Home Spiele Digital PC Spiele
[xcarousel condition="" order="DESC" featured="1" cats="7377" autoplay="1" count="5"]

PC Spiele

DIe Macher von Halo haben wieder zugeschlagen. Nach dem, trotz einiger Kritik, erfolgreichen ersten Teil der Destiny Reihe legt Bungie jetzt nach und bringt relativ überraschend den zweiten Teil. Wieder steht die Geschichte der Hüter und des Reisenden im Vordergrund, die Erde steht ihrem bisher stärksten Gegner gegenüber.
Das Genre der 4X-Spiele erlebt aktuell einen leichten Aufwärtstrend. Neben dem Kleinod «Stellaris» konnte uns auch «Endless Space» im Test positiv überraschen. Nach dem Erfolg des ersten Teils schicken die Amplitude Studios jetzt einen zweiten Teil ins Rennen.
Etwas überraschend wurde der zweite Teil von Destiny kürzlich angekündigt. Die ersten Daten folgten auf dem Fusse: Bereits Anfang September soll Destiny 2 veröffentlicht werden, im Sommer gibt es einen öffentlichen Beta-Test für alle Vorbesteller. Dieser ist mittlerweile Geschichte und ich möchte euch an den ersten Eindrücken teilhaben lassen  
Im Jahr 2007 startete EA gemeinsam mit dem Entwickler Bioware die große Action-Rollenspiel Reihe «Mass Effect». Die Reihe konnte durch gute Technik und eine exorbitant grosse und dramatische Story punkten. Fünf Jahre später fand die Trilogie ein sehr dramatisches, kontroversielles, Ende. Mit «Mass Effect: Andromeda» wurde jetzt das vierte Spiel veröffentlicht, bei der Story hielten die Macher ihr Wort: es gibt nur sehr lose Bezüge zur alten Trilogie.
Seit 1995 erfreut sich die Spielereihe Worms grösster Beliebtheit. Als Entwickler zeichnet seit jeher Team17 verantwortlich. Im Laufe der Jahre wurde das grundlegend gleiche Spielprinzip für alle denkbaren Plattformen veröffentlicht - vom Amiga über Symbian bis hin zu den aktuellen Konsolen und Smartphones sowie Tablets.
Mit der neuen Plus Version veröffentlicht Digital Dreams eine erweitere Version von Metrico für die Xbox One, PS4 und den PC. Der Puzzle-Jump&Run Titel erschien bereits im Sommer 2014 für die PS Vita, mit der neuen Veröffentlichung wird das Spiel damit einer breiten Spielerbasis zugänglich gemacht. Wer hinter dem Plus nur eine neue Auflösung für neue Geräte vermutet, irrt - es gibt viele neue Inhalte und Funktionen.
Wir schreiben fünf Jahre nach dem fünften Teil - Skyrim war ein Meilenstein in Sachen Rollenspiele. Die fünfte Auskoppelung der bekannten Elder Scrolls Reihe zog, wie viele Vorgänger, eine ganze Generation von Spielern in den Bann. Während nun viele auf eine Fortsetzung hoffen, hat Bethesda etwas anderes im Angebot: Ein HD Remake, das sich hinter dem Titel «Special Edition» versteckt.
Um die Jahrtausendwende herum erfreute sich Planescape: Torment grösster Beliebheit. Das Rollenspiel wurde von den Black Isle Studios entwickelt und basierte auf dem Advanced-Dungeons-&-Dragons Regelwerk. Im Jahr 2013 erwog inXile Entertainment die Entwicklung eines geistigen Nachfolgers.
Early Access ist aktuell in Mode. Vor allem grössere Projekte, insbesondere im Bereich SciFi, werden aktuell über diese Veröffentlichungsart getestet und den Spielern schon während der Entwicklung zugängig gemacht. Während «Star Citizen» auf einige Probleme und Verschiebungen blicken darf, kann «Everspace» vom Entwickler Rockfish aus Hamburg bereits mit einigen Verbesserungen und einer konsequenten Weiterentwicklung während der Early-Access Phase glänzen.
Den Motorsport Manager von Christan West hatten wir hier bereits im Test. Die mobile Version konnte uns sehr überzeugen und hat mich in den letzten Jahren immer wieder für einige Stunden beschäftigt. Jetzt bringt Sega, nachgelagert, eine deutlich aufgebohrte Version für Windows und macOS auf den Markt.
Wir hatten von dem Studio iFun4All bereits «Red Game Without a Great Name» im Test, jetzt steht der zweite Titel des Studios bereit. In vielen Punkten geht man ähnliche Wege, so auch beim Namen. Diesmal hört das Spiel auf den Titel «Green Game: Timewapper».
Mit «Red Game Without a Great Name» veröffentlicht der Publisher iFun4All seinen Erstling. Zugegeben, der Name erscheint wenig kreativ, wenngleich er zumindest humorig und ehrlich wirkt. In diesem Test erfahrt ihr, was alles neben der Farbe «Rot» in diesem Spiel steckt.
Vergangenes Jahr war das Jahr der demokratischen Überraschungen. Egal ob Volksentscheide wie der Brexit, oder demokratische Wahlen wie jene in den USA - oftmals waren diese mit vielen Überraschungen und Spannung verbunden. Politik war bereits öfter in einigen guten Videospielen Thema, so versucht auch Power & Revolution dieses Thema erneut spielerisch umzusetzen.
Alles ist neu und viel Zeit vergangen. Zum einen in der Welt von Gears of War: Der ehemalige Protagonist ist tot, wir schlüpfen 25 Jahre nach Teil 3 in eine neue Generation und mimen ab sofort den Sohn von Marcus Fenix. Zum anderen fünf Jahre in der echten Welt - und mit The Coalition zeichnet statt Epic Games jetzt ein neues Studio für das Spiel verantwortlich.
Bisher konnten wir wenig von der Arbeit des Studios BigMoon hören. Das Studio wurde bereits 2008 in Portugal gegründet und zeichnete bisher vor allem für das 3D Art mehrerer bekannter Spiele verantwortlich - so beispielsweise für diverse WRC als auch MotoGP Teile. Nun wagt sich BigMoon an die ersten, eigenen Titel - den Erstling haben wir für euch näher unter die Lupe genommen.
Im Jahr 2008 starte Apple sein eigenes Store für mobile Anwendungen unter iOS. 8 Jahre später feiert dieses Store einen großen Erfolg um den anderen. Das Angebot ist quasi unendlich, da wird es leider aber auch sehr schwer Anwendungen zu finden die sich vom Einheitsbrei abheben. Vor allem im Bereich der Spiele - der fraglos grössten Kategorie im AppStore. Eine potentielle Perle, zumindest der Papierform nach, möchten wir heute testen.