Home Filme MCU Phase 4: Alle Filme und Serien, Release und Infos
MCU Phase 4: Alle Filme und Serien, Release und Infos

MCU Phase 4: Alle Filme und Serien, Release und Infos

0

Disney hat auf der Comic Con 2019 in San Diego eine Menge neuer Serien und Filme für die vierte Phase des Marvel Cinematic Universe vorgestellt. Ob diese wieder zu einem gemeinsamen Ziel zusammenlaufen oder erst einmal lose zusammenhängen ist aber noch nicht ganz klar. Zudem werden vor allem die  Serien nicht für alle Fans zugänglich sein. Was kommt und was es mit der MCU Phase 4 auf sich hat, klären wir nun im Folgenden.

MCU Phase 4: Das sind die neuen Filme und Serien

Insgesamt stellte Disney 10 neue Abschnitte vor, die sich in Filme und Serien aufteilen lassen. Teils geht es in MCU Phase 4 um bekannte Charaktere, die die Geschichte nach Avangers: Endgame fortführen oder auch um Teilabschnitte, die die Vergangenheit bekannter Figuren beleuchten. Es wird aber auch neue Superhelden und Schurken geben, die mit neuen Filmen vorgestellt werden sollen.

WICHTIG – Spoiler-Gefahr!! Die folgenden Zeilen können Spoiler zu vergangenen Serien und Filmen aus dem MCU der Phasen 1 bis 3 enthalten! Solltet ihr wirklich darauf bedacht sein, die Filme ohne grosse Spoiler anschauen zu wollen, raten wir lediglich die Titel der nachfolgenden Zeilen zu lesen, aber nicht die Beschreibung! Im Titel ist auch das Datum der Veröffentlichung enthalten und ob es sich um einen Film oder eine Serie handelt.

Black Widow (Film): Erscheint 1. Mai 2020

Mit dem neuen Film Black Widow bekommen Fans ein Prequel spendiert, dass die Vergangenheit der Agentin Natasha Romanova beleuchten soll. Viel ist zur Handlung nicht bekannt. Es soll allerdings um ihre Ausbildung beim KGB und die Jahre in den USA nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion gehen. Die weibliche Hauptrolle übernimmt einmal mehr Scarlett Johansson, die bereits in anderen Marvel-Filmen die Rolle der Black Widow spielte.

The Falcon and the Winter Soldier (Serie): Erscheint Herbst 2020

Im Herbst geht es dann mit der Disney+-exklusiven Serie The Falcon and the Winter Soldier weiter. Captain America ist nach Avengers: Endgame ausgeschieden und die Rolle übernimmt nun sein guter Freund und Avengers-Begleiter Sam Wilson, der auch als The Falcon bekannt ist. Dieser wird in der neuen Serie die Rolle des Captain America übernehmen.

Wie der Name der Serie vermuten lässt, spielt auch der Winter Soldier alias James Buchanan „Bucky“ Barnes eine tragende Rolle. Beide Marvel-Charaktere werden von den beiden bisherigen Schauspielern Anthony Mackie (The Falcon) und Sebastian Stan (Winter Soldier) gespielt.

The Eternals (Film): Erscheint am 6. November 2020

Im Winter geht es dann mit dem nächsten Film weiter und dieser wird wohl eine Menge im Marvel Cinematic Universe durcheinander wirbeln. Denn The Eternals stellt viele neue Charaktere der Marvel-Welt vor, die es bisher so noch nicht zu sehen gab. Auch zur Handlung ist noch nichts bekannt. Nur dass es um die Gruppe namens Eternals gehen soll, die von den gottgleichen Aliens Celestials erschaffen wurden. Die Eternals werden zur Erde genannt um die Menschheit vor den sogenannten Deviants (quasi der Gegensatz zu den Eternals) zu beschützen.

Einige der Charaktere aus The Eternal basieren relativ lose auf nordischer, griechischer und sumerischer Mythologie. So kommen Figuren wie Thena, Gilgamesh, Ikaris oder Phastos zum Tragen. Die Geschichte basiert zudem auf den bereits 1978 erschienen Comics namens Eternals. Ob diese sich strikt daran hält oder nur ein loser Zusammenhang besteht, ist noch nicht klar.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings (Film): Erscheint am 12. Februar 2021

Anscheinend haben Fans an Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings einen ganz besonderen Narren gefressen, denn es dürfte der erste Auftritt einer der berühmtesten Widersacher von Iron Man werden: Der Mandarin! In welcher Zeit der Film spielt und wie er geschichtlich angesiedelt ist, ist noch nicht bekannt. Allerdings sollen die Rollen hauptsächlich mit asiatischen Schauspielern besetzt sein und ein absolutes Martial Arts Spektakel bieten. Es geht jedenfalls um den namensgebenden Charakter Shang-Chi und die Organisation „The Ten Rings“ die bereits in Iron Man ordentlich angeteasert wurde.

