Home Filme Horror The Boy – Brich niemals seine Regeln
The Boy – Brich niemals seine Regeln

The Boy – Brich niemals seine Regeln

0

Endlich wiedermal einen guten Horrorfilm, das habe ich mir erhofft. Gut, das erhoffe ich mir bei jedem neuen Film aus dem Genre und kann es somit jeweils kaum erwarten die neuen gleich einzulegen und an zu schauen.
The Boy soll laut internationaler Film-Presse ein solcher sein, deshalb waren meine Erwartungen sehr hoch.

The Boy – Brich niemals seine Regeln

Die junge Greta freut sich über ihren neuen Job, bei dem sie auf das Kind eines älteren Ehepaars aufpassen soll. Als sie in dem alten Haus angekommen ist, stimmt sie irgend etwas seltsam. Als sie dann auch endlich den kleinen jungen kennen gelernt hat weiss sie nicht recht was sie tun soll. Der Junge ist nämlich kein richtiges Kind, sondern «nur» eine Puppe. Nach einer ersten Nacht gehts dann gleich los. Das reifere Ehepaar geht ab in die Ferien und lässt Greta alleine mit Brahms zurück.
Nach wie vor kommt sie sich speziell vor und weiss nicht genau wie sie mit der Situation umgehen soll. Flüsterte die Dame des Hauses ihr bei der Verabschiedung noch etwas von «es tut mir wirklich sehr leid…» in ihr Ohr und verschwand dann gleich um. Der Mann des Hauses gibt ihr auch noch einen Tipp auf den Weg,

«Behandeln sie ihn gut, dann ist er lieb zu ihnen – aber wenn sie ihn…» somit wollten beide eine Warnung aussprechen haben sich aber gegenseitig unterbrochen. Die Amerikanerin findet den kleinen Brahms zum fürchten und überdeckt ihn erst mal mit einer Decke.
Sie macht sich etwas zu essen, zum Trinken gönnt sie sich ein Glas Wein und setzt sich gemütlich in die Stube der Familie Heelshire. Doch dann schläft sie ein. Als sie in der Nacht wieder erwachte sass die kleine Puppe ohne die Decke über dem Kopf da und sie entschloss sich ihn einfach in sein Zimmer zu deponieren…
Bis zu dem Zeitpunkt baut sich die Spannung extrem auf, ich hab «Gänsehaut» (wie sagt man dem im Hoch-deutschen?) bekommen und freut mich auf den weiteren Verlauf des Films.

Fazit

Wie sich im laufe des Films raus stellt, ist Brahms nicht einfach nur eine Porzellan-Puppe wie sie zuerst gedacht hatte. Er hat sein Eigenleben und das nicht einhalten der von den Eltern gebotenen Regeln bekommt Greta dann auch relativ schnell zu spüren.
Der Film hat einige sehr schreckhafte Momente und der Schluss kommt anders als man denkt. Für mich eine wirklich Empfehlung an alle die es gerne etwas gruseliger mögen.

Kaufen

Schweiz:
The Boy – direkt Kauf Link DVD
The Boy – direkt Kauf Link Blu-Ray
Deutschland:
The Boy – direkt Kauf Link DVD
The Boy – direkt Kauf Link Blu-Ray
Österreich:
The Boy – direkt Kauf Link DVD
The Boy – direkt Kauf Link Blu-Ray

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.