Testberichte

Seit 2001 teste ich fleissig und mit Leidenschaft die neusten und, für mich spannendsten, Gadgets.
Dabei ist es mir wichtig, dass ich mir Zeit lasse für meine Tests und die Gadgets auf Herz und Nieren teste. Ich schaue sie mir immer aus verschiedenen Gesichtspunkten an und bewerte sie dann auch entsprechend für die jeweilige Zielgruppe.

Weiteres iPad und iPhone Zubehör

Auf der gleichen Seite wie heut morgen das Flipper-Kasten Zubehör hab ich noch weitere interessante iPhone und iPad Accessoire’s gefunden. 360° Stand Schwenkbar von Hoch ins Querformat $ 39.95 iDesign® Portable Speaker for iPad™ Tablet iPad Ständer mit integrierten Boxen $ 59.95. Jackpot Slots for iPad™ Tablet Einarmiger Bandit für den iPad $ 59.95. Jackpot …

Weiteres iPad und iPhone Zubehör Weiter lesen »

BlueLounge Cable Box

Die BlueLounge Cable Box ist schon eine cooles Ding :-)

Vor einer gefühlten Ewigkeit habe ich über die Cable Box von BlueLounge geschrieben, was zur Folge hatte, dass ich eine grössere Bestellung aus den USA machen durfte. Nach längerem Hin und Her schreiben, hat es schlussendlich geklappt, das Porto ist zwar fast teurer als die Box selbst, und auf die Rechnung vom Zoll warte ich noch. …

Die BlueLounge Cable Box ist schon eine cooles Ding 🙂 Weiter lesen »

Meine Config – wie Arbeitet Pokipsie in seinem Büro

Das ich mit Mac Computern arbeite wissen die meisten die mich kennen, dennoch werd ich immer wieder gefragt, was das ich für Hardware zu Hause habe. Der liebe Kollege Jean-Claude Frick vom Komet.ch Blog hat eine Sparte Config eingerichtet zum einten stellt er da sein eigenes Setup und seit neustem auch mein eigenes vor. Für …

Meine Config – wie Arbeitet Pokipsie in seinem Büro Weiter lesen »

Mein Fazit – Mac Mini als Medien Center – Teil 7

Mein Fazit zum MacMini als Media-Center Taugt das MacMini als Media-Center für’s Wohnzimmer? Dies wurde ich im letzten Jahr immer wieder von verschiedenen Stellen gefragt. Ich hatte die Gelegenheit den MacMini Server in den letzten 4 Monate intensiv zu testen. Versucht habe ich micht mit folgender Software:       Front Row Media Central XBMC Plex MiRow …

Mein Fazit – Mac Mini als Medien Center – Teil 7 Weiter lesen »

Boxee – Mac Media Center – Teil 6

Genauso wie Plex basiert Boxee auch auf dem Ursprünglichen XBMC und wurde stetig verfeinert. Bei Boxee App liegt der Schwerpunkt vorallem auch auf der Socialen Netzwerk Anbinung und der einfachheit der Navigation durch den Jungle der eigenen Medien und dem Content welchen man über das Web konsumieren kann. Die Vorteile von Boxee Social Media werden …

Boxee – Mac Media Center – Teil 6 Weiter lesen »

MiRow – Mac Media Center – Teil 5

Nach Plex kommt jetzt MiRow an die Reihe.   MiRow ist DIE erweiterung der Apple Front Row. Nachdem ich endlich meine Apple TV erhalten habe, durfte ich dieses Plugin finden. Genau diese Möglickeit hab ich seit langem für mein Mac Mini Media-Center  gesucht. Die Schlichte Ansicht von Front Row kombiniert mit diversen Dienstleistungen und der …

MiRow – Mac Media Center – Teil 5 Weiter lesen »

