Home Filme Streaming-Dienste in der Schweiz
Streaming-Dienste in der Schweiz

Streaming-Dienste in der Schweiz

0

Früher war alles besser! Ein Spruch, den ich überhaupt nicht mag, vor allem, weil früher kann gar nicht alles besser gewesen sein, wir hatten noch kein Smartphone, kein WLAN und unterwegs auch kein 5G. Aber es gibt wirklich einzelne Punkte, wo früher alles besser war. Damals als es nur Netflix gab und da «gefühlt» alle Serien und Filme zu finden waren. Mittlerweile gibt es viele Dienste, die Serien und Filme verteilen sich und wir Kunden «sollten» mehrere Abos haben. Welche Streaming-Dienste in der Schweiz gibt es?

Braucht man heutzutage überhaupt noch einen traditionellen Fernsehanschluss, oder kann man sich diesen gleich sparen?

Weiter unten im Text findet ihr einen Gutscheincode für Teleboy.

Streaming Dienste in der Schweiz

Netflix ist für viele der Überbegriff für Streaming. Ist bei unseren Kindern nicht anders, sind sie doch, wie wir früher, mit dem Fernsehen, mit Netflix aufgewachsen.
Seit 19 Jahren haben wir kein herkömmliches Fernsehen mehr bei uns. Unsere Mädels kennen den Fernseher einzig und alleine als grosses Display mit einer Apple TV daran. Auf diesem konsumieren wir unsere Fotos und Filme, die wir am Smartphone gemacht haben und eben auch Netflix. Doch seit, ca. zwei Jahren wechseln wir hier fleissig und wo wir aktuell sind, das könnt ihr unten im Fazit nachlesen.

Die folgenden Anbieter gibt es in der Schweiz: Amazon Prime Video, Apple TV+, Disney+, Netflix, Sky Show und SRF Play Suisse.

Hier möchte ich euch einen kleinen Einblick in die jeweiligen Dienste geben. Diese findet ihr hier in alphabetischer Reihenfolge.
Die jeweiligen Preise sind Stand September 2021 und können abweichen.

Amazon Prime Video

Streaming Dienste in der Schweiz - Amazon Prime Video
Streaming Dienste in der Schweiz – Amazon Prime Video

Amazon Prime Video ist das Video Streaming Angebot vom Online-Handelsriesen Amazon. Das Angebot von Amazon ist recht gross, hat es doch ein Umfang von etwas 12k Titeln. Leider aber hat Amazon kaum Verträge mit Verwertungsgesellschaften hier in der Schweiz.

Das heisst, bei vielen der Titel, die ihr abspielen wollt, kommt beim Wiedergeben die Meldung, dass dieser Inhalt in eurem Land nicht verfügbar ist. Das könnte man deutlich schöner lösen Amazon. Aber ja, der Online-Riese hat dies scheinbar nicht nötig.

Was aber gefällt sind die zahlreichen Eigenproduktionen. Diese bekommt man allesamt auch hier in der Schweiz zum Anschauen.

  
EigenproduktionenJa
Anzahl Profil1 Profil
1-2 Streams
Angebot (Stand 09/21)3'900 Titel
Offline-ModusJa
Kostenlose TestphaseBis 30 Tage
PreisCHF 6.40 pro Monat
CHF 73.10 pro Jahr
KündigungsfristMonatlich

Apple TV+

Streaming Dienste in der Schweiz - Apple TV+
Streaming Dienste in der Schweiz – Apple TV+

Apple hat seinen Streaming-Dienst sehr spät gestartet. Der iPhone-Hersteller möchte nicht mit Masse glänzen, sondern durch Klasse. Deshalb findet ihr hier auch nicht einfach ein liebloses Sortiment an Filmen / Serien, welche andere Anbieter auch haben. Apple setzt auf eigene Produktionen und engagiert hierfür zahlreiche grosse Namen dafür.

Neue Apple Originals kommen jeden Monat dazu. Diese werden dann auch jeweils freitags mit einer neuen Episode ausgerollt, bis zum Staffel ende.

Ich bin ein grosser Fan von Ted Lasso, The Morning Show, See und weiteren Titeln, die Apple hier führt. Neukunden bekommen, beim Kauf eines iPhones, iPads ein ganzes Jahr Apple TV+ dazu.
Wenn ihr euch eine Apple TV kauft, sind es aktuell drei Monate, die ihr dazu bekommt.

