Home Filme Western The Hateful Eight inkl. Wettbwerb
The Hateful Eight inkl. Wettbwerb

The Hateful Eight inkl. Wettbwerb

0

Drei Jahre nach «Django unchained» doppelt Kult-Regisseur Quentin Tarantino erneut mit einem Western-Epos «The Hateful Eight» nach. In den Kinos noch in ultraweitem 70mm-Bildformat ausgetrahlt, kommt am 25. Mai 2016 nun die Home Cinema Version in den Handel.
Zur Feier des Tages verlosen wir 3 Blue-Ray's, mehr dazu später.

The Hateful Eight

Der Kopfgeldjäger John Ruth (Kurt Russell) mit seiner Gefangenen Daisy Domergue (Jennifer Jason Leigh) ist auf seiner beschwerlichen Reise mit seinem 6-Spänner nach Red Rock durch das verschneite Wyoming um das Kopfgeld für Daisy zu kassieren. Unterwegs trifft er auf Major Marquis Warren (Samuel L. Jackson), seines Zeichens ebenfalls ein berühmt-berüchtigter Kopfgeldjäger, welcher mit 3 tiefgefrorenen Gefangenen um eine Mitfahrgelegenheit bittet. Wenig später stösst auch noch Chris Mannix (Walton Goggins) auf die Reisenden, der neue Sheriff von Red Rock. Um sich vor einem herannahenden Schneesturm zu schützen, macht die Reisegruppe Halt bei einer entlegenen Spelunke. Dort angekommen, treffen sie auf den greisen General Sandy Smithers (Bruce Dern), einen heruntergekommenen Revolverhelden Joe Cage (Michael Madsen), den Henker aus Red Rock Oswaldo Mobray (Tim Roth) und Bob (Demian Bichir) der angebliche Wirt. Die Stimmung unter den Hauptakteuren ist wie das Wetter: eisig und frostig und eine Tasse Kaffee ist das Zünglein an der Eskalations-Waage. Mehr sei hier zur Story nicht verraten.

Das typische Tarantino Flair ist von Beginn weg präsent: unendlich scheinende, zum Teil unsinnige Dialoge; übertriebene, groteske Gewaltorgien; spannende Wendungen in der Handlung; die unflätige Wortwahl; seichte Witze und der Sound ist wie immer episch (in The Hateful Eight war Ennio Morricone dafür verantwortlich). Jedoch passiert lange nicht allzu viel, alles ein bisschen langatmig. Erst nach 2/3 des Streifens beginnt dann die Action und es wird vor allem eines: überaus blutig, ein weiteres Prädikat Tarantinos. (Ach ja, Channing Tatum spielt auch noch mit, aber es geht nicht allzu lange bis sein Schädel explodiert)

Fazit

The Hateful Eight kommt lange nicht an die Tarantino Klassiker wie Pulp Fiction oder Reservoir Dogs ran. Die Story ist einfach aber auch viel zu dünn und vor allem viel zu lange, der Film geht satte 160 Minuten. Die Darsteller, allen voran Samuel L. Jackson, Kurt Russel und Jennifer Jason Leigh machen ihre Sache hervorragend und wer auf Tarantino steht, muss sich den Film unbedingt ansehen. Ich werde mich hüten, nach meinem Deadpool Review, diesen Film geschlechtsspezifisch einzuordnen, aber sagen wir mal, wer auf literweise Blut steht ist hier ebenfalls nicht verkehrt… ein cooler Streifen !

Wettbewerb

Nun zur Wettbewerbsfrage, zu gewinnen gibt’s wie eingangs erwähnt 3 Blue-Ray's:

«The Hateful Eight» ist der wievielte Spielfilm aus der Feder von Quentin Tarantino?

Wer eine der drei Blu-Ray's haben möchte, sollte uns die Antwort bis zum 03.06.2016 um 21:00 Uhr in einem eMail (über diesen Link) senden.
Bitte ändert an der Betreffszeile nichts damit ihr auch sicherlich im Lostopf landet. Die Teilnahmebedingungen findet ihr gleich hier und natürlich gilt wie immer wenn ihr den Wettbewerb mit euren Lieben teilt erhöht sich euer Gewinnspiel Karma!!!

Kaufen

Schweiz:
The hateful eight – direkt Kauf Link DVD
The hateful eight – direkt Kauf Link Blu-Ray
Deutschland:
The Hateful eight – direkt Kauf Link DVD
The Hateful eight – direkt Kauf Link Blu-Ray
Österreich:
The Hateful eight – direkt Kauf Link DVD
The Hateful eight – direkt Kauf Link Blu-Ray

 

Andreas Sommer Vater von 3 Kindern, Playstation Zocker, Heavy Metal Freak, Bass Player, Star Wars Enthusiast, Rugby Fan, Gin Tonic Verehrer, Hobbykoch, Fasnächtler

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.