Home News Android Kommende Android Tablets sind teuer – oder wie war das beim iPad?

Kommende Android Tablets sind teuer – oder wie war das beim iPad?

24

Ich mag mich erinnern, ende 2009 als die Gerüchte gestreut wurden, dass das erste iPad 1000.- Währungseinheiten kosten wird, da ging ein riesen Aufschrei durch die Massen und Medien, viel zu teuer das werde niemand kaufen etc.

Als dann Apple mit grosser freude für uns Early Adopter zu beginn vom Jahr 2010 das erste iPad ankündigte und einen Preis von knapp $ 500.- anpries (für das kleinste Modell) waren alle überrascht.

Dies hat sicherlich vielen Talbet Herstellern einen Strich durch die Rechnung gemacht und sie mussten ihre, warscheinlich schon bestehenden Konzepte nochmals überdenken und wie wir jetzt sehen konnte über ein Jahr hinausschieben.

Die ersten Mittbewerber WeTab und Samsung Galaxy Tab waren dem entsprechend auch zu teuer angesiedelt was sicherlich neben dem nicht Tablet optimierten OS ein weiterer Grund war dass das iPad einen solchen fulminanten Erfolg feiern durfte.

Bis vor kurzem haben auch viele (iPad/Apple Gegner) immer wieder gesagt sie würden kein iPad kaufen, weil es viel zu gross sei, viele meinten auch dass 7″ vollends genügend wäre, bin mal gespannt ob diese jetzt ein 10.1-Zoll Tablet ordern *g*.

Doch warum gab es die 7″ Tablets überhaupt? wirklich nur weil die Kunden ein solches wünschen, da es besser in die Handtasche/Jacke passt?
Nein, der Hintergrund (und dies ist auch einer der Gründe warum mein Review zum Galaxy Tablet nicht so positiv ausgefallen ist) weil bis zur Aktuellen Android Version es nur “erlaubt” war das Google OS auf einem Smartphone (oder eben MiniTablet) mit SIM Karte zu installieren).

Auch wurde immer wieder von der Android Community “gelästert”, dass das iOS langweilig sei , da alles gleich und nichts individuelles dahinter ist (doch genau das macht ja den Erfolg vom iOS System aus) und schau da seit Honeycomb (Android 3.0) schwärmen viele Androiden von der einheitlichen Oberfläche
–> verkehrte Welt 🙂 (aber das ist ja nicht das erste mal – siehe Android Market und in-App käufe etc.)

Aber zurück zum Thema: ich hoff wirklich nicht, dass die kommenden Android Tablets so teuer sind wie sie zur Zeit angekündigt sind (dies wäre auch für Apple schlecht, denn nur gute Mitbewerber spornen sie an schnell neue Features und Ideen in die kommenden Geräte-Generationen einfliessen lassen):

  • Xoom $ 800.- oder jeh nach Quelle $ 1190.-
  • LG Optimus Pad $ 999.-

Denn dann würde dies einige der oben genannten Freunde in Verlegenheit bringen, das iPad nicht zu kaufen, weils “teuer” ist, aber ein Android Tablet zu kaufen, dass mehr kostet.

Ich hoffe wirklich ganz stark dass diese Preise nur so teuer sind, weil sie die ersten auf dem Markt sind und richtig an dem Markt profitieren möchten (was zwar legitim aber ein bisschen unschön wäre).
Vor allem könnte sich dies negativ auf die Verkaufszahlen und somit den Erfolg der Android OS auf den Tablet Markt auswirken, da dann viele zum günstigeren iPad greifen werden.

Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass mit der Vorstellung der iPad No.2 der Preis gesenkt werden könnte (wie es Apple beim iPhone gemacht hat – durch die Verkaufte Masse können sie natürlich mit dem Preis spielen) und dabei sollte man die riesigen Bar-Reserven von Apple nicht vergessen, über die sie einen recht grossen Spielraum haben, was sich auf den Preis, die Vermarktung und hoffentlich auch die Forschung auswirken wird.

Ich hoffe auch inständig, dass Apple in dem Jahr in dem sie jetzt auf dem Markt sind viel Erfahrungen gesammelt haben, viel auf die Kunden Feedbacks gehört haben und noch einige Asse im Ärmel haben.

Ich möchte mich hier jetzt nicht zu all den andern Blogs gesellen und mich den möglichen “Gerüchten” zum kommenden iOS, Mac OS X, iPad und iPhone auslassen, obwohl mir dies riesig spass machen würde und ich da schon so meine Träume/Vorstellungen und Visionen parat hätte 🙂

Bitte versteht mich nicht falsch, ich möchte auf keinem Fall über die Android Welt her ziehen, und/oder sie schlecht machen, ich möchte einfach die Zahlen, Daten und Fakten die zur Zeit zu den kommenden Tablets präsentiert werden zusammenfassen und gewisse Fragen aufwerfen, die vor einem Jahr noch viele gestört haben, in der Euphorie vom kommenden Honeycomb aber viele zu vergessen scheinen.