  
EigenproduktionenJa, fast nur
Anzahl Profil6 Profile
1-6 Streams
Angebot (Stand 09/21)79 Serien und Filme
Offline-ModusJa
Kostenlose Testphase7 Tage
PreisCHF 6.- pro Monat
KündigungsfristMonatlich

Disney+

Streaming Dienste in der Schweiz - Disney+
Streaming Dienste in der Schweiz – Disney+

Lange hat es gebraucht, bis auch Disney seinen eigenen Streaming-Dienst auf den Markt gebracht hatte. Mit dem Start von Disney+ fand eine grössere Abwanderung von Serien und Filme bei Netflix an. Damals begann der grosse «Zerfall» und die unschöne Diversifikation der Streaming-Landschaft.

Disney kann zum einen auf ein riesigen eigenen Katalog zurückgreifen und spielt diese Karte auch voll aus. Zum einen sind das die Disney Originale, die wir schon aus unserer Kindheit kannten. Dazu kommen die ganzen neuen Produktionen von Walt Disney Animation Studios. Auch hat der Unterhaltungskonzern in den letzten Jahren fleissige Zukäufe getätigt das wären dann zum Beispiel:

  • 20th Century Studios
  • Lucasfilm
  • Marvel Studios
  • Pixar Anmations Studio
  • Searchlight Pictures

(Ich bin mir nicht sicher, ob die Liste hier komplett ist).
Damit findet ihr neben gekannten Disney Charakteren auch die Simpsons, Star Wars, die ganzen Marvel Legenden etc. mit im Sortiment.

  
EigenproduktionenJa, fast nur
Anzahl Profil7 Profile
Angebot (Stand 09/21)Knapp 1'000 Titel
Offline-ModusJa
Kostenlose TestphaseAktuell nein
PreisCHF 12.90 pro Monat
CHF 129.- pro Jahr
KündigungsfristMonatlich

Netflix

Streaming Dienste in der Schweiz - Netflix
Streaming Dienste in der Schweiz – Netflix

Netflix ist neben Roku ein Steraming-Pionier. Zweiter gibt es (zumindest aktuell) nicht in der Schweiz. Im 2021 möchte der Dienst endlich auch nach Deutschland kommen, mal schauen, ob sie es auch in die Schweiz schaffen werden.
Doch zurück zu Netflix, seit dem Start im Jahre 2014, hier in der Schweiz sind wir Kunde des Dienstes. Um es genau zu nehmen, hatten wir auch früher schon partiell Netflix genutzt, damals aber noch auf Umwegen.

Der amerikanische Streaming-Dienst, welcher aus einem DVD-Verleih entstanden ist, überzeugt vor allem durch seinen extrem umfangreiches Sortiment an Filmen und Serien. Dazu kommen seit einigen Jahren auch sehr viele, eigene Produktionen. Gefühlt, kommen pro Monat 10 oder noch mehr neue Serien und nochmals so viele Filme mit dazu.

Besonders praktisch, für Kinder gibt es spezielle Unterkonten, welche ihnen nur passenden Inhalt präsentieren.

  
EigenproduktionenJa, sehr viele
Anzahl Profilbis zu 5 Profile
1-4 Streams
Angebot (Stand 09/21)2'800 Filme und 1'500 Serien
Offline-ModusJa
Kostenlose TestphaseAktuell nein
PreisAb CHF 11.90 pro Monat
KündigungsfristMonatlich

Sky Show

Streaming Dienste in der Schweiz - Sky Show
Streaming Dienste in der Schweiz – Sky Show

Im Jahre 2018 haben wir Sky Show für uns entdeckt. Damals hatten wir (vor allem ich) eine Netflix Übersättigung und gefühlt das ganze Sortiment da leer geschaut.

Sky Show war erfrischend, weil sie zum einen eine grosse Mediathek an Filmen mitgebracht haben, die wir uns endlich, oder wieder mal anschauen wollten. Dazu kommen auch die ganzen HBO-Serien, welche es bis dahin hier in der Schweiz nicht gegeben hatte.
Damals hatte ich mir zwischen Weihnachten und Neujahr «endlich» auch einmal die Serie Game of Thrones durch ge-bingewatched. Dazu gesellten sich dann auch schnell Watchmen, Insecure, Girls, Sopranos, OZ, Rome und viele weitere.

  
EigenproduktionenNein (aber exkl. HBO-Titel)
Anzahl ProfilEin Profil
1-2 Streams
Angebot (Stand 09/21)8'000 Serien
Offline-Modus
Kostenlose Testphase7 Tage
PreisCHF 9.90 pro Monat für Filme
CHF 14.90 pro Monat für Serien
CHF 19.90 pro Monat für beides
KündigungsfristMonatlich

SRF Play Suisse

Streaming Dienste in der Schweiz - Play Suisse
Streaming Dienste in der Schweiz – Play Suisse

Hier in Europa haben die grossen Fernsehsender, Stationen und «Staatsmedien» ihre eigene Mediathek, da findet man immer wieder tolle Angebot (sofern auch in der Schweiz verfügbar).

