Home News Android ColorOS 7 – Neue Funktionen und mehr Tempo
ColorOS 7 – Neue Funktionen und mehr Tempo

ColorOS 7 – Neue Funktionen und mehr Tempo

5

Im letzten Jahr schon angekündigt, hat sich das Update auf Android 10 und somit auch dem OPPO 7 leider deutlich nach hinten geschoben. Gut, die bekannten Termine waren nur für China, Indien und es hies von Anfang an, dass Europa ein bis zwei Monate hinten nachhinke.
Doch jetzt haben wir ColorOS 7 endlich. Heute Sonntag hat mir mein Reno 2 via einer Benachrichtigung mitgeteilt, dass es jetzt so weit wäre für ein Update zur neusten Android Version.

PS: Mein Video dazu imPokipsie Network YouTube Kanal gibts direkt hier.

Neue Funktionen und mehr Tempo

Wie schon beim Update zu Android 9 und OPPO ColorOS 6.1 mach ich dazu noch ein Video. Dieses sollte in den nächsten Tagen hier im Blogbeitrag ergänzt werden.
Du schaust gerne YouTube Videos, dann abonnier doch gleich unseren Kanal und aktiviere die Glocke, dann verpasst du das Video nicht.

Doch kommen wir zu den Punkten, welche OPPO in der neuen Version verbessert und aufpoliert hat. Generell gilt, bei ColorOS 7 hat sich nichts grundlegend verändert. Wer sein OPPO Smartphone unter ColorOS 6 und folgenden betrieben hat, der wird sich auch in der neuen Version zurechtfinden.

Vor allem hat der chinesische Hersteller dem etwas verspielten Look des Betriebssystems einige feinschliffe verpasst. Neu kommt alles viel aufgeräumter und noch ruhiger daher.


Neue Icons

Zum einen bekommt ihr bei den Icons eine neue, nicht mehr so runde Ansicht. Mit Android 10 hat Google von den runden wieder zurück zu den quadratischen App-Icons gewechselt. Dies ist natürlich wie immer Geschmacks und alles ist besser als die dreieckigen Icons welche sie mal hatten.
Doch auch das ist ja bei Android kein Problem, dank praktischen Launchern macht ihr euch euere Smartphones eh, so wie sie euch gefallen.

Neue Icon Ansichten
Neue Icon Ansichten

Was ich nicht gefunden hab, sind die Einstellungen, bei denen ihr die Logos selber noch etwas anpassen könnt. Hier könnt ihr die Grösse der Icons und dessen aussehen bestimmen. Die dreieckigen Logos bekommt ihr nicht hin, aber sonnst einige unterschiedliche Varianten.


Notification Center

Das Notification Center in ColorOS 6.1 hat mir schon gut gefallen. Hier hat OPPO aber gleich nochmals einen nach gehauen. Die einzelnen Buttons, mit den Quick-Befehlen sind deutlich kompakter geworden. So muss man zuerst sicherlich etwas besser hinschauen aber auch daran gewöhnt man sich. Mir gefällt das aufgeräumte Design. Auch wenn ich mich kaum entscheiden kann, welche der Bottons oben in die erste Reihe dürfen.

Das Notificationcenter
Das Notificationcenter

Gleich darunter der Regler für die Display-Helligkeit. Was ich hier bei OPPO cool finde, sobald ihr den verstellt wird das Notificaiton Center unsichtbar und ihr seht die App dahinter. Das hilft insgeheim, womit man nur noch einmal Umstellung muss und nicht zwei, dreimal nachbessern muss.


Smarte Seitenleiste

Die smarte Seitenleiste, ein Feature, welches ich schon bei meinen Samsung Smartphones nie wirklich genutzt hab, bliebt auch hier in ColorOS von mir unangetastet. Zumindest bis heute hab ich die noch nicht genutzt.

Neue intelligente Seitenleiste
Neue intelligente Seitenleiste

Der Grund warum ich die nie genutzt hab? OPPO hat eine intuitive Art um Screenshots zu machen, den Taschenrechner starte ich über das Notification Center und Zugriff auf den Datenmanager benötige ich nicht all zu oft. Ich weiss, ich könnte die smarte Seitenleiste auch individualisieren, doch über die App Drawer Suche komm ich genauso schnell an meine Apps. Dazu kommt, dass die von mir meist genutzten sowieso immer im Hintergrund offen sind.
Da das ColorOS so schnell läuft, ist ein Wechsel zwischen diesen auch sehr schnell erledigt.


Tippen und Zahlen

Ich bin mir nicht sicher, ob dies eine neue Funktion ist oder oben ich sie vorher einfach noch nie entdeckt hab. In den Einstellungen bei Tippen und Zahlen findet ihr die Möglichkeit Google Pay zu aktivieren. Da wir dies nach wie vor, hier in der Schweiz, nicht haben ist das leider uninteressant.
Ich bezahle fast immer via ApplePay und SamsungPay, direkt am Handgelenk. Hier hoffe ich ja sehr auf die OPPO Smartwatch welche bald mal kommen will.

