Geld

Grabündner Kantonalbank bringt Apple Pay für seine Kunden

Mit Swisscard öffnet sich erster grosser Issuer für Apple Pay in der Schweiz

Langsam beginnt es zu bröckeln in der Schweizer Bankenszene. Ich weiss der Satz ist leicht provokativ, doch auf genau den Augenblick warte ich schon seit einigen Monaten. Auch wenn ich TWINT sehr mag und auch gerne einsetze, bis das neue gemeinsame Twint kommt wird es 2017. Nach dem Apple Pay Start im Sommer, mit den drei doch eher kleineren Kreditkarten Instituten in der Schweiz, ging es schleppend voran. Nach und nach brachte zum Beispiel die GKB auch die Möglichkeit, über Umwege, Apple Pay für ihre Kunden zu nutzen.
Doch die grossen Banken vom TWINT-Konsortium (Postfinance, UBS und die angeschlossenen Kantonalbanken) zeigten sich zumindest nach aussen nicht eingeschüchtert vom grossen iPhone Hersteller und seinem anonymen Bezahlsystem.

Apple Pay oder TWINT - Unser digitales Portemonnaie der Zukunft

Apple Pay oder TWINT? Unser digitales Portemonnaie der Zukunft

Das digitale Bezahlen wird die Zukunft sein. Auch wenn ich selbst kein grosser Freund davon bin, dass das analoge Geld abgeschafft wird – aber die Zukunft wird die digitale Währung in unsere Haushalte bringen.
Aktuell sollte man sich die ganzen Schnipsel mit Aussagen der sogenannten Experten sammeln, die behaupten, dass das in der Schweiz keine Zukunft hat.

Paypal App im Test

Nachdem wir eine Übersicht aller aktuellen Möglichkeiten vom digitalen Portemonnaie in der Schweiz hier im Blog aufgelistet haben, möchten wir unseren Blick ein wenig auf internationalere Lösungen richten. Unser erster Kandidat ist hier die App des bekannten Zahlungsanbieters PayPal.

Scroll to Top