Home News

News

Ich war viele Jahre lange ein guter und auch treuer Swisscom Kunde im mobilen aber auch stationären Angebot. In unserer letzten Wohnung hatten dann plötzlich erhebliche Probleme mit der Leitung. Damals hab ich einen Top Service vom ehemaligen Schweizer Staatsbetrieb bekommen. Leider haben wir es trotz Fehlersuche über zwei-einhalb Jahre lang nicht fixen können. Somit musste ich zu einem Kabelanbieter wechseln. Bei uns in der Umgebung ist das Quickline, einer der letzten grossen Kabelanbieter der sich noch nicht von UPC hat aufkaufen lassen. Gut das ist nicht ganz korrekt, deren Endkundengeschäfte geben sie jeweils an regionale Operator ab. Soviel zur Einführung jetzt kommen wir zum aktuellen Ereignis.
Ziemlich genau zum Jahresstart hab ich die Adobe Rush App wieder neu entdeckt. Damals hab ich hier im Blog darüber geschrieben, dass sie meine Video Bearbeitungssoftware meiner Wahl geworden ist. Zwei Punkte hatte ich noch, die mich daran störten. Einer davon war, dass mir der schnelle Vorlauf beim editieren fehlte, der zweite Punkt war, das fehlen der Android App. 
Wie in jedem Monat gibt es auch für den Mai wieder zwei Titel speziell für die XBox One sowie zwei Spiele für die XBox 360. Dank Abwärtskompatibiliät bekommst du die Titel natürlich auch auf deiner One zum Laufen.
Gut Ding will weile haben, sagt man ja so schön. Doch die Nutzer fern ab vom Apple's- oder Samsung's-Ökosystem mussten jetzt schon extrem lange warten. Die Sprache ist, von Google Pay in der Schweiz. So wie die Deutschen (und Österreicher) eine Ewigkeit auf Apple Pay warten mussten, ging dies hierzulande Android Nutzern. 
Ich hab mich ja schon an der einen oder anderen Stelle ge-outet, dass ich ein grosser Fan von den Transformers bin. Nicht nur ich, auch meine Frau mag die Filme sehr. Das hängt nicht nur mit den netten Damen und Herren, welche die einzelnen Charakteren Bespielen sondern auch an der ganzen Action. Und ja, bevor mir jetzt jemand kommt, dass das doch gar nicht realitätsgenau ist! Shut up, wie hat schon Agent Mulder immer so schön gesagt «the truth is out there»!Transformers ist wie zum The Fast and Furious vor allem etwas, geballte Action, hübsche Schauspieler und einfach gute Ablenkung vom Rest der Welt.
Hier im Blog findet ihr immer wiedermal Neuigkeiten rund um den Berliner Netzwerkspezialisten AVM. Der letzte war leider der 1. April-Scherz vom Hersteller der FRITZ!Box. Für alle, die es nicht mit bekommen haben, AVM ist nun ein Teenager und darf auf 15 Jahre bestehen zurück blicken. PS: kleiner Spoiler, dazu gibts bald im #GeekTalk Podcast eine Folge dazu. Doch zurück zur heutigen News. Neben den verschiedenen Hardwarekomponenten programmieren die Berliner auch Apps für Smartphones, so auch die MyFRITZ!App 2.0.
Am Montag Nachmittag, etwas nach 14:00 Uhr traf sie ein, die News Meldung aus dem Hause LEGO. Als ich nur schon den Titel dazu gelesen hab: «Micky Maus ist da» war ich aus dem Häuschen. Noch mehr, als ich dann auch den Inhalt von der eMail gesehen hatte. Früher habe ich sie verschlugen, alle Geschichten rund um Mikey Mouse und vieler weiterer Charaktere aus dem Hause Disney. Bei den wenigen Trickfilmen die ich sehen durfte hatten nicht wenige ein tolles, schwarz-weisses Intro drin. Da tummelt sich Mickey Mouse und seine Kumpanen auf dem kleinen Boot. 
Ich bin kein grosser Fan von 1. April-Scherzen. Doch wenn sie gut gemacht sind - so dass ich selber rein falle - oder sie einfach nur toll sind, dann hab ich Freude daran. Heute Mittag hat es mir ein neues Video vom deutschen Router Spezialisten AVM in die Timeline auf YouTube gespült. 
Neuer Monat neue Spiele. So ist das nun auch wieder im April bei Microsofts Games with Gold Angebot.Auch in diesem Monat unterscheidet Microsoft zwischen XBox One und XBox 360 Titeln, somit ist für beide Plattformen wieder etwas dabei.
Ich bin ein grosser Verfechter vom alles Mus nur noch digital bezahlt werden. Ich finde nicht alleine der Anonymität wegen sollte das Bargeld überleben. Dennoch bin ich - wie der regelmässige Blog Leser hier sicherlich schon mit bekommen hat - ein riesiger Fan vom bargeldlos bezahlen. Egal ob mit meiner Apple Watch / meinem iPhone und somit Apple Pay oder mit meiner Samsung Galaxy Watch und Samsung Pay, welches bei uns hier in der Schweiz, beides schon seit einigen Jahren bestens funktioniert. Wie ihr in der letzen Woche vielleicht mit bekommen hab, war ich in Barcelona am Mobile World Congress. Zusammen mit meinem lieben Freund, dem Achim, haben wir die ganzen Neuigkeiten von der Messe auf Video fest gehalten und euch im #GeekTalk TV Format darüber berichtet.
