App

Ich bin nach wie vor ein grosser Fan von RSS-Feeds. Das hat unter anderen auch mit meiner Tätigkeit als Podcaster zu tun. Aber vor allem auch, weil ich nach wie vor meine News täglich aus meiner Lieblings-RSS-Feed-App konsumiere. Diese kommt aus der Schweiz und hört auf den Namen Reeder. Der Entwickler hinter der App hat ein neues Projekt für sich gefunden. 
Was habe ich heute Morgen für tolle Neuigkeiten im #GeekTalk Daily Podcast gehört. Die beliebte Video-Schnitt-App unter iOS/iPadOS hat ein wichtiges Update bekommen. Was genau in LumaFusion 3.0 so toll ist, das möchte ich euch hier im Artikel kurz erklären.
Mit der Watch 3 bringt Huawei endlich die AppGallery auch auf die Smartwatch. Damit lassen sich die Grundfunktionen der Huawei Smartwatch erweitern.  Huawei Watch Apps laufen auf der neuen auf HarmonyOS basierten Smartwatch und hier im Artikel möchte ich einen kleinen Überblick alles aktuell verfügbaren Apps bieten. 
Nachdem Microsoft seine schlanke ToDo App auf den Markt brachte, war ich lange happy damit. In der zweiten Hälfte vom 2020 haben es die Redmonder mit mir verscherzt und ich habe den Dienst verlassen. Bei meiner Suche nach einer Alternative bin ich wieder mal bei Todoist gelandet.  Gestern habe ich die Information zu einem neuen Feature erhalten, das mir sehr gut gefällt. Todoist neu mit Aufgabenbeschreibungen. 
Vor knapp zwei Wochen zeigte Huawei die zweite Version vom HarmonyOS. Als erstes Gerät haben sie damit ihre neuste Smartwatch damit ausgestattet. Damit hat die Smartwatch von Huawei endlich auch einen eigenen Store für Apps erhalten. Das heisst, endlich gibt es auch neue Möglichkeiten, die Uhr etwas smarter zu machen. Nachdem letzte Woche Nuki dazu kommen ist, ist ab sofort auch Petal Maps auf der Huawei Watch 3 verfügbar.
Die Einschläge kommen immer häufiger. Immer mehr Apps möchten die Nachfolge App der aktuell am meist geladenen Social Media App sein. Die App Poparazzi setzt hier zu einem neuen Ansatz an. So geht es in der Bilder-Sharing-App nicht mehr darum sich selber abzulichten und möglichst viel Likes für eigene Selfies zu bekommen. In der neuen Hype-App machen andere von euch Bilder und stellen die online. Diese erscheinen dann direkt auf eurer Profilseite. Doch, alles erst einmal der Reihe nach.
Im Februar, genauer gesagt am 12. Februar dieses Jahres hat Amazon mit seiner Alexa begonnen, Schweizer Nutzer des Sprachassistenten anzuschreiben. Diese konnten dann, in einer geschlossenen Beta schon einmal ein wenig ausprobieren. Nun ist doch ein wenig mehr Zeit ins Land gegangen und heute Nachmittag kam es dann plötzlich aus dem Nichts. Die Information, dass der Alexa Sprachassistent auch sofort für die Schweiz verfügbar ist. 
Hier im Blog habe ich euch vor Kurzem, einen ausführlichen Testbericht zum Shure MV7 Podcaster Mikrofon online gestellt. Der kleine Bruder vom SM7B hat neben dem typischen XLR- auch einen zusätzlichen microUSB-Zugang auf der Rückseite. Im Funktionsumfang findet ihr auch eine macOS oder eine Windows Desktop App. Da drin könnt ihr alle Einstellungen vornehmen, um nicht während einer Aufnahme das Mikrofon zu berühren. Genau diese ShurePlus MOTIV Desktop App hat jetzt ein Update erhalten.
Im letzten Jahr hat der chinesische Smartphone-Hersteller OPPO seine ersten Fitness-Wearables und auch einen ersten Wurf von ihrer Smartwatch auf den Markt gebracht. Im #GeekTalk Podcast haben wir kurz mal darüber gesprochen, ein Test dazu hat sich aber nicht ergeben. Bis anhin konnten nur Android-Nutzer von den Wearables und der Smartwatch profitieren, das hat nun ein Ende, die HeyTap Health App gibt es nun endlich auch für iOS. 
Gerade erst letzte Woche habe ich auf meiner zusätzliche FRITZ!Box 6850 LTE im Büro eine neue SIP-Nummer eingerichtet. Um das ganze zu testen, wollte ich mich auf dem iPhone aus der Fon App 4.0 am iPhone abmelden. Deshalb dachte ich, hole ich mir doch schnell die App für mein P30 Pro aufs Smartphone. Da bin ich doch gleich ein wenig erschrocken. Schaute die App auf dem Android doch noch so ziemlich, sagen wir mal altbacken aus. Das hat jetzt sofort aber ein Ende, denn die App hat ein grosses Update erhalten.
