Home Tutorial
[xcarousel condition="" order="DESC" featured="1" cats="396" autoplay="1" count="5"]

Tutorial

IFTTT macht alles besser - so, oder so ähnlich, ein Zitat aus einer beliebten amerikanischen Sitcom. Was für viele Webdienste gilt, gilt seit Kurzem auch offiziell für Amazons Sprachassistenten Alexa. Seit Anfang Februar versteht sich dieser auch mit IFTTT und bietet so eine große Erweiterungsmöglichkeit in Richtung anderer Dienste an.
Amazons schlaue Smarthome Assistenten können auch über aktuelle Nachrichten informieren. Damit ist nicht nur das Tagesgeschehen gemeint - natürlich gibt es auch Informationen aus dem Sport. Wahlweise von gewissen Teams oder Ligen. Anders als bei der Konkurrenz gibt es hier aber eine breite Unterstützung, auch für Ligen und Sportarten in Europa.
Bei Alexa handelt es sich um den Sprachassistenten von Amazon der auch in den Amazon Echo Boxen verbaut wird. Diese können seit kurzem auch ohne Einladung in Deutschland und Österreich erworben werden. Neben der Möglichkeit Skills zu installieren gibt es aber auch jede Menge Befehle die der Sprachassistent generell unterstützt.
Der Amazon Echo ist ein Sprachassistent, den es aktuell in unseren Breitengraden in zwei verschiedenen Versionen zu kaufen gib. Da gibt es zum einen den grossen Amazon Echo und den kleinen Amazon Echo Dot. Beide zu einem sehr interessanten Preis.Unser Testbericht zum Amazon Echo Sprachassistenten findet ihr hier im Blog. Auch haben wir euch schon das eine oder oder Skill vorgestellt.
Sprachassistenten sind noch in ihren Kinderschuhen. Viele Jahre nutzte ich am Mac den Dienst Dragon Dictate zum einsprechen von meinen Blog Posts. Seit es Siri auf dem iPhone und dem macOS gibt nutze ich das auch sehr gerne für alle möglichen Aufgaben. Auch auf meinen Android Smarpthones bin ich gerne via Sprache unterwegs und nach Möglichkeit nutze ich auch Cortana auf meinen Windows Devices. Doch am Mac springt zum Beispiel Siri noch nicht auf Zuruf an. Das iPhone habe ich dank meiner Apple Watch in der Hosentasche und somit hört mich Siri auch nicht immer. Deshalb habe ich seit kurzem einen Amazon Echo der mir dabei behilflich ist und auch einmal etwas über den Tellerrand schaut.
Mitte Dezember entfernte Apple mit dem Update 10.2.2 die Anzeige der Restlaufzeit der MacBooks. Gründe für die Deaktivierung gibt es einige, gelöst wurden die Probleme aber nicht - lediglich entfernt. Wir zeigen euch, wie ihr die Anzeige - mit kostenlosen Tools - wieder retour holen könnt.
Ende Dezember veröffentlichte Apple - nach einer Verschiebung - eher spontan die ersten hauseigenen Bluetooth Kopfhörer - die «AirPods». Die Geräte setzen auf Apples neuen W1 Chip, der sowohl die Verbindung als auch das Pairing mit Geräten verbessern soll. Die Kopfhörer lassen sich aber auch mit anderen Geräten via Bluetooth verbinden. Wir zeigen euch, wie.
In diesem Tutorial zeigte ich euch wie ihr, völlig legal und ohne Jailbreak, einen Nintendo Emulator auf eurem iPhone, iPad oder gar AppleTV installieren könnt. In diesem Tipp möchte ich euch den Umgang mit dem gezeigten Emulator Provenance und dessen Funktionsumfang näher bringen.
Moderne Smartphones, Tablets und Multimedia Lösungen sind die mobilen Spielekonsolen der Zukunft. Während Sony bereits im Bereich der Handhelds KO gegangen ist - die PS Vita wurde eingestellt - kämpft Nintendo mit der eigenen Hardware und dem Absatz des 3DS. Dabei gibt es nicht nur jede Menge moderne Spiele in den jeweiligen App Stores, auch alte Klassiker können mittels Emulatoren gespielt werden. Ich möchte euch in diesem Tutorial eine Möglichkeit dazu zeigen.
Auf meinem Blogging-Mac mini habe ich seit zwei Monaten die Beta von macOS Sierra installiert. Diese lief zum Start ein bisschen zäh doch mit jedem Update wurde mein mini wieder schneller. Von Anfang an aber war das OS sehr stabil und ich hatte keine App/Software, welche ich nicht damit starten konnte. Nun ist macOS Sierra seit knapp einer Woche offiziell für alle erhältlich, was für mich heist wiedermal einen Clean install zu machen.
watchOS 3 stellt eindeutig die größte Evolution der Apple Watch dar. Das neue Betriebssystem bietet ein neues Design und eine deutlich verbesserte Leistung - doch manche Features wurden auch gestrichen. So ist es nicht mehr, ohne weiteres, möglich auf der Apples Smartwatch Screenshots aufzunehmen.
Im neuen iPhone 7 kommt eine deutlich verbesserte Taptic Engine zum Einsatz, im Vergleich zum Vorgänger. Dies liegt einerseits am Wegfall des mechanischen Homebuttons, andererseits am gewonnen Platz durch das Wegfallen des Klinkeanschlusses. Dementsprechend setzt das iPhone 7 deutlich stärker auf haptisches Feedback - nicht ganz zur Freude aller Nutzer.
Unsere Tutorial-Kategorie hier im Blog ist eine sehr beliebte. Immer wieder bringen wir auf Wunsch unserer Leser/Zuhörer, aus Fragen via eMails, Faceook, Twitter und co. neue Tutorials hier in den Blog zu Themen auf die wir angefragt wurden. Manchmal sind es aber auch Dinge, die uns selber begegnen und von denen wir finden dass wir diese euch nicht vorenthalten sollten.