Home News Android ASUS Eee Pad Transformer – mehr Details

ASUS Eee Pad Transformer – mehr Details

5

Gestern habe ich euch den Werbespot vom ASUS Eee Pad gezeigt.
Dazu möchte ich euch noch ein paar ergänzende Details zu dem hier im Januar vorgestellten Tablet liefern.

  • 10.1 kapazitives Display 1280×800
  • 1 GB RAM
  • NVIDIA Tegra 2 Prozessor
  • 5 mp Kamera auf der Rückseite
  • 1.2 mp Front Kamera für Video Chats
  • 16 / 32 oder 64 GB interner Speicher
  • WLAN
  • Micro SD-Slot
  • 2 USB Ports

Ich bin mal gespannt, wie sich das Tablet in der Hand anfühlt und wie stabil das „auseinander knicken“ funktioniert. Nach Taiwan folgt der Tablet verkauf in England.

ASUS Eee Pad Transformer
ASUS Eee Pad Transformer

 

Schweiz:
ASUS Eee Pad Transformer 16 GB

ASUS Eee Pad Transformer – 32 GB

ASUS Eee Pad Transformer – Dock

ASUS Eee Pad Transformer – 32 inkl. Dock

Deutschland:
Asus EeePad Transformer

Asus EP TastaturDock für EeePad TF101

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(5)

  1. Die Rahmendaten dieser Tablets sind alle gleich.
    Die Knackpunkte, in denen sich die Geräte wahrscheinlich unterscheiden fehlen in der Auflistung:

    1. Gewicht
    2. Batterielaufzeit
    3. Preis

    Man könnte als vierten Punkt noch die Tiefe des Gerätes aufführen, aber das ist im Zusammenhang mit den verbauten Kameras zu sehen: entweder dickes Gerät und gute Kamera drin, oder eben so flach wie möglich – und dann passt nur eine rudimentäre Kameralinse rein.

  2. @faase ist in der tat so, dass dies drei wichtige punkte sind. der Preis wird ca. (wenn man es umrechnet von der Taiwanesischen Webseite) kommt man auf ca. 430-500 Euro jeh nachdem ob mit oder ohne der Docking station.
    Die Baterielaufzeit ist wirklich ein echter knackpunkt, Herstellerangaben glaube ich aus Prinzip nicht (obwohl ich bei Apple z.B. in den letzten Jahren immer positiv überrascht wurde). Aber hier kommt noch faktor Flash und ein sehr Batteriehungriges Honeycomb mit ins spiel *g*

    ich werde das Tablet sobald es bei uns verfügbar ist sicherlich, wenn möglich testen und dann auf diese Punkte eingehen.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.