[xcarousel condition="" order="DESC" featured="1" cats="4171" autoplay="1" count="5"]

iOS

Ein Feature das mittlerweile sicher nicht nur für Blogger und Podcaster spannend ist, ist das Anlegen von Screenshots. Hier hat iOS 11 einige Funktionen nachgelegt und bietet jetzt deutlich mehr Bearbeitungsmöglichkeiten und eine erheblich vereinfachte Handhabung.
Zusammen mit iOS 11 wurde unter iOS die neue Dateien App eingeführt. Der quasi Finder für das iPhone führt viele verschiedene Dateidienste zusammen und ermöglicht den Umgang mit lokalen Dateien. Ein interessantes neues Feature ist dabei ein wenig versteckt. Damit rüstet Apple eine wichtige Funktion nach.
Bei iOS 11 gibt es viele kleine und grosse Änderungen unter der Haube. Eine davon betrifft die Änderung des Bild- und Videoformats. Trotz erheblich sinkender Dateigrösse werden und zusätzlichen Informationen die gespeichert werden bleibt so die Qualität auf gleichem Niveau. Doch nicht in jedem Fall ist das neue Dateiformat das Format der Wahl.
Mit iOS 11 hat Apple auch einigen hauseigenen Apps ein gehöriges Update spendiert. Neben der Fotos App gibt es auch eine grosse Überarbeitung, mit neuen Features, innerhalb der Notizen App. Damit wird die Anwendung zu einer ernsthaften Konkurrenz für etablierte Notizlösungen wie Evernote oder OneNote.
Auf der WWDC 2017 stellte Apple Anfang Juni 2017 einige Neuerungen für iOS vor. Die neue Version des mobilen Betriebssystem sollte einige Verbesserungen für das iPad bringen, aber generell auch mehr „Pro“ - Features anbieten. Bisher bot Apple keine Möglichkeit auf das Dateisystem der iOS Geräte zuzugreifen, die neue App Dateien soll hier jetzt aber Verbesserungen bringen.
Als Apple das Kontrollzentrum eingeführt hatte war ich gleich hin und weg. Natürlich fehlten mir da einige Funktionen und Shortcuts. Mit dem letzten iOS (Version 10) hat Apple das ganze etwas verschlimmbessert, indem sie die einzelnen Shortcuts auf drei Schaltflächen verteilt hatten. Doch der Mensch ist ein Gewohnheitstier und ich habe mich rasch darauf eingestellt.  Nun mit iOS 100 ändert sich beim Kontrollzentrum wieder einiges und das möchte ich euch hier kurz erklären/aufzeigen. 
In diesem Tutorial zeigte ich euch wie ihr, völlig legal und ohne Jailbreak, einen Nintendo Emulator auf eurem iPhone, iPad oder gar AppleTV installieren könnt. In diesem Tipp möchte ich euch den Umgang mit dem gezeigten Emulator Provenance und dessen Funktionsumfang näher bringen.
Moderne Smartphones, Tablets und Multimedia Lösungen sind die mobilen Spielekonsolen der Zukunft. Während Sony bereits im Bereich der Handhelds KO gegangen ist - die PS Vita wurde eingestellt - kämpft Nintendo mit der eigenen Hardware und dem Absatz des 3DS. Dabei gibt es nicht nur jede Menge moderne Spiele in den jeweiligen App Stores, auch alte Klassiker können mittels Emulatoren gespielt werden. Ich möchte euch in diesem Tutorial eine Möglichkeit dazu zeigen.
Im neuen iPhone 7 kommt eine deutlich verbesserte Taptic Engine zum Einsatz, im Vergleich zum Vorgänger. Dies liegt einerseits am Wegfall des mechanischen Homebuttons, andererseits am gewonnen Platz durch das Wegfallen des Klinkeanschlusses. Dementsprechend setzt das iPhone 7 deutlich stärker auf haptisches Feedback - nicht ganz zur Freude aller Nutzer.
iOS 10 und iMessage - das neue perfekte Paar der Apple Welt, doch mit all den vielen neuen Features kann es auch einige Probleme geben. Unter anderem mit den neuen, Apple eigenen, Animationen - die unter Umständen nicht korrekt angezeigt werden.
Mit der Veröffentlichung von iOS 10 öffnete Apple sein Betriebssystem deutlich stärker als bisher. Neben der Integration von Apps in iMessage können sich Apps nun auch an Siri und die Karten App andocken. Doch dieses Feature muss zuerst einmal aktiviert werden.
Unsere Tutorial-Kategorie hier im Blog ist eine sehr beliebte. Immer wieder bringen wir auf Wunsch unserer Leser/Zuhörer, aus Fragen via eMails, Faceook, Twitter und co. neue Tutorials hier in den Blog zu Themen auf die wir angefragt wurden. Manchmal sind es aber auch Dinge, die uns selber begegnen und von denen wir finden dass wir diese euch nicht vorenthalten sollten.
Einige iOS Nutzer nützen sich dies bereits seit Jahren - das Löschen von Standardapps. Zehn Versionen des mobilen Betriebssystems von Apple sollte es nun also dauern bis dies möglich ist. Wir zeigen euch wie, welche Apps ihr löschen könnt und was dies für Auswirkungen hat.
Unter iOS 10 gibt es nicht nur einige Erweiterungen bei den Apps und der Anpassbarkeit von Apples Betriebssystems, vielmehr nutzt der Hersteller auch die unzähligen, im iPhone verbauten, Sensoren stärker aus. Unter anderem wird der Beschleunigungssensor genutzt um zu erkennen wann ihr euer iPhone anhebt.
Einer der Fokusse von Apple bei iOS 10 liegt beim hauseigenen iMessage, das sich seit geraumer Zeit in der klassichschen «Nachrichten» App, die auch zum Versand von SMS dient, versteckt. Schnöde Smilies waren gestern - Wie bei so manchen Konkurrenten stehen Sticker und handschriftliche Notizen im Vordergrund.
Eines der beliebtesten Schlagwörter der Tecszene ist ohne Zweifel das Wort «Smarthome». Viele Hersteller bieten Geräte in dieser Kategorie an, doch gerade das vernetzen dieser Dienste gestaltet sich häufig sehr schwer. Apple bietet hier bereits seit längerem einen eigenen, integrierten, Ansatz an - Homekit. Leider war aber vor allem die Verwaltung und Steuerung von Homekit Geräten häufig kompliziert. Die neue App «Home» in iOS 10 soll dieses Problem lösen.
Etwas was seit dem Start von iMessage sehr geschätzt habe, war das versenden von Bildern. Denn im Gegensatz zu anderen Messengern hat Apple diese nicht komprimiert/Beschnitten oder sonnst ein Unfug damit angestellt. Hies wenn ich mir oder jemanden ein Bild in voller Qualität zukommen hab lassen wollen musste ich dazu nicht über eMail gehen, die Mail-Adresse eintragen, einen Betreff wählen etc. sondern ich konnte es direkt und schnell via der Nachrichten App tun.