Wer auf seinem iPhone schon einmal einen alternativen Browser installiert hat, wird sicherlich bemerkt haben, dass dieses nicht den vollen Funktionsumfang anbieten. Das liegt vor allem daran, dass Apple unter iOS Browser nur zulässt, wenn diese auf dem Safari-Unterbau aufbauen. Der norwegische Browser Hersteller Opera feiert sein dreijähriges Bestehen unter iOS mit seiner Browser App Opera Touch.
Das wurde aber auch Zeit, Bowers & Wilkins bringt endlich eine eigene Musik App auf den Markt. Ab sofort könnt ihr, sofern ein Musik-Gadget der Engländer besitzt einfach und schnell die Musik von eurem Qobuz, TIDAL, TuneIn, Dass Radio, NTS Radio oder SoundCloud auf eure toll klingenden Lautsprecher streamen.  Gleich soviel vorneweg, wer hier noch den einen oder andern Streaming Dienst vermisstet, über die kommenden Monate möchten die Briten weitere Dienste mit einbinden. 
Ein jeder der sich mit verschlüsselten Nachrichten etwas genauer beschäftigt für den ist Wire, Signal und eben Threema kein Fremdwort. Ein Dienst, eine App, die ich schon seit Jahren immer wieder empfohlen hab, macht nun endlich einen wichtigen Schritt.  Ab sofort ist Threema endlich Open Source 
Seit vielen Jahren nutze ich durchgängig 1Password als Verwaltungssoftware für meine Passwörter und Zugänge zu diversen Plattformen in diesem Internet. In den letzten Jahren hat sich die App deutlich gemacht und es sind immer wieder praktische Neuerungen eingezogen. Ehrlich gesagt musste das der Entwickler auch tun, denn seit ca. zwei Jahren kostet der Dienst richtig […]
Unter Windows ist der Opera GX mein favorisierter Browser. Auch wenn Edge mittlerweile ein gutes Level erreicht hat, nutze ich gerne die Möglichkeit der Verknüpfung meines Android- und Computer-Browser. Ein weiterer Grund ist natürlich auch, dass der GX Cleaner perfekt zum Gaming Rechner passt.
Hier im Blog habe ich euch die kleine, aber feine Apple Watch App vor einiger Zeit schon einmal vorgestellt. Wie mich Alexander Heinrich informiert hat, geht die App nun in die zweite Runde. Hier im Beitrag möchte ich euch ein wenig über die neuen Funktionen von Lyd 2.0 schreiben. Es geht in die zweite Runde […]
Wer Podcast hören möchte, der kann das auf viele verschiedene Wege tun. Die Art, Podcast zu hören ist so vielfältig wie die jeweiligen Inhalte der einzelnen Podcasts. Das wichtigste aber gleich vorneweg, Spotify ist nicht gleich Podcast und dennoch gibt es viele Podcastformate auch da zu hören. Was es für Möglichkeiten gibt, um Podcasts zu konsumieren, das möchte ich euch hier im Beitrag etwas genauer erklären. Heute geht es um Podcast Apps.
Die meisten Eltern kennen das wohl. Die kleinen werden immer älter und das widerspiegelt sich auch bei der Spieleauswahl. Eure Kinder und Jugendlichen sollten lernen, mehr Eigenverantwortung zu bekommen, aber dennoch ist gut, wenn die Eltern das ganze Etwas unter Kontrolle haben. Bei Smartphones und Tablets gibt dazu auch schon Möglichkeiten, somit fand ich es gut, dass auch Microsoft hier eine Möglichkeit bietet mit Microsoft Family Safety.
Apps zum Video bearbeiten gibt es wie Sand am Meer. Vor allem, wenn es um die Aufbereitung für Social Media-Apps geht, gibt es es für jeden Geschmack etwas. Am iPhone/iPad nutze ich gerne die App LumaFusion, seit letztem Herbst aber auch die Adobe Rush, welche sich seit diesem Mai auch mit Android Smartphones versteht. Letztere mag ich vor allem sehr, weil ich sie auf all meinen Plattformen nutzen kann. Nun bringt der französische Smartphonehersteller Crosscall seine eigene Video-Bearbeitungs-App auf den Markt.
Der Musikstreamingdienst Spotify geht, wie auch Netflix in der Film-Streaming-Welt, schon länger gegen ungerecht genutzte Abos vor. Nun hat der schwedische Anbieter ein neues Abo vorgestellt. Wie es der Name Spotify Premium Duo vermuten lässt, ist das Abo für zwei Personen gedacht. Das können Paare sein oder auch eine zweier WG. Nach wie vor gilt das ganze, aber für Personen, die unter der gleichen Adresse wohnen.