WandaVision (Serie): Erscheint im Frühling 2021

Richtig interessant wird es wohl auch mit der Serie WandaVision und anhand des Namens, weiss man wohl auch schon worum es grob geht. Im Vordergrund stehen nämlich der Superheld Vision und seine Beziehung zu Scarlet Witch, die erst in Avangers: Endgame erstmals etwas tiefer beleuchtet wurde. Beide waren zum Zeitpunkt des Films nämlich ein Liebespaar. Die Serie spielt übrigens nach Endgame. Wie stark diese aber an die Ereignisse anknüpft, ist noch nicht bekannt. Die Schauspieler bleiben übrigens mit Elizabeth Olsen als Wanda und Paul Bettany als Vision die selben.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness (Film): Erscheint am 7. Mai 2021

Danach kommt erst einmal der nächste Marvel-Film und es ist der Nachfolger des ersten Doctor Strange Movies. Allerdings geht Disney hier erstmals einen etwas anderen Weg im MCU von Marvel. Denn Doctor Strange in the Multiverse of Madness soll als eine Art von Horrorfilm geplant sein. Zumindest wurde dieses so in der Präsentation angekündigt. Die Hauptrolle übernimmt natürlich wieder Benedict Cumberbatch als Doctor Strange. Einen echten Einblick in die vermeintliche Story haben wir aber noch nicht.

Wer sich aber jetzt einen extremen Horrorfilm im Sinne eines echten Streifens für Erwachsene vorstellt, wird wohl enttäuscht. Zwar hat Regisseur Scott Derrickson mit Sinister und Der Exorzismus der Emily Rose Erfahrungen in dem Bereich, doch peilt Disney ein PEGI 13 Rating in den USA an. Das entspricht bei uns einem Rating für Jugendliche. Das heisst aber nicht, dass der Film nicht auch gruselig sein kann.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness ist übrigens mit der Serie WandaVision verwoben. Es wird Referenzen aus beiden Bereichen geben und Scarlet Witch spielt eine beträchtliche Rolle neben Doctor Strange.

Loki (Serie): Erscheint im Frühling 2021

Die Serie Loki beschäftigt sich mit Thors Halbbruder Loki, den wir ja bereits aus den Thor-Filmen bzw. dem ersten Avangers Film kennen. Er übernimmt hier die Hauptrolle und beleuchtet neben dem Charakter des Protagonisten auch seinen Werdegang. Genauere Angaben zur Story gibt es aber bisher nicht, man weiss allerdings, dass eine interessante Szene aus Avengers: Endgame wohl der Aufhänger zur Geschichte sein soll.

In Avengers: Endgame gibt es nämlich eine Schlüsselszene, die im ersten Avengers-Film nicht zu sehen ist: Loki kann entkommen und wahrscheinlich spielt die neue Serie rund um den Gott der Hinterlistigkeit wohl kurz danach. Damit soll aufgeklärt werden, wohin der Gott der Hinterlistigkeit verschwand und was danach mit ihm passierte.

Mit Tom Hiddleston spielt allerdings wieder der altbekannte Loki-Schauspieler die Rolle um den sympathischen Bösewicht. Loki erscheint, wie die oben genannten Serien auch, exklusiv auf Disney+.

What if…? (Serie): Erscheint im Sommer 2021

Nach der Serie Loki geht es im Sommer gleich mit der nächsten weiter und diese wird ein wenig ungewöhnlich. Hardcore-Fans wissen um die vielen Parallel-Universen in der Marvel-Welt und mit der Animations-Serie What if…? sollen einige Aspekte des MCUs aus anderen Betrachtungswinkeln erörtert werden.

So kann es vorkommen, dass Peggy Carter plötzlich Captain America wurde und nicht Steve Rogers. Zudem sind wohl für die Serie noch viele weitere Schauspieler geplant, die auf einer Leinwand gezeigt wurde. Darunter auch Thanos-Darsteller Josh Brolin oder Schauspieler Michael Rooker, der den sympathischen Kopfgeldjäger Yondu in Guardians of the Galaxy verkörperte.

Mit der Serie stellt Disney die bisherigen MCU Phasen ein wenig auf den Kopf und spielt mit experimentellen Gedanken, rund um andere Story-Entwicklungen. Sie erscheint übrigens ebenfalls nur exklusiv im Streaming-Angebot von Disney+.

Hawkeye (Serie): Erscheint im Herbst 2021

Und noch ein bekannter Avenger bekommt seine eigene Serie: Der treffsichere Hawkeye wird auch in der gleichnamigen TV-Serie wieder von Jeremy Renner verkörpert. Hawkeye, der auf den bürgerlichen Namen Clint Barton hört, trainiert mit Kate Bishop, um diese zum neuen Hawkeye auszubilden. Fans werden den Namen der weiblichen Figur kennen, denn sie ist in den Comics der dritte Charakter, der das Synonym Hawkeye trägt. Sie gehört übrigens zu den jungen Avengers, die auf die Ära von Captain America, Hulk, Thor und Co. folgen.

