Kansas: Kuriose Gesetze aus den USA

In den USA gibt es zahlreiche, lustige, wenn auch gleich tragische Gesetzte, die es bis heute überlebt haben. Hier im Blog findet ihr eine Übersichtsseite aller Staaten und darin verlinkt natürlich auch die von mir zusammengetragenen Gesetze. Hier im Beitrag geht es um den Staat Kansas.

Zusammengetragen habe ich diese in den Jahren 2007 bis 2009 und dann hier im Blog verewigt. Die erhebe nicht den Anspruch auf die Komplettheit und / oder Richtigkeit dieser. Die einzelnen Beiträge dienen einzig der Belustigung und um sich gelegentlich an den Kopf fassen zu können.

Hier findet ihr den Übersichtsartikel mit einem Link zu allen Staaten.

Kuriose Gesetzte aus Kansas

In der Stadt Lang ist es illegal, im August auf einem Muli auf der Hauptstraße zu reiten, es sei denn, das Muli trägt einen Strohhut.

Hasen dürfen nicht vom Motorboot aus erschossen werden.

Niemand darf einen Fisch mit den blossen Händen fangen.

In Natoma ist es gesetzlich untersagt, Messer auf Männer in gestreiften Anzügen zu schleudern.

Durch Gesetzesbeschluss gilt jeder Mann oder jede Frau so lange als nüchtern, bis er oder sie noch aufrecht stehen kann.

In Wichita ist die Misshandlung der Schwiegermutter kein Grund zur Scheidung.

In Wichita sind Filme, in denen jemand K.O. geschlagen wird, illegal.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top