Tippen und Zahlen
Tippen und Zahlen

Was aber auch geht, ist das bezahlen über die PostFinance Karte. Diese einmalig aktiviert funktioniert, dann fast so bequem wie mit oben genannten Beispielen.


Die Einstellungen

Die Einstellungen wurden in der letzten Version schon gehörig überarbeitet und neu strukturiert. Neu hier kommen kleine Icons vorne am jeweiligen Menü-Namen zum Zug. Damit bekommt ihr gleich auch optisch einen Hinweis, was sich hinter dem Punkt verbergen könnte. Wie überall ist natürlich auch das Geschmacksache.

Die Einstellungen
Die Einstellungen

Auch hier kommt natürlich, die neue System-Schrift zum Einsatz. Diese muss einen wirklich gefallen. Entweder habe ich mich extrem an die vorhergehende gewöhnt oder mir gefällt sie einfach nicht. Zumindest nach den ersten Stunden mit der neuen Schrift kann ich nicht wirklich viel damit anfangen.


Screenshots

Das Erstellen von Screenshots, wie es OPPO macht ist mir schon ins Blut übergangen. So stark, dass ich mich immer wieder am iPhone oder auch anderen Smartphones dabei erwische, wie ich mit drei Fingern über den Screen streiche.

Neu hat der Smartphonehersteller die Funktion gar noch ausgebaut. Es stehen euch jetzt drei Varianten zum Auslösen zur Verfügung. Alle haben aber mit den drei Fingern zu tun.

Einen normalen Screenshot löst ihr aus, in dem ihr, wie gewohnt, mit drei Fingern von oben nach unten wischt. Dieser steht euch dann gleich zum Bearbeiten oder weiterleiten zur Verfügung.

Alternativ könnt ihr ein Bildschirmfoto von einem Teilbereich des Displays machen. Dazu haltet ihr die drei Finger fest auf dem Display und zieht nach kurzer Zeit nach unten. Sobald der dazugehörige Rahmen angezeigt wird. Das ist sehr praktisch, wenn ihr einen Teil einer Unterhaltung in einem Messenger festhalten möchtet oder Ähnliches.

Als Drittes steht euch noch der lange Screenshot zur Verfügung. Analog, wie es beim iPhone seit iOS 13 möglich ist (hier findet ihr eine Anleitung dazu oder ein Video-Tutorial).
Damit könnt ihr zum Beispiel diesen kompletten Beitrag in einem laaaaaaangen Screenshot festhalten. Auch hier müsst ihr wieder drei Fingern auf das Display legen und schnell nach unten ziehen. Das Ergebnis ist dann die komplette Webseite oder die ganzen Einstellungen.


Nativer Dark Mode

Mit Android 10 im Untergrund und dem neuen ColorOS 7 bringt OPPO nun auch den offiziellen, über alles funktionierenden Dark Mode.
Der neue Dark Mode lässt sich dauerhaft einstellen oder zeitabhängig automatisch steuern. So, dass ihr zum Beispiel abends ab 21:00 Uhr automatisch den dunklen Screen zu Gesicht bekommt.
Generell könnt ihr den Dark Mode auch für alle dritt Apps zulassen und / oder diesen pro App aktivieren oder eben nicht. Doch nach und nach kommen immer mehr Apps mit einem Darkmodus-Update daher.

Zusätzlich gibt es auch die – etwas speziell übersetzte – «Augen-Pflege»- Einstellung. Das ist die, aus iOS bekannte Night Shift Funktion, welche die Blautöne aus der Displayanzeige herausfiltert und euch einen angenehmeres, warmes Bild liefert. Das soll euch am Abend helfen, besser einzuschlafen.


Personal Information Protection

Bei den Personal Information Protection könnt ihr verhindern, dass gewisse Daten von Anbietern wie Facebook und Google ausgelesen werden. Natürlich fragen die ganzen Apps mittlerweile, ob sie auf Daten wie euer Adressbuch, die Location oder was auch immer zugreifen dürfen. Doch dies passiert manchmal zu spät und die Daten sind schon rübergewandert.

Deshalb hat hier OPPO ein Riegel vorgeschoben und ihr könnt pro App bestimmen was genau passiert. Natürlich werden die Apps es dann dennoch versuchen, doch OPPO zeigt denen dann einfach ein leeres Adressbuch an.

Würde Google seine Hausaufgaben in dem Bereich besser machen, dann bräuchte es ein solches Feature nicht. Das sieht man ja bei Apple ganz gut.


