Home News Android Samsung GALAXY Tablet – Erfahrungsbericht nach 3 Wochen

Samsung GALAXY Tablet – Erfahrungsbericht nach 3 Wochen

37

Seit nun mehr fast drei Wochen darf ich das Samsung Galaxy Tablet (hier ein Link zum Unboxing Video) mein eigen nennen. Ich hatte mir wirklich viel Zeit genommen, mich in das Android OS einzuarbeiten, da ich als iOS User verwöhnt bin, von einfach zu bedienenden Geräten die zu allem auch noch genial verarbeitet sind 🙂

Samsung Galaxy Tablet
Samsung Galaxy Tablet

Hardware:

  • 1 GHz CPU, Cortex A8, Hummingbird
  • RAM 444 MB
  • Speicherplatz 16/32 GB
  • TFT Display (C-Typ) Auflösung : WSVGA (1.024 x 600)
  • 3 MP Kameraauflösung mit Blitzlicht, Autofokus und verschiedenen Fotoeffekten hinten
  • 1.3 MP vordere Kamera für Videotelefonie
  • Bluetooth
  • USB
  • GPS
  • MicroSD bis zu 32 GB
  • HDMI Composite
  • Gewicht 380 g
  • Abmessung 190,09 x 120,45 x 11,98 mm
  • Akku Gespräch im 3G über 1000 Min., 280 Min. bei Videoanrufen, Standby ca. 1500 Min. (laut Samsung)

Software:

Das Android OS hat die Version 2.2 (Froyo) und ist auf das mit dem Samsung UI ausgestattet (multiple Homescreens und Hybrid Widgets).

Zubehör: für's Galaxy Tablet

Fazit:

Samsung Galaxy Tablet
Samsung Galaxy Tablet

Hardware: Das Samsung Galaxy ist in meinen Augen zu klein, ein 7″ Gerät ist einfach kein Tablet, sondern eher ein zu gross geratenes Smartphone, dies wiederspiegelt sich auch im OS wieder, aber dazu nachher mehr.

Als iPhone /iPad Nutzer tut man sich schon schwer mit so vielen Knöpfen(auch den Touchbasierten) und den vielen Untermenues, eine echte Gewohnheitssache (schliesslich hat Apple bewiesen dass mit einem Homebutton einfach alles gemacht werden kann und das auch noch einfach zu handeln ist – aber wenn man die Android Geräte so anschaut geht der Trend ja auch immer mehr zu weniger Knöpfen).
Was mich an der Hardware am meisten stört ist der Ein/Ausschalt Knopf welcher im Querformat beim fleissigen Gebrauch viel zu schnell gedrückt wird (da er zu leicht aktivierbar ist). Dazu kommt dass das Tablet extrem rutschig ist.
Ansonsten ist das Gerät sehr Stabil gebaut auch wenn eher ein bisschen zu schwer für diese Grösse.

Samsung Galaxy Tablet
Samsung Galaxy Tablet

Software: Wie ich oben geschrieben habe wiederspiegelt sich das aufgeblähte Smarphone auch im OS wieder, die meisten Apps werden einfach hochskaliert, und schauen dann auch dem entsprechend aus. Hier besteht Hoffnung, dass  honeycomb Kompatibel ist zu diesem kleinen Tablet. Dies würde sicherlich einiges in der Handhabung mit dem Galaxy zum positiven verändern.

Leider ist auch die Auswahl der Apps nicht so berauschend und/oder man findet sie nicht, über den Android Market (da gibt es noch sehr viel zu Optimieren). Viele meiner getesteten Programme sind auch immer wieder abgestürzt (was sicherlich auch daran liegt, dass sie eben nicht Tablet optimiert sind).

Da ich mit einem 7″ Tablet wirklich nicht wirklich viel anfangen kann, werde ich mir sicherlich ein Tablet von Motorola, Vizio, oder ein LG zulegen damit ich das volle Android Tablet Feeling haben kann 🙂

Android Market
Android Market

Besonders gut gelungen ist die Google Maps 5 Integration im Android OS, spass dabei macht das surfen durch die 3D Gebäude.

Für all diejenigen, denen ein 7″ Tablet gross genug ist, oder die (z.B. für die Handtasche) gar kein grösseres haben können/möchten ist das Samsung Galaxy Tablet ein ideales, schnelles Android Tablet.

