Home Tutorial Android
[xcarousel condition="" order="DESC" featured="1" cats="1713" autoplay="1" count="5"]

Android

Quellen für Hintergrundbilder um eurer Smartphone etwas individueller zu gestallten gibt es gefühlt tausende, wenn nicht sogar mehr. Meiner einer hat in der ersten Zeit mit einem neuen Smartphone, immer eines der Standart-Bilder integriert. Erst nach einigen Wochen beginn ich mit dem Individualisierungs-Prozess. Auch wenn meist nur beim Sperrbildschirm. Der Grund ist meist einfach, die Bilder die ich so finde sind schon toll, doch mit den ganzen Apps und Ordner im Vordergrund ists dann meist doch nicht ganz so harmonisch. 
Seit Anfang Juli ist Pokemon Go mehr oder minder verfügbar - der Start erfolgte zuerst nur in Neuseeland und Australien, später ging es in den USA weiter und langsam erreicht das Smartphone Spiel auch Europa. Sofern der Titel noch nicht in eurem Land offiziell spielen könnt könnt ihr mit unserem Tutorial dennoch schon vorab starten. Kaum ein Spiel konnte bisher so einen Hype erzeugen, und so viele Nutzer in kurzer Zeit binden. In diesem Artikel möchte ich für euch einige kurze Tipps für den richtigen Start sammeln.
Ohne Frage - das Angebot an Apps im Google Playstore ist enorm groß. Nichts desto Trotz gibt es ab und an Fälle bei denen der Nutzer Apps aus anderen Quellen installieren möchte. Die gängigste wäre beispielsweise die Installtion eines weiteres Stores - Beispielsweise das klassische Amazon Store oder Amazon Underground. Ein anderer Anwendungsfall wäre die Umgehung von Regionssperren, also die Installation einer App die hierzulande offiziell noch nicht angeboten wird. Mit wenigen Kniffen ist dies aber auch unter Android kein Problem - ganz ohne Anlage eines neues Accounts.
Den Music Everywhere habe ich euch mit verschiedenen anderen Hausautomationsgeräten von D-Link im Projekt Hausbau Blog vorgestellt. Den Music Everywhere nutzt ihr um eure Musik einfach von eurem Smartphone, Tablet oder Computer auf ein sagen wir mal älteres Musik-Wiedergabegerät zu streamen. Damit könnt ihr schnell und vor allem Portemonnaie-schonend eine alte, aber noch intakte Musik-Anlage mit moderner Technik beschallen.
Heute hab ich eine Einladung zu dem Schweizer XBox One Lauch in Zürich erhalten. Direkt aus der eMail heraus hab ich wie so üblich wenn ein Termin via Mail eintrifft, kurz mit dem Touchpad den Mauszeiger über das Datum bewegt. Dabei kommt immer ein graues Quadrat mit einem Dreieck versehen zum Vorschein und durch einen Klick auf das zeigt es mir den Termin direkt in meinem Kalender an. Somit habe ich gleich einen Überblick was an dem Tag passiert und ob dieser für mich passend wäre.
[sws_blue_box box_size=“580″]Eine der häufigsten Fragen welche ich über diesen und den AppLand Blog gestellt kriege ist, wie man die Thetering Funktion nutzen kann. Diese Frage bekomme ich nicht nur von iOS Nutzern sondern auch von Android Smartphone Besitzern gestellt. Deshalb hab ich mir gedacht, schreibe ich hier eine einfach Anleitung.[/sws_blue_box] Ihr nutz ein Windows Phone dieses Tutorial folgt in den nächsten Tagen, oder […]
Nicht nur auf dem Mac, sondern auch auf vielen Windows Computern ist iTunes, die Musik Verwaltungs Software von Apple sehr verbreitet. Zum einen weil es einfach und intuitiv zu bedienen ist, aber auch durch die zahlreichen iPods und iPhones die darüber synchronisiert werden. Doch immer mehr halten auch Android Phones Einzug in die Wohnungen, nur wie bekommt man da seine lieb gewordene Musiksammlung auf das Google Phone? Sicherlich gibt es bei SmartPhones mit dem Google OS meist die Möglichkeit diese auf eine SD Karte zu kopieren und dann auf dem Gadget abspielen zu lassen.
  Wer kennt das nicht, täglich liesst man viele Blogs, Newsseiten und auch sonnst viel interessantes quer durch das ganze Web. Natürlich möchte man seinen Followern fleissig das neue Wissen weiter geben doch meist kommt alles so konzentriert, dass dann für die meisten mitlesenden dies als zu viele Infos empfinden. Vor kurzem habe ich den […]
  Wer kennt das nicht, täglich liesst man viele Blogs, Newsseiten und auch sonnst viel interessantes quer durch das ganze Web. Natürlich möchte man seinen Followern fleissig das neue Wissen weiter geben doch meist kommt alles so konzentriert, dass dann für die meisten mitlesenden dies als zu viele Infos empfinden. Vor kurzem habe ich den […]
Nicht nur auf dem Mac, sondern auch auf vielen Windows Computern ist iTunes, die Musik Verwaltungs Software von Apple sehr verbreitet. Zum einen weil es einfach und intuitiv zu bedienen ist, aber auch durch die zahlreichen iPods und iPhones die darüber synchronisiert werden. Doch immer mehr halten auch Android Phones Einzug in die Wohnungen, nur wie bekommt man da seine lieb gewordene Musiksammlung auf das Google Phone? Sicherlich gibt es bei SmartPhones mit dem Google OS meist die Möglichkeit diese auf eine SD Karte zu kopieren und dann auf dem Gadget abspielen zu lassen.
  Das Google Nexus S erhält zurzeit das Android 2.3.4 OTA (Over-The-Air) Update. Dieses dauert meistens seine Zeit, bis es jeder erhalten hat, da die Updates staffelweise ausgeteilt werden. Die Haupterneuerung in Android 2.3.4 ist die Video-Chat per Google Talk Funktion (Gizmondo berichtete). Wer nicht länger warten möchte, dass dieses Update automatisch ausgeführt wird, kann […]