Die Preisstrategie wird sicherlich auch ein Grund sein, warum HP mit ihrem TouchPad noch keine Preise veröffentlich hat, sie möchten sicherlich zuerst die iPad Preise anschauen und dann reagieren können vielleicht nicht mal mit einem niedrigeren Preis, aber dann mit der richtigen Marketing-Maschinerie (HP kann sich schliesslich nach der letztjährigen HP-Slate – windows 7 Tablet – keine weitere Blamage mehr leisten).
[ad#co-schmal]

–> Hier findet ihr eine Übersicht der kommenden und bestehenden Tablets <–

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(24)

  1. Solche Berichte liebe ich. Recherchiert und kombiniert und nicht nur aus einer Sicht heraus geschrieben.
    Ich bin im Bezug auf die kommende Entwicklung des Tablet PCs ebenfalls sehr gespannt.
    Betrachtet man den Markt vor dem iPad, als jeder Apple belächelt hat, weil “eh niemand einen Tablet PC haben wolle” und die aktuelle Entwicklung, haben die Apple Konkurrenten schnell (teilweise zu schnell) reagiert. Sie haben Produkte aus der kalten Hose entwickelt, nicht optimierte Betriebssysteme aufgespielt und gehofft, dass sie ins Gespräch kommen und vielleicht der eine oder andere ihre “Flunder” kauft.
    Fakt wird aber auch sein, dass wohl kaum jemand einen völlig überteuerten Tablet kauft, der dem iPad hinterherhinkt; und das iPad #2 ist noch nicht auf dem Markt. 😉

  2. Ich rechne schon auch damit, dass Apple noch mit der einen oder anderen Überraschung bezüglich iPad aufwarten wird. Schlussendlich wird es vermutlich irgendwie in Richtung iOs vs. Android hinauslaufen, die anderen Player am Markt spielen eine Nebenrolle.

    Ich bin auf alle Fälle gespannt! 🙂

    (Und auch gespannt bin ich darauf, zu sehen, wie Swisscom, Orange und Sunrise mit den jährlich stark steigenden Datenströmen auf ihren Netzen klarkommen werden. Heute haben ja viele Leute bereits mehrere SIM-Karten, für iPhone, Geschäftshandy, iPad, etc… In Zeiten von “always on” wird die Dateninfrastruktur sehr stark belastet. Doch dazu mehr – in Zusammenhang mit mobilem Internet unterwegs – in der nächsten Woche auf meinem Blog.) 😉

  3. @donjermas ich denke wenn mehrere tablets mit android auf dem markt kommen wird dieser sicherlich sinken, und dann beginnt der grosse preiskampf, aus diesem (Siehe computer markt) hält sich apple zum glück so gut wie möglich raus. udn das könnte dann wieder gefährlich für die andern tablets werden

  4. apple kommt sicher mit einer überraschung! ich verfolge das thema schon seit langem und dein blog lese ich immer wieder gerne, damit ich up to date bin. also ich glaube das ipad werde ich nie kaufen 😉 aber wenn die gerüchte stimmen und der mitbewerb von apple so teuer sein wird, dann auch kein android. für diese preisklasse lege ich gerne noch etwas oben drauf und ein schickes “air” fliegt ins haus. was ich brauche ist ein handliches gerät in der grösse zwischen 10″ und 13″ lange akkulaufzeit. darum waren die 7″ varianten für mich nie ein thema, einfach ein grösseres handy, na ja…. zum thema android und apple meine meinung: ich habe den wechsel von windows zu apple noch nicht geschafft, brauche hilfe 😉

  5. @massimo ich danke dir vielmals für dein feedback, freut mich dass du immer wieder gerne reinliesst 🙂
    ich hoffe wirklich die android tablet gehen noch mit den preisen runter aber wie gesagt, das wird sicherlich ab sommer/herbst kommen wenn dann alle auf den markt drängen.
    schreib mir doch mal eine mail bezüglich switch von M$ zu apple, evtl. kann ich da behilflich sein 🙂

  6. Danke Martin. Preisfindung ist ein spannendes Thema und sicher werden die Preise noch sinken. 😉

    Von “unten” kommen eBook-Reader mit Web- & Mail-Zugang und von “oben” die Notebooks.

    Warten wir es ab!

  7. Ich muss sagen, dass neue Xoom gefällt mir sehr gut, auch das Android 3.0. Mich haben aber die ersten Preismeldungen schockiert. Ein Tablet für über 1000 Dollar? Dann bleib ich doch lieber beim MacBook Air. Kann mehr und ist von den Dimensionen her etwa gleich.