Hier in der Schweiz ist das SRF Play Suisse. Darin findet ihr Sendungen und Serien vom Schweizer Fernsehen und den ganzen Sprach-Regions-Sender, die wir hier in der Schweiz haben.

Das Angebot ist «kostenlos» respektive, die Inhalte wurden ja schon vorab über die SERAFE Gebühr bezahlt.

  
EigenproduktionenJa
Anzahl Profil
Angebot (Stand 09/21)1'000 SRG-Titel
Offline-Modus
Kostenlose TestphaseBraucht es nicht
PreisKostenlos
Kündigungsfrist

Lieber lineares Fernsehen?

Streaming Dienste in der Schweiz - Teleboy
Streaming Dienste in der Schweiz – Teleboy

Wer gerne doch zwischendurch auch mal die eine oder andere Fernsehsendung oder eine spezielle Trash-Serie konsumieren möchte, der findet bei Teleboy – auch im kostenlosen Abo – bis zu 250 Sender im Live-TV. Mit etwas monatlichen Entgelt gibt es dann auch noch versetzter TV Konsum, um bis zu sieben Tage und die Möglichkeit Sendungen aufzuzeichnen.

PlusComfortMAX
Preis pro MonatCHF 9.50CHF 14.50CHF 19.50
Preis pro JahrCHF 90.-CHF 140.-CHF 185.-
Anzahl Sender254254254
Anzahl Sender HD152152152
Anzahl Sender Full HD0070
Dolby DigitalNeinNeinJa
Aufnahmespeicher300 h1'200 h1'530 h
Speicherdauer1 Jahr1 JahrUnbegrenzt
Donwload / Live-PauseJa / JaJa / JaJa / Ja

Gutscheincode für Teleboy

Wie einleitend versprochen, hier hab ihr den speziell für euch eingerichteten Gutscheincode:

«POKIPSIE2»
Mit dem Code bekommt ihr zwei ganze Monate Teleboy MAX kostenlos. Ich wünsche euch viel Spass damit.


Alternative, Filme mieten / kaufen

Streaming ist nicht alles. Wie bei der Musik gibt es auch bei Filmen und Serien den Willen, diese selber zu besitzen. Grundsätzlich würde ich da, wenn die Umwelt nicht wäre auf DVD / Blu-Ray tippen. Digitale Filme gehören euch leider nie wirklich.
Dennoch kann man alternativ auch digital Filme kaufen oder für einen kurzen Zeitraum mieten. Beim Mieten, «gehört» euch der Film im Normalfall für einen Monat. Ab dem Zeitpunkt, wo ihr den Film startet, könnt ihr ihn aber nur noch 48 Stunden lang geniessen. Somit kann man auch einmal einschlafen und am nächsten Abend weiter schauen.

Auch hier gibt es unterschiedliche Wege wie ihr das tun könnt. Einige davon sind:

  • Amazon
  • Apple
  • Google Play Store / YouTube
  • XBox

Fazit zu Streaming Diensten in der Schweiz

Was mir überhaupt nicht gefällt ist, dass die Landschaft der Streaming-Dienste mittlerweile so breit ist.

Ja, ich bin gewillt, pro Monat CHF 10.- bis CHF 20.- für einen Streaming-Dienst auszugeben. Für die Anzahl an Serien und Filme, die wir konsumieren ist das ein Betrag, den wir aufwerfen können. Doch ich bin nicht gewillt mehrere solcher Dienste parallel zu bezahlen.

Damit entsteht natürlich, vor allem auch in Familien, ein gewisser Druck. Die älteste möchte gerne die aktuelle Netflix Serie schauen, welche ihre Mitschülerinnen konsumieren. Die zweite Tochter hat von einer Serie auf Sky Show gehört und die kleinste möchte natürlich Paw Patrol auf Disney+ anschauen.
So haben wir über die letzten zwei Jahre zwischen den einzelnen Diensten gewechselt.

Aktuell sind wir aber komplett in die andere Richtung gegangen und haben gar keinen Streaming-Dienst mehr, mal schauen, wie lange das gut geht.

Somit, aber zu meiner initialen Frage:

Braucht man heutzutage überhaupt noch einen traditionellen Fernsehanschluss, oder kann man sich diesen gleich sparen?

Nein, einen traditionellen Fernsehanschluss braucht man nicht mehr. Mit einem Streaming Dienst und einem Teleboy Abo hat man beides überall da, wo man sich gerade aufhält dabei.

Originalbeitrag: 14. Mai 2017

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.