Drucker

Wer hier Blog ein wenig mit liest, hat sicherlich mit bekommen, dass ich nicht allzu viel Ausdrucke mach. Dennoch schau ich mir alle paar Jahre wieder mal einen aktuellen Drucker an. Das letzte Modell was ich mir angeschaut hab, oder besser gesagt deren zwei kamen aus dem Hause Epson. Damals schon mit einem ähnlichen Prinzip, denn auch beim EcoTank ET-4550 kam die Farbe per Flasche in den Drucker. Deshalb war ich natürlich gespannt darauf, wie dass befallen beim HP Smart Tank Plus funktioniert.
Vor einiger Zeit habe ich euch hier im Blog unseren neuen Büro-Drucker vorgestellt. Der Epson ET-4550 verrichtet nach wie vor einen guten Dienst unten im Keller. Doch der eigentliche Grund warum wir uns nach Jahren wiedermal einen Drucker angelacht haben, war, dass meine Frau zwischendurch das eine oder andere Bild ausdrucken wollte. Das eine wäre natürlich gewesen, den Drucker unten im Büro zu nutzen, doch sie wollte etwas kleineres in der Wohnung haben.
Wir drucken schon seit zwei Jahren kaum mehr etwas. Das liegt zum einen daran, dass wir die Bäume schonen möchten und immer mehr in zum papierlosen Büro tendieren (dazu haben wir übrigens im #GeekTalk Podcast eine Serie dazu) und zum anderen auch daran, dass wir es satt hatten, immer wieder neue - uns sehr teure - Patronen kaufen zu müssen. Seit einigen Monaten liegt mir meine Frau aber fleissig in den Ohren: Sie möchte einen Fotodrucker haben, um zwischendurch mal das eine oder andere Kinder-Foto ausdrucken zu können.
Unser Drucker wurde das letzte mal bei der Steuererklärung gebraucht, wir gehören nicht wirklich zu den Menschen die viel aus Papier drucken. Zumal bis wir in diesem Frühjahr ein paar HP Drucker testen durften, vor allem die Foto-Druck Funktion hat es meiner Frau angetan.