Home News Gadget

Gadget

OPPO, der asiatische Smartphone Hersteller, den wir hier im Europäischen Markt erst wirklich seit dem Frühling diesen Jahres mit der Präsentation vom Oppo Reno 5G wahrgenommen haben, hat heute nicht nur ein neues Smartphone vorgestellt. Auf der Bühne in London zeigte der Hersteller auch gleich noch einen eigenen In-Ear Kopfhörer der auf den Namen OPPO Enco Q1 hört. 
Das Oppo Reno 2 ist bereits im Sommer für den asiatischen Markt präsentiert worden und dort auch schon im Handel erhältlich. Nun kommt das Smartphone in ein paar Tagen auch nach Europa. Ein entsprechendes Event will der Hersteller in London abhalten. Das Smartphone soll für weniger Geld viel Hardware und vor allem Display bieten. Was Oppo aber preislich für Europa ansetzen möchte, wissen wir erst nach der Vorstellung in London.
Ich mag mich noch an mein erstes Handmikrofon erinnern, das kam damals aus dem Hause IK Multimedia und hörte auf den Namen iRigMic. Dieses habe ich auch über einen längeren Zeitraum für ein kleines Projekt mit ausser Haus Aufnahmen genutzt. Später kam dann auch das kleine, kompakte Aufsteckmikro fürs Smartphone. Mit dem Adapter iRig PRE folgte dann ein Adapter der mir es ermöglichte meine XLR-Mikros oder Instrumente ans iPhone/iPad zu hängen. Nun hat IK Multimedia mit der iRig Creator Series gleich vier neue Mikrofon-Gadgets vorgestellt.
Eine neue Smartwatch ist da und sie kommt diesmal wieder von Samsung. Die Samsung Galaxy Watch Active 2 ist offiziell vorgestellt werden und bringt eine grosse Überraschung mit. Auch wenn man die Lünette auf den Bildern nicht sieht, sie ist immer noch da. Hier haben Fans schon Angst gehabt, Samsung könnte das Feature streichen. Es wurde nun lediglich anders implementiert. Release und Preise stehen ebenfalls schon fest.
Logitech hat noch Anfang September zwei neue Eingabegräte in den Handel gebracht. Die Logitech MX Master 3 und die MX Keys sollen euch im Office Bereich am PC unterstützen. Die Tastatur mit dem Namen MX Keys kommt mit besonderen Tasten und die Maus MX Master 3 sogar mit einer Erfindung aus der Schweiz, die euch das Scrollen deutlich erleichtern soll. Wir haben beide Devices bald im Test für euch.
DJI hat seinen neuen Osmo Mobile 3 Stabilisator auf den Markt gebracht und damit auch ein entsprechend nützliches Zubehör. Mit diesem könnt ihr euer Smartphone butterweich in der Luft halten, ohne dass Videos oder Fotos verwackeln. Die neuen Funktionen bringen neben neuen Modi aber auch ein Stück weit künstliche Intelligenz mit, die das Produkt verbessern soll. Der DJI Osmo Mobile 3 ist ab heute im Shop erhältlich.
Einige der grösseren LG Fernseher bekommen ein neues Update und dieses ist durchaus etwas besonderes. Mit der neuen Firmware unterstützen die Südkoreaner auf einigen Geräten weltweit erstmals Apples HomeKit und das sogar als erster Hersteller weltweit. Zudem wird auch Apple AirPlay 2 freigeschaltet. Allerdings ist das neue Update nur neueren Modellen mit einer ganz bestimmten Funktion vorbehalten.
Nun ist auch die aktuellste FRITZ!Box 7590 mit dem Update auf die Version FRITZ!OS 7.12 dran. Die Aktualisierung kümmert sich dabei nicht nur um kleinere, nervige Probleme sondern soll auch für mehr Stabilität sorgen. Wer will kann den automatischen Download bereits anstossen, allerdings ist wie immer auch eine manuelle Installation möglich.