    Mit den aktuellen Tablets hoffe ich doch sehr, dass Apple das iPad 2 besser ausrüstet als nur mit den bisherigen Gerüchten… Nur weil das iPad einen schnelleren Prozessor bekommt und eine Kamera hat kaufe ich mir kein neues iPad! Da muss schon mehr kommen! Und die Gerüchte um ein iPad 3 im Herbst sind auch eher kontraproduktiv… Wer kauft denn dann noch ein iPad 2 mit kleinen Anpassungen? Ich sicher nicht…

  8. Ich denke niemand wird sich ein zenmal (übertrieben) teureres Android Tablet kaufen, das höchstwahrscheinlich wenn überhaupt etwas besser ist und dann doch zu dem im Vergleich realtiv günstigen Tablet (iPad) für 500 würden doch einige und haben schon zum iPad gegriffen. Ich denke dass das iPad mit der zweiten Generation nicht wirklich teurer wird, auf jeden fall wird ein Gerät wenn es auch so ist wie früher (vielleicht immer noch, bin mir nicht sicher *g*) beim iPod Touch, dass das “Einsteiger Modell” günstig ist, allerdings dafür quasi auf dem alten Modell basiert. Also etwas schlechter ist.

    An die Gerüchte, dass dieses Jahr zwei iPad Generationen herauskommen glaube ich auch nicht. Ich glaube eher an das Jahr der Software. Apple sollte nämlich das iOS etwas “aufpeppen”. Und die Push Nachrichten etwas verändern wie es zurzeit in den Blogs herumgeht.

    Das iPad ist trotzdem von der Software gut bedient, im Gegensatz zu wie heißt das Tablet über das ich soviel “gutes” gehört habe? WeTab, genau richtig! Auch die Größe des Displays vom iPad ist gelungen und angenehm, vom Galaxy Tab ist mir das Display irgendwie zu komisch. Und das iPad ist auch noch von der dünne relativ schmal, wenn ich da an andere denke…

    Tut mir Leid ich bin grad etwas in Eile was man an der Länge des Kommentares glaube ich nicht erkennt und werde diesen Kommentar nicht auf mögliche Rechtschreibfehler überprüfen.

  9. renato, ich denke auch nicht dass an den gerüchten vom iPad3 was dran ist, das würde total gegen apples strategie der einjährigen zyklen sprechen und wie du sagst, keiner würde das iPad2 kaufen.
    Auch wenn ich mir sicherlich 1-2 weitere android tablets zulegen werde, bin ich extrem auf das TouchPad von HP gespannt, WeOS ist eine interessante geschichte

  10. So – geschafft. Jetzt habe ich auch noch Zeit, mich dazu kur zu äussern (@pokipsie, danke für die Einladung…).
    Der Aufschrei der 0-8-15-Konsumenten damals – in bezug auf die ersten iPad-Preise – konnte ich sowieso nicht ernst nehmen; wie wollten denn gerade diese Leute wissen, ob der angegebene Preis als zu überteuert galt oder nicht? So oder so. Apples damalige Preispolitik gab den richtigen Weg bekannt – das zeigt sich ja heute. Es ist ja nicht so, dass irgendwer in Cupertino einfach mal den Zeigefinger in die Höhe schnellen liess und mal so kurz einen Preis fixierte. Da steckten schon mehr Überlegungen dahinter.
    Über mögliche iPad 2-Gerüchte möchte ich nicht weiter spekulieren – ich lasse mich überraschen. Aber Apple wird in diesem Jahr was Neues präsentieren, für mich klar. Ob nun in der Gestalt des iPad 2 oder des iPhone 5. Einmal abgesehen noch von OS X “Lion”.
    Beim damaligen Launch des iPad hat sich einmal mehr gezeigt; wer zuerst kommt, malt zuerst. Und ob man es jetzt wieder einmal gerne hört oder eben nicht; zurzeit sind nicht nur Microsoft’s Augen auf Cupertino gerichtet…

  11. Erst einmal, ein Glückwunsch an Apple. Dafür das viele sagte: “brauchen wir nicht, kein iPad, Danke!” wird es dann doch ganz gut verkauft. Aber nicht nur das, viele wollen auch einen Stück vom Kuchen, siehe Firmen aus deinem Eintrag.

