Wochen oder evtl. Monaten Adobe das Update heraus bringt und dann die ersten wirklichen Tests gemacht werden können?…
… die Akku-Dauer plötzlich drastisch sinkt?…
… und die ersten Meldungen von Bugs und Abstürzen an die Öffentlichkeit kommen werden?

Ich glaube, dieser Weg des Verzichtes ist ein geschickter Schachzug von Adobe und Google, denn: dass das Flash-Format Speicher- und Akkuhungrig ist, ist keine Frage. Wäre es dies nicht, würde sicherlich auch Steve Jobs nicht ganz so arg gegen dieses Format kämpfen (neben andern Gründen die es natürlich auch noch gibt *g*). Bei solchen Entscheidungen ist Herr Jobs radikal und entscheidet immer zu Gunsten der Qualität eines Produktes – lieber etwas weniger Funktionen, dafür aber solche die den Kunden Sicherheit bieten.

Motorola Xoom bei Amazon.

PS: Lustiges Detail am Rande: Die offizielle Webseite von Adobe-Flash (welche schnell lädt) enthält auf der kompletten Seite ein einziges Flash Element? Hmmm….

Adobe Flash Seite
Adobe Flash Seite

[ad#co-schmal]

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(4)

  1. Pingback: Warum kommt das Android Flaggschiff ohne Flash? » Apple, Tablet, FLASH, Beitrag, iPad, Herstellers » Hintertreppe

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.