Home Testberichte Haus & Garten
[xcarousel condition="" order="DESC" featured="1" cats="4896" autoplay="1" count="5"]

Haus & Garten

In meinem Büro setzte ich beim Licht voll und ganz auf auf Philips Hue. Zum einen mit einzelnen LED-Birnen, aber ich setze auch gerne LED-Stripes ein. Gesteuert wird das ganze über Apple Home (Siri) oder Alexa dem Sprachassistenten von Amazon. Zu den beiden Elementen kommt auch noch eine Philips Hue Iris.  Für die einzelnen LED-Birnen habe ich mir mal günstige IKEA Stehlampen gekauft. Doch schon länger war ich auf der Suche nach einer dazu passenden Schreibtisch Beleuchtung. 
Eine Nachttischlampe, nutzt ihr so etwas noch? Ich hatte früher schon keine Nachtischlampe, schliesslich kannte ich mein Zimmer auch in der Nacht auswendig. Zumindest habe ich mir nie ein Knie angestossen. Seit meinem ersten Mobiltelefon hat sich das sowieso ein wenig geändert und seit dem iPhone/Smarpthone noch viel mehr. So hat man immer ein Licht bereit.  Meine Frau hätte schon länger gerne ein kleines Nachtlicht. Zum einen Um mal ein Buch zu lesen im Bett aber auch - damals als unsere Mädels noch klein waren - um schnell Licht zu bekommen. Wir haben bei uns kein Nachttisch am Bett, dafür haben wir am Kopfende ein schmales IKEA Möbel, dass im inneren noch von beiden Seiten eine ausfahrbares Gestell inne hat. Drauf steht bei uns neben den Docking-Stationen für die Apple Watches und die iPhones auch noch das eine oder andere Kinder Buch. 
Ich bin ein grosser Fan der Philips Hue Beleuchtungssysteme. Auch wenn die sehr kostenintensiv sind, gibt es aktuell keine wirklichen Alternativen. Vor nicht all zu langer Zeit haben wir im #GeekTalk Podcast über das neue IKEA Lampensystem gesprochen. Wenige Tage später hatte ich ein solches im Briefkasten zum testen - und hab euch auch hier im Projekt Hausbau Blog darüber berichtet. Für meinen Büro Schreibtisch habe ich mir schon vor längerer Zeit zwei LED-Stripes von Hue gekauft. Einer davon geht hinter dem Blogger-Schreibtisch durch, der zweite schliesst den LEGO-Schreibtisch ab.
Die langjährigen Leser hier im Blog mögen sich sicher noch an mein dezent umfangreiches Review der Zahnbürste für Geeks erinnern. Damals in Weiss, heute beim Update kommt das ganze in Schwarz daher. Heute geht es um die neue Zahnbürste von Braun, die Genius 9000.
Die Zahl der Geräte in einem modernen Haushalt nimmt stetig zu - damit leider auch die Anzahl der Fernbedienungen. Mutlifunktions-Fernbedienungen setzen genau hier an - lange vorbei sind die Zeiten wo derartige Geräte nur für den Ersatz von verlorenen oder kaputten Fernbedienungen gekauft wurden. Moderne Geräte vereinigen alle Funktionen in einem Gerät, dank smarter Ansätze ist auch die Einrichtung sehr einfach.
Regelmässige Leser hier im Blog sind meinen Testberichten zu den iRoomba Robotern sicher schon mal begegnet. Ansonsten findet ihr hier gleich die Reviews zum iRobot 880 und iRobot 980 verlinkt. Ersterer ist mittlerweile unten im Büro angesiedelt und das neuere, App-gesteuerte, Modell in der Wohnung. Hier reinigt es drei Mal wöchentlich Teile der Wohnung.
