Ultrabook

Ende 2012, Anfangs 2013 habe ich mein Windows 8 Experiment gestartet. Damals, vor fast fünf Jahren, habe ich nach einigen Jahren ohne mobilen Rechner mit dem Acer Aspire S7 wieder meine Freude für den mobilen Rechner gefunden. Seither begleitet mich unter anderem das S7 vor allem hier unten im Büro-Einsatz. Im heutigen Testbericht möchte ich euch meinen neuen mobilen Rechner auf Windows Basis vorstellen. Wer mich kennt weiss, ich bin zufrieden mit meinem MacBook und hab es auch gerne unterwegs mit dabei. Doch manchmal ist es für meinen PeakDesign BackPack oder das Peak Design Sling einfach zu wuchtig. Vor allem, da ich seit Anfang Jahr zusätzlich noch immer eine oder gar zwei Kameras mit mir tragen.  Noch mehr fällt es ins Gewicht, wenn ich keinen der beiden Taschen/Rucksäcke mitnehme. Da kommt mir das Swift 7 auf den ersten Blick, mit nur der halben Bauhöhe und seinen 480 g weniger Gewicht gerade gelegen. Viele meiner Arbeiten passieren mittlerweile in der Cloud, somit ist das System, mit dem ich Arbeite grundprinzipiell egal. Ob der Swift 7 mich auf den zweiten Blick auch überzeugen vermochte, das werde ich euch heute in meinem Testbericht erzählen.
Seit der Vorstellung des neuen MacBook ist beinahe ein Jahr vergangen. Kaum ein Apple Gerät polarisierte in letzter Zeit mehr. Geringe Bauhöhe, geringes Gewicht, tolles Display bei fragwürdiger Leistung und Anschlusspolitik. Nichts desto Trotz konnte ich mich lange gegen dieses Gerät «wehren» und beschenkte mich letztlich zu Weihnachten selbst.