Neben dem Training mit Kate, nimmt es Clint allerdings noch nebenbei mit Kartellen und anderen kriminellen Schurken auf. Ob uns auch Superbösewichte erwarten, muss man erst einmal abwarten. Die Serie Hawkeye erscheint exklusiv auf Disney+ und ist für den Herbst in 2021 geplant.

Thor: Love and Thunder (Film): Erscheint am 5. November 2021

Mit Thor: Love and Thunder erwartet uns nach einigen Serien am Stück, wieder ein Film aus den Ankündigungen der San Diego Comic Con 2019. Hier übernimmt die Schauspielerin Nathalie Portman die Rolle des Thor und trägt damit auch den Hammer Mjölnir. Allerdings wird auch der eigentliche Thor-Schauspieler Chris Hemsworth im Film der MCU Phase 4 zu sehen sein.

Wer nun meckert, dass das gar nicht geht, dem sei gesagt, dass es bereits eine weibliche Thor gab. Denn in den Comics wird die krebskranke Dr. Jane Foster zu Thor, als diese Mjölnir aufnimmt, da der Hammer sie als würdig erachtet. Sie ist sogar stärker als Thor, doch hat ihre Transformation einen schrecklichen Nachteil: Jegliche Strahlung entweicht bei der Verwandlung aus dem Körper und der Krebs wird mit jeder Transformation stärker.

Ob Disney diese Geschichte auch 1:1 im Film Thor: Love and Thunder übernehmen wird, ist nicht bekannt. Fakt ist allerdings dass Nathalie Portman die Rolle der Dr. Jane Foster als weiblicher Thor übernehmen wird.

Blade (Film): Noch kein Termin bekannt

Nach vielen Jahren des Wartens, wird es nun bald wieder einen neuen Blade-Film geben! Allerdings übernimmt nicht Blade-Schauspieler Wesley Snipes die Rolle des berühmten Vampirjägers, sondern der Oscarpreisträger Mahershala Ali, der den Preis für seine Rolle in Green Book erhielt. Dennoch sollte der Schauspieler Marvel-Fans bekannt vorkommen. Er spielte nämlich den Schurken Cornell „Cottonmouth“ Stokes in der Marvel-Serie Luke Cage.

Ob der Film ein Reboot ist oder die Geschichte von Blade weitererzählt ist bisher nicht bekannt. Fest steht allerdings, dass Mahershala Ali die Rolle von Eric Brooks spielen wird. Eric Brooks ist der bürgerliche Name von Blade, den auch Wesley Snipes verkörperte. Man darf gespannt sein, was hier auf uns zukommen wird.

MCU Phase 4: Alle Serien werden nur auf Disney+ erscheinen

Und nun kommen wir zum wohl traurigsten Punkt der guten Neuigkeiten. Da Disney mit Disney+ einen eigenen Streaming-Dienst auf den Markt bringen wird und bereits viele Marvel-Serien aus Amazon Prime Video und Netflix verschwanden, geht man hier noch einen Schritt weiter. Die neu angekündigten Serien wie Loki, What if…? und Hawkeye, werden ausschliesslich nur auf Disney+ zu sehen sein.

Man muss also ein weiteres Abo abschliessen, um die neuen Folgen legal schauen zu können. Was vor allem im Falle des Kinofilms Doctor Strange in the Multiverse of Madness ein Problem für viele Fans sein könnte. Denn die Serie WandaVision wird Referenzen und einen direkten Bezug zum Film haben. Hardcore-Fans werden sich das wohl nicht entgehen lassen wollen. Allerdings werden diese wohl auch das Abo abschliessen.

Marvel Cinematic Universe: Die richtige Reihenfolge der Filme und Serien

Ihr wollt ebenfalls in die MCU Phase 4 einsteigen, habt aber noch nicht alle Filme der anderen Phasen gesehen und steigt in der Geschichte nicht durch? Vielleicht können wir euch ja helfen. Wir haben eine Liste erstellt mit einer Reihenfolge, die die Geschehnisse des MCU in einem festen Zusammenhang bringt. Wer die Serien nicht sehen will, kann diese auch getrost ignorieren und sich auch nur auf die Filme konzentrieren. Wir erweitern die Liste stetig, sobald wir wissen, wie und wo die Filme und Serien zeitlich angesiedelt sind.

Marcel Laser Als großer Technik-Fan begeistern mich Smartphones und Gadgets bereits seit vielen Jahren. Nebenbei spiele ich viel auf nahezu allen Konsolen, am PC und auf dem Smartphone. Abseits der Technik beschäftige ich mich mit Japan, Animes/Mangas und bin leidenschaftlicher Motorradfahrer.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.