Samsung Galaxy Tablet kaufen?

Samsung Galaxy Tab 32 GB – Brack.CH Link

Samsung Galaxy Tab 16 GB – Brack.CH Link

Samsung Galaxy Tab – Amazon.DE Link

* * * * *
eine kleine Tablet Übersicht


[ad#co-schmal]

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(37)

  1. Moin,
    sorry, aber den Bericht finde ich doch etwas zu sehr auf iOS ausgerichtet, was ist denn daran verwerflich, einen gesonderten Such-Knopf oder Einstellungsknopf (menu) zu haben. Gut, ist Geschmackssache, aber drei Knöpfe (Home, menu, zurück) sind Vorgaben von Google-um Zugang zum Market zu erhalten.
    Aber das mit den Apps kann ich nicht nachvollziehen – der Market beheimatet 130 000 Apps, da sollte doch für jeden etwas dabei sein, denke ich 😉

    Mit der Oberfläche kann ich zustimmen, aber dafür kommt ja bald zum Glück Honeycomb (3.0). 🙂

  2. @Ole Da ich vom iOS komme und dies einfach noch immer der Inbegriff von Benutzerfreundlichekeit ist, muss sich ein jedes OS an dem von Apple messen.
    Hast du selber ein Galaxy Tablet? Schon fleissig daran gearbeitet? nicht nur im sitzen sondern wie auch im Video vorgestellt in Bewegung drückt mann immer wieder einer dieser Unteren Buttons (dass diese Vorgabe von Google sind hab ich auch michtbekommen, besten dank)
    Dass es über 130k App sind weiss ich aber es gibt keine (dem App Store ähnliche Darstellung – einfachheit halt)
    Ich habe ja auch geschrieben, dass es ein “Aufgepumtes” MobilPhone OS ist und ich mich auf honeycomb freue mit dem sicherlich alles einfacher wird, sobald dies soweit ist (sofern es auf das Galaxy Tab kommt) werde ich natürlich wieder über das Tablet schreiben.
    Besten dank für dein Feedback

  3. @hans-peter ich danke vielmals für deine Info, leider funktioniert bei mir diese Tastenkombination nicht, wenn ich sie ausführe, verlässt das Tablet die App, beim zweiten Versuch wechselt er auf den 1. Homescreen, und beim dritten geht er in den Taskmanager (wie gesagt, ich bin Android Neuling – würde mich freuen wenn mir da jemand Tipps gibt und/oder zeigen kann wo ich dies umstellen kann)

  4. Das mit der Tastenkombination ist nicht so genial gelöst.
    Du musst den Finger auf der Backtaste drauf lassen/festhalten (die App wird nur verlassen wenn du die Taste kurz betätigst), dann Home drücken.

    Probier’s noch mal, dann sollte es gehen.

    Beste Grüße
    HP

  5. Sie schreiben oben, dass das Tablet bei vielen APP`s abstürzt. Ich kann ihnen sagen, es ist nicht nur beim Tablet so, auch beim GalaxyS i9000 ist es so. Ich durfte vor einigen Wochen ein Galaxy-Tab ein wenig testen und musste feststellen, dass es die selben Aussetzer hat, wie das Smartphone GalaxyS auch. Samsung ist nicht fähig, ihre Geräte mit dem Android-OS richtig lauffähig zu machen.

    Und was die App`s anbelangt, die ja immer so gelobt werden an der Anzahl der freien APP`s, was habe ich davon, wenn von 130`000 APP`s deren 115`000 reine Sex-APP`s sind?

    Grüsse aus Thailand
    Lia

    P.S. Ich kann nicht verstehen, dass man von Firstclass (iPAD und Apple OS) in die Holzklasse (Androis und Samsung) downgraded.

  6. Hatte bisher noch kein Tablet und mir gestern das P1000 bestellt. Genau wegen der Grösse passt es für mich in jede Jackentasche etc.

    Das iPad ist mir irgendwie zu gross. Bin extrem gespannt darauf. Falls wir uns mal irgendwo über den Weg laufen, schau ich mir gerne deine Tablet Sammlung an, inkl WeTab. Das muss ja eine Katastrophe geworden sein.
    Das Archos wird ja auch überall verschenkt. Das würde mich auch sehr interessieren.

    Gruss
    Stefan

  7. Pingback: Android – Kindle App von Amazon » Appland

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.