Plex – Mac Media Center – Teil 4

Plex basiert auf der gestern beschriebenen XBMC Software ist aber meiner Meinung nach durch konsequentes weiterentwickeln um einiges Besser gelungen. Dies ist eine meiner Lieblings Apps wenn es um Multimedia Center auf dem Mac geht, auch wenn es anfangs einiges an Eingewöhnung braucht und bei grösseren Film und Musiksammlungen ein Weilchen dauert bis alles ready …

Plex – Mac Media Center – Teil 4 Weiter lesen »

Hercules DJ Console RMX – in Verbindung mit Djay 3

Vor kurzem habe ich euch die Djay3 Software vorgestellt und einen von der Softwareschmiede Empfohlenen DJ-Controller Spin. Auf die Empfehlung von einem Kollegen habe ich mich dann für einen DJ-Controller aus dem Hause Hercules Entschieden. Der Hercules DJ Console Rmx ist nun gestern per Post direkt aus den USA amgekommen, installiert und angeschlossen ist es …

Hercules DJ Console RMX – in Verbindung mit Djay 3 Weiter lesen »

XBMC – Mac Media Center – Teil 3

Nach der MediaCentral gestern kommt heute die Software XBMC zum zuge. XBMC Media Center (früher „XBox Media Center“ genannt) wurde Ursprünglich für die Xbox entwickelt und wurde dann über die Jahre auch auf andere Plattformen migriert, und ist die Grundlage einiger der Softwaren welche ich euch noch vorstellen möchte. XBMC ist rein vom Optischem her …

XBMC – Mac Media Center – Teil 3 Weiter lesen »

MediaCentral – Mac Media Center – Teil 2

Nach FrontRow gestern, möchte ich euch heute MediaCentral vorstellen. Eigentlich nutze ich die Software von Equinux gerne und fleissig wie z.B. Song Genie und CoverScout, aber das Media Center kann mich nicht ganz überzeugen. Media Center ist konzipiert für die gängigen Audio- und Videoformate, IP TV, digitales Fernsehen, Filme, DVDs, IP Radio, Bilder Musik, Spiele …

MediaCentral – Mac Media Center – Teil 2 Weiter lesen »

Mac Mini als Medien Center – Teil 1

Schon vor längerem Versprochen, jetzt endlich Online. In den nächsten Tagen könnt ihr hier über verschiedene Softwaren lesen, welche ich auf meinem Mac Mini Server für mein Mac Media Center getestet habe. Hardware: MacMini Server 2.53 GHz Intel Core 2 Duo 4 GB DDR3 RAM 2 x 500 GB Festplatten Elgato EyeTV 250 Plus (Amazon …

Mac Mini als Medien Center – Teil 1 Weiter lesen »

Blick über den Tellerrand – Bestellung eines Amazon Kindles

Ich höre es immer wieder dass ich ein Apple Fanatiker und Totaler Nerd bin. Recht haben beide würd ich mal sagen. Aufgewachsen bin ich wohlbehütet in den Bündner Bergen mit einem Mac. Bin dann aber aus Beruflichen Gründen auf Windows umgestiegen und habe fleissig mit dem Linux OS rumgebastelt. Seit meinem Berufswechsel und spätestens seit …

Blick über den Tellerrand – Bestellung eines Amazon Kindles Weiter lesen »

Drobo – Massenspeicher – Cooles Ding

Bis anhin habe ich die Massen meiner Daten, immer auf Externen HDs vorallem von Lacie gespeichert (in wenigen fällen auch WD). Da mir dies jetzt nach neun Externen HDs einfach zu dumm wurde immer wider einen neue Platte mit extra Stromanschluss zu kaufen, habe ich mich nach kurzem hin und her für einen Drobo FS (Herstellerseite) entschieden, die kleinen Drobos laufen etweder über USB oder Firewire, da ich aber von überall im Netzwerk auf die zugreiffen möchte, habe ich den FS gewählt da er ohne Umweg von „DroboShare“ einen direkten Netzwerkzugang hat.

Scroll to Top