Aktuell bin ich gerade unterwegs in Richtung Tessin im Zug. Da erreicht mich soeben eine PR-eMail die mich sehr, sehr freut. In den letzten Jahren teste ich für euch, liebe Leser einige unterschiedliche Bezahlsysteme hier für den Blog und den Podcast. Dazu gehören Apple Pay, Samsung Pay, Revolut, TransferWise,  Neon und weitere Dienstleister. Eines haben all diese Dienste gemeinsam. Obwohl ich eigentlich nur einen digitalen Bezahl Dienst testen und nutzen möchte bekomm ich jedesmal eine neue - vom jeweiligen Institut ge-brandete - Kredit und/oder gar Debitkarte zugesandt. Praktisch hier im Blog und über Social Media um euch zu zeigen, dass ich die Möglichkeiten auch wirklich teste, aus umwelttechnischer Sicht aber totaler Horror. Was will ich mit all dem Plastikmüll. 
YouTube beinhaltet einen grosser Schatz. Neben Google ist die Plattform die zweit Grösste Suchmaschine. Wenn ich meine Mädels frage, dann sogar die einzige. Egal was sie gerade für ein Thema sie gerade in der Schule haben: Bären, Wald oder Steine, kaum kommen sie vom Unterricht nach Hause, möchten sie auf dem iPad mehr über das Thema recherchieren. Für sie heisst das YouTube öffnen, Thema und das Wort «Doku» eingeben und schon kommen sie an alle möglichen Inhalte. Das bei YouTube nicht alles Gold ist was glänzt und sie sich nicht alles anschauen sollten, das ist uns Eltern auch klar. Hier gibts verschiedene Ansätze wie man verhindern kann, dass die kleinsten keine nicht passenden Inhalte anschauen. Einer davon hört auf den Namen YouTube Kids und gibt es jetzt endlich auch für die Schweiz.
Es ist schon bald so weit, ab kommenden Montag gehts für vier Tage rund in Barcelona. Gut, genau genommen startet einiges davon schon am Wachende davor.  Wie im letzten Jahr, an der IFA in Berlin, sind der Achim und ich auch wieder zu zweit unterwegs. Unser Ziel, hier im Blog eine tägliche Zusammenfassung, mindestens eine #GeekTalk News Folge und natürlich die täglichen Folgen und es gibt auch wieder einige #GeekTalk TV Sendungen dazu.
Kennt ihr das, ein neues Produkt wird vorgestellt und ihr wisst gleich, DAS müsst ihr haben. Dann kennt ihr sicherlich auch die Zeit zwischen dem ersten Kontakt und dem bis es in euren Händen ist. Das kann bei gewissen Herstellern - wie zum Beispiel Apple - in den meisten fällen nach wenigen Tagen, oder ein, zwei Wochen sein. Es gibt aber auch die Ankündigungen von wegen, dass der Termin noch bekannt gegeben wird. Doch es gibt noch eine Steigerung und das sind die sogenannten Crowdfunding Projekte. Hier im Blog berichte ich euch immer wieder über Gadgets welche über sogenannte Crowdfunding Plattformen das Licht der Welt erblickt haben. Auch habe ich einen Crowdfunding Podcast in dem ich über interessante und teilweise auch kuriose Projekte berichte.
In unseren Spielfolgen im #GeekTalk Podcast besprechen wir jeweils zwei, drei Titel der aktuellen Games with Gold-Reihe von Microsoft auf seiner XBox. Natürlich gibt es auch im Februar wieder ein paar Titel die ihr kostenlos nutzten könnt. 
Nach der CES ist vor der WWDC (oder bekommen wir dazu schon vorher Informationen?). Im Vorfeld der CES hat Samsung verlauten lassen, dass in diversen Smart TVs aus dem eigenen Hause in Zukunft iTunes verbaut wird. Für gewisse Tech-Plattformen frohr in dem Zusammenhang fast die Hölle zu, ich finde es ein wichtiger Schachzug für das kommende Apple TV-Streaming Angebot. Doch mit iTunes war es noch nicht getan, AirPlay 2, die Möglichkeit Medien direkt vom iPhone / iPad auf dem TV wieder zu geben hält Einzug genauso wie natürlich die Übergabe vom Audio des Fernsehers an dafür passende Boxen. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch die gleichzeitige Integration von HomeKit.
Seit Jahren unterstützte ich Projekte auf den verschiedensten Plattformen. Über  einige Crowdfunding Projekte habe ich hier im Blog oder drüben im lebesmart.ch Blog berichtet. Im letzten Jahr, genauer 11. April 2018 habe ich dann ein länger schon angedachtes, neues Podcast Projekte gestartet. Darin stell ich Crowdfunding-Interessierten Hörern neue und interessante Gadget vor. Kurz vor Weihnachten hab ich dann eigentlich das Jahr und die ersten 8 Monate abschliessen wollen.
Nach 2017 und 2018 wir der deutsche Podcast Preis im kommenden Frühling schon zum dritten Mal vergeben. Wie schon in den letzten Jahren sind Podcasts des Pokipsie Networks auch im 2019 nominiert. War es im ersten Jahr der #GeekTalk als gesamtes, durfte das Publikum im letzten Jahr für den #GeekTalk Daily abstimmen. Wie im Titel geschrieben sind in diesem Jahr gar zwei Podcast Formate für den Preis nominiert.
Wer auf der XBox unterwegs ist und Games with Gold noch nicht kennt sollte seine Ohren jetzt ganz weit offen haben. Noch mehr alle unter euch, die den Dienst abonniert haben. Denn heute Abend hat Microsoft bekannt gegeben, welche Spiele dass im Monat Januar vom kommenden Jahr kostenlos erhältlich sind.