Focus Mode

Wenn ihr konzentriert eine SMS oder E-Mail schreiben möchtet, dann sind Benachrichtigungen und Systemtöne eine unangenehme Ablenkung. Mit dem Fokus Mode bekommt ihr die dazu nötige Ruhe.

Über das Notification Center erreicht ihr den Button «Modi» dahinter verbergen sich die drei Zustände:

  • Standardmodus
  • Fokusmodus
  • Fahrmodus

Wenn ich hier den Fokusmodus auswählt, könnt ihr einen Zeitraum von 5 bis 180 Minuten auswählen und diesen dann starten. Unterstützten bietet euch OPPO auch noch drei Grundrausch-Laute:

  • Weizenfeld
  • Wellen
  • Sommernacht

Eine witzige Idee, wie ich finde, sofern man sich nicht anderweitig selber konzentrieren kann.

Hierfür müsst ihr dem Bereich Modi, den Zugriff auf das Internet und den Telefonspeicher geben.


Ultralightmode

Auch an der künstlichen Intelligenz wurde geschraubt. Der Nachtmodus «Ultranightmode» wurde nochmals deutlich aufgebohrt, so OPPO. Die ersten Vergleichsbilder im Netz zeigen hier schon ein besseres Ergebnis. Ich habe das Update schon durchgeführt und kann somit keine Vergleiches-Fotos mehr machen.

Auch wieder direkt mit an Bord, ist die OPPO eigene Video-Bearbeitung App SoLoop. Diese soll ein paar neue Funktionen bekommen haben.


Fazit zum neuen ColorOS 7

Der Mensch ist zum Glück ein Gewohnheitstier. Somit hoffe ich, dass ich mich nach einigen Tagen / Wochen an die neue Schrift gewöhnen werde. Das gleich gilt auch für sonstige, schlankere Bildschirmelemente. Dazu gehören zum Beispiel die Anzeige vom Fingerabdrucksensor oder unten dem virtuellen Menü-Button.

Der neue Fingerabdrucksensor
Der neue Fingerabdrucksensor

Mir gefällt dass – zumindest gefühlt – das ColorOS 7 nochmals ein bisschen schneller geworden ist. Der Wechsel zwischen den einzelnen Apps und auch das Starten dieser geht super rasant voran.
Das Menü, schaut mit den kleinen Icons deutlich übersichtlicher und vor allem auch verständlicher aus. Einzig, die Suche scheint mir ein wenig treffsicherer geworden zu sein.

Endlich Android 10
Endlich Android 10

Mit ColorOS 7  bekommt OPPO endlich auch Android 10 und die dazugehörigen Sicherheitsfeatures sowie die Einstellungen. Jetzt bin ich definitiv auf den nächsten Schritt gespannt.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(5)

  1. Super Resesiton des ColorOS7 im Reno2!
    Meine Frage: weiß du, wie können wir eine neue Theme einstellen? Bis jetzt habe ich das noch nicht geschafft. Danke und viele Grüße

    1. Dankeschön Luis für deine Rückmeldung.
      In den Einstellungen bei «Startbildschirm und Hintergrund» findest du fast ganz unten «Thema festlegen».

      Leider aber, ist da nur das Standard-Theme zu finden. Ich hoffe, dass ein kommendes Update da wieder die Möglichkeiten bringen wird.
      Darf ich fragen, für was du mit diesen Theme’s arbeiten willst?

  2. Wie kommt es, dass hier von einem Update auf ColorOS 7 für das Reno 2 gesprochen wird, dass es noch gar nicht gibt? Mein Handy schlägt kein Update vor, die WebSite von Oppo auch nicht und der Support nennt einem kein Update-Termin. Vielen Dank für die Info

    1. Einen wunderschönen guten Morgen Martin.
      Das kann ich dir nicht genau sagen, woran das liegt. Die Lokalisierung passiert pro Land und hier in der Schweiz haben wir OPPO offiziell schon ein Jahr länger im Sortiment als bei euch in Deutschland, wo die Marke erst seit wenigen Wochen/ 1-2 Monate vorhanden ist.
      Ein anderer, grosser Unterschied ist ja, bei Apple werden Updates Global für alle ausgeliefert, bei Android ist das so eine Sache. Da werden Länder unterschiedlich behandelt und dann ist auch noch ein unterschied von direkt gekauften Geräten und solchen die von Providern noch «überarbeitet» worden sind.

      Aber bei der Roadmap hat OPPO das Update für den Frühling diesen Jahres angekündigt. Corona hat das ganze dann ein wenig verzögert. Aber wenn es dich tröstet, ich bekomme die Rückmeldung vielfach von Nutzern hier über den Blog aber auch drüben bei YouTube auf mein Video dazu.

      Ich drücke dir aber die Daumen, dass du dein Update bald möglichst auch bekommen wirst!

      PS: Für China und Indien ist schon ColorOS 7.2 ausgeliefert worden.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.