Home Geek Mit dem Drobo eine «eigene» Cloud – Pogoplug
Mit dem Drobo eine «eigene» Cloud – Pogoplug

Mit dem Drobo eine «eigene» Cloud – Pogoplug

0

Mit dem Drobo eine «eigene» Cloud - PogoplugDrobo und der Cloud Dienst Poguplug gehen eine Kooperation ein.

Ein jeder Drobo Besitzer (wie ich z.B.) bekommt einen direkten Drobo Anschluss an die Cloud von Poguplug.

Versprochen wird ein «unbegrenzter Zugriff» auf die Drobo Dateien, wie z.B. Musik, Filme, Fotos und allem anderen möglichen.

Kostenlos sind die 5 GB welche der Dienst in der Beta Phase mit sich bringt. Wer aber noch mehr Platz braucht, kann für $ 9.95 im Monat auf weitere 50 GB zählen, für $ 19.95 bekommt ihr dann 100 GB Speicherplatz.

Dank dem Dienst von Pogoplug habt ihr per sofort von überall mit Internet Zugriff auf euere Dateien welche sich auf dem Drobo befinden.

Pogoplug AppHier noch der Link zu der iOS App:
Schweiz:
Pogoplug – iPhone App
Pogoplug– iPad App
Deutschland:
Pogoplug – iPhone App
Pogoplug – iPad App
Österreich:
Pogoplug – iPhone App
Pogoplug – iPad App
Via

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.