Dank der zweiten Version der Hue Bridge können die smarten Lampen von Philips nun auch via Siri und Sprachbefehlen gesteuert werden - wir unterzogen das neue Feature einem Test
Am Sonntag habe ich begonnen mein Büro um zu gestallten. Dabei bin ich wiedermal über mein sehr unglückliches Licht-Management gestolpert. Deshalb musste ich gleich via Brack.ch eine Bestellung platzieren. Bei der Bestellung habe ich mich mal für das kleine Startetest der Philips hue White entschieden. Warum das kleine? Ganz einfach, ich träume schon länger von den Hue Birnen, doch bis anhin waren die mir einfach zu teuer.
Ein smartes Heim, davon träume ich schon seit meiner Kindheit. Meine Vorstellungen waren auch damals schon sehr klar, was ich genau möchte. Das und die Liebe für das Wetter, sowie mein grosses Interesse an der Technik dahinter. Das gemütliche Heim benötigt natürlich unter anderem auch eine frische Innenluft.
Wer nicht nur meine Blogs, sondern auch mein privates Leben ein wenig verfolgt (ja auf Social Media vermischt sich das Ganze immer wieder etwas), hat sicherlich mitbekommen, dass wir Nachwuchs bekommen haben. Anfang März kam unsere dritte Tochter zur Welt. Deshalb könnte es vorkommen, dass ihr in der nächsten Zeit auch das eine oder andere Gadget aus der Familienecke hier im Blog zu Gesicht bekommt.
Unser Staubsaug-Roboter hat ein Update erfahren. Endlich kann ich neben dem Rasenmäher auch den Staubsauger mit der App starten und verwalten. Das komplette Fazit zum neuen Roomba findet ihr hier im Testbericht.
Im aktuellen Jahr 2015 hatten wir unsere Dyson Lüfter-Armada auf Hochtouren laufen. Zum einen der Dyson AM08 Standventilator, aber auch unseren ganzjährig einsetzbaren Dyson AM05 Hot + cool. Einen richtigen Winter hatten wir in diesem Jahr nicht, dennoch war und ist die Luftfeuchtigkeit nicht immer ganz ideal. Das praktische am AM10 ist, dass ihr ihn nicht […]
Die LED-Birnen von IWY habe ich letztes Jahr hier im Blog vorgestellt und anschliessend einen ausführlichen Testbericht dazu geschrieben. Der heutige Testbericht ist wieder eine LED-Birne, welche ihr über das Netz ansteuern könnt. Das Produkt von AwoX geht aber noch eine Stufe weiter und bringt ein weiteres Sinnesorgan mit ins Spiel.
Den kleinen Akkuschrauber von Bosch gibt es schon seit einigen Jahren. Das erste Modell wurde im 2003 gelauncht und der IXO 5 ist wie seine Nummer vermuten lässt die fünfte Generation. Im eigenen Heim gibt es immer wieder etwas zu schrauben. Jedes Mal wenn es etwas zu schrauben gibt, erinnert mich mein Frauchen wieder daran, dass sie sich doch ein Akku Schrauber wünschen würde.
Das Rasenmähen ist nicht einem jeden seine Lieblingsbeschäftigung. Täglich bringe ich meine grössere Tochter in den Kindergarten, dabei geht der Weg an vielen Rasen vorbei. Zwei davon werden fleissig von einem automatischen Rasenmäher gepflegt. Ich dachte eigentlich, ich könnte dieser Versuchung widerstehen, da habe ich vor einiger Zeit die Pressemitteilung zum Rombomow bekommen und gelesen dass er sich mit einer Smartphone App steuern lässt - schon war es um mich geschehen. Einen ersten kleinen Bericht dazu habe ich schon auf dem Projekt-Hausbau Blog online gestellt. Heute werde ich etwas in die Tiefe gehen und euch unsre Erfahrungen mit dem Robomow RC306 etwas näher bringen.Ja eine kleine Sonderfunktion, mit dem Smartphone steuern und schon ist es um mich geschehen und das kleine Kind im Manne wurde erweckt. Um es gleich vorneweg zu nehmen, dies ist wie schon einleitend erwähnt mein erster Automatischer Rasenmäher. Ich habe keine Vergleichs-Produkte und gebe hier in diesem detaillierten Review meine Eindrücke mit dem Robomow RC306 weiter.