Stell dir mal vor, du willst dieses freie Internet so richtig auskosten. Du bist aber durch deinen Provider, welchen du gewählt hast, an ein von ihm gegebenes Moden/Router gebunden. Klingt eigentlich in erster Linie nicht mal so schlecht. Denn dieser mag dich sicherlich und wird dir auch das Beste, was es aktuell auf dem Markt gibt, ins Haus stellen. So, dass du dich frei im Netz bewegen kannst.Klingt in der Theorie gut, nur leider ist es im richtigen Leben doch nicht ganz so einfach. Oder soll ich es so formulieren:
Ich bin kein grosser Fan von 1. April-Scherzen. Doch wenn sie gut gemacht sind - so dass ich selber rein falle - oder sie einfach nur toll sind, dann hab ich Freude daran. Heute Mittag hat es mir ein neues Video vom deutschen Router Spezialisten AVM in die Timeline auf YouTube gespült. 
Nach der CES ist vor der WWDC (oder bekommen wir dazu schon vorher Informationen?). Im Vorfeld der CES hat Samsung verlauten lassen, dass in diversen Smart TVs aus dem eigenen Hause in Zukunft iTunes verbaut wird. Für gewisse Tech-Plattformen frohr in dem Zusammenhang fast die Hölle zu, ich finde es ein wichtiger Schachzug für das kommende Apple TV-Streaming Angebot. Doch mit iTunes war es noch nicht getan, AirPlay 2, die Möglichkeit Medien direkt vom iPhone / iPad auf dem TV wieder zu geben hält Einzug genauso wie natürlich die Übergabe vom Audio des Fernsehers an dafür passende Boxen. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch die gleichzeitige Integration von HomeKit.
Wer meine private Instagram Story (oder meinen Instagram-Gadget) oder meinen Twitter Account verfolgt hat sicherlich schon das eine oder andere mal mit bekommen, dass ich Wearables mag. Noch mehr, wenn diese neben den normalen Aufgaben auch weitere Funktionen bieten. So entsperre ich schon seit Jahren meinen Mac oder den PC mit einem kleinen Gadget am Schlüsselbund. Seit der zweiten Version der Apple Watch kann ich auf das zusätzliche Gadget verzichten und die Entsperrung direkt mit der Apple Watch vornehen.
Die CeBit 2017 ist aktuell in vollem Gange. Vom 20. März bis und mit morgen (24.) findet die diesjährige Global Event for Digital Business Messe in Hannover statt. Früher - und das werden die Veranstalter jetzt wohl gar nicht gerne hören - war die Messe mal ein Jahres-Highlight im Tech-Bereich. Heute, na wie soll ich es sagen, hab ich diese fast komplett verpasst und ehrlich gesagt auch nicht all zu viel davon mit genommen. Wäre da nicht AVM und eine Vorstellung die es in sich hat.
Während der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, eine der weltweit grössten Fachmessen für Unterhaltungselektronik, zeigte die asiatische Firma WowWee ihren neusten Wurf: Roboterhund CHiP, ein intelligentes, digitales Haustier, das es in sich hat.
In den letzten Wochen/Monaten wurde es etwas ruhiger in meinem Postfach - zumindest was das Thema Acer betrifft. Eigentlich bin ich gewohnt mindestes alle zwei Wochen einen Newsletter/eine Ankündigung von Acer zu ihren Produkten zu bekommen. Der Grund wurde mir seitens Acer Schweiz auch schon zu Beginn des Jahres angekündigt, da Ende April ein grosser Event anstand. Dennoch war es sehr ungewohnt für mich.
Ihr kennt das sicherlich, ihr sitzt vor dem Rechner und möchtet kurz einen Text, ein Bild oder ähnliches Einscannen. In den meisten Fällen steht der Scanner nicht gerade in der Nähe und/oder muss erst noch gestartet werden. Je nach länge des Textes seid ihr dann doch schneller wenn ihr den entsprechenden Text dann doch selber eingebt.
Alle möglichen Gadgets landen bei mir zu Hause und doch schaffen die lieben Entwickler es immer wieder mich zu überraschen. Selfies zu machen ist schon länger kein Trend mehr es hat sich quer durch alle Schichten eingebürgert. Manchmal ist es nicht ganz so einfach, diese auch in den unmöglichsten Situationen zu machen und hier könnte […]