    Ein zweites Mal, Glückwunsch an Apple, Stichwort Preispolitik. Sie haben da so ein gewisses System drauf, das ganz gut greift. Man bringt ein neues Produkt auf den Markt, und legt dabei einen recht hohen Preis fest. Es wird ordentlich verkauft, da die Qualität stimmt und das Konzept dahinter neu ist, da zahlt man bekanntlich gerne. Dann kommen ersten Meinungen, man könne ja jenes und dieses noch integrieren, anderen hätten es ja auch… Also: gibt es ein Update, und es wird gejubelt. Man hat die Wünsche der Kunden gehört, macht ja bekanntlich auch nicht jeder… Danach kommt das selbe Gerät noch mal raus, mit neuen Feature, die man in der ersten Version nicht integrieren konnte ( oder wollte ) zu einem geringeren Preis als das erste ..

    Warum? Man hat sich mit dem ersten bereits eine goldenen Nase verdient, und der Konkurrenz die kalte Schulter gezeigt. Siehe iPhone. Was für ein Aufschrei, das iPhone2 war billiger als das erste.. Ok, Apple ruderte nach, und verteilte Gutscheine. Für den eigenen iTunes Store. Man denkt praktisch.

    Darum meine Prognose: das iPad2 wird kommen, es wird günstiger, mit ein paar neuen Feature. Und zielt darauf hinaus das die neuen Kunden, denen der aktuelle Preis zu hoch ist, letzte Bedenken über Bord werfen, und kaufen. 🙂

  12. naja wie du richtig sagst, wird apple hier einen Riesen Vorteil haben, es ist bereits etabliert und der preis ist ebenfalls ok. und er hat bereits die 1. versionhinter sich und kann so auf die Erfahrungswerte aufbauen.

    ich persönlich finde aber Androide genauso ein schmarrn wie windows mobile. Androide mag für handys ne relativ gute Sache sein und windows für windoof Kisten ebenfalls akzeptabel sein. aber beide Systeme sind für andere geräte entwickelt und werden nun beschnitten für dieses Tabletts. ich hab bereits ein paar dieser Tabletts ausprobiert undbeide winsys oder androidsys locker zum abstürtzen gebracht – bei meinem ipad hab ich das noch nie geschafft.

    nun das webos von HP ist hingegen wieder eine ganz andere Sache – hp ist ein compi erhersteller und hat mit seinem ipaq ein totales scheiss handy gebaut und wird da auch nie Leader werden – aber für den Tablett markt sehe ich gute Chancen.

    naja wir werden es sehen wie es weiter geht. ehrlich gesagt ich bleib beim apple wie seit mehr als 25 jahren. solange apple immer die nase vorne hat bei der entwicklung ist alles gut und solange die konkurenz einfach zu blöd ist und auf ihrem dos sieg schläft wird apple die nase vorne haben.

  13. Man darf noch eins nicht vergessen: Google, Microsoft usw. können sich die Handy-Hersteller mit Geld erkaufen, dass sie ihr Mobile-Geräte mit Ihren Betriebsystem ausstatten. Apple macht das nicht, sie erkaufen sich den erfolg nicht, sondern erarbeiten ihn durch Qualität.

    Die Leute die gegen Apple wettern, haben eigentlich gar keine Ahnung was in der Branche abgeht und sich schon gar nicht mit Computer auskennen. Apple richtet sich nicht nach dem Mainstream ( z.B Flash auf dem Tablet), sondern bedient eher die professionellen Computeranwender.

    Zwei Gründe. 1:Sonst würden die anderen grossen Branchenriesen alles Apple versuchen nach zu machen, wenn es ja so “scheisse” wäre. 2. Kann es ja nicht sein, dass die wirklich professionellen Grafik-, Ton- und Filmstudios alles Apple haben, wenn das Betriebsystem nicht was zu bieten hätte.

    Zurück auf das Thema zu kommen. Das iPad 2 wird sicher eine konsequente Weiterentwicklung haben und zu einem guten Preis auf dem Mark kommen, durch die Massenproduktion! Was ich mir aber vorstellen könnte wäre, dass das Tablet von HP ein grossen Potenzial hat, Konkurrenz dem iPad machen.

  14. Die Preisangaben sind so nicht ganz richtig. Das Motorola Xoom wird bereits für 600US$ zu haben sein, und dass in der 32GB Wifi Ausführung. Es liegt preislich also auf dem gleichen Niveau wie das 32gb iPad, bietet jedoch die aktuellere und umfangreichere Hardware und ist zumindest in der US Version auf Wunsch auch komplett offen. Zumal es sich bei den 600US$ um die UVP des Herstellers handelt, letztendlich dürfte es nach kurzer Zeit also noch geringfügig darunter liegen.

  15. @mysteriousDiary die von mir beschriebenen Preise waren die, welche zum Zeitpunkt aktuell waren, wie es so ist in der welt der technik ist alles schnellebig und deine preise habe ich heute auch vernommen, aber auch dass sind noch nicht die offiziellen, lassen wir uns mal überraschen *g*
    aber auch wenn sie auf der höhe vom iPad liegen würden, ist es immer noch das genau gleiche 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.