Thriller

American Pastoral - Amerikanisches Idyll

American Pastoral – Amerikanisches Idyll

Amerika war mal Idyllisch, wusstet ihr das? In den 1960er Jahren lebt Seymour «Swede» Levov (Ewan McGregor) die Hauptfigur vom Film ein perfektes Leben. Ewan McGregor spielt in dem Film nicht nur den Hauptdarsteller, es ist auch sein Regie-Debüt.
Als legendärer Highschool-Athlet mit jüdischen Wurzeln heiratet er die Schonheits-Königin Dawn (Jennifer Connelly) und übernimmt das erfolgreiche Geschäft von seinem Vater. So Beginnt die Beschreibung des Films von Ascot Elite. Alles wie gesagt Idyllisch, ruhig und einfach nur schön, wer möchte nich so ein Leben führen.

Thaddeus Bradley (Morgan Freeman) 2

Now you see me 2

Ein Jahr nach dem spektakulären Trickbetrug des FBI und dem zugleich unverhofften Geldsegen für ihr Publikum ist die Illusionisten-Gruppe, auch bekannt als die Reiter, wieder zurück mit einer magischen Darbietung. Nachdem schon der erste Film mit Spannung, Witz und Überraschung brillierte, steht ihm der zweite Teil in nichts nach.

Inferno Header

Inferno

Im Jahr 2006 wurde der erste Roman von Dan Brown verfilmt. Im deutschsprachigen Raum erschien der Film unter dem Titel «Sakrileg». Unter der Regie von Ron Howard, und mit dem Hauptdarsteller Tom Hanks, wurde der Film zum Kassenschlager, bei 125 Millionen Budget spielte «Sakrileg» über 750 Mio wiederum ein. Zum Glück gibt es mehrere Romane von Dan Brown, so waren Fortsetzungen nur eine Frage der Zeit. Mit «Inferno» erschien nun der dritte Teil der Reihe.

Die Unfassbaren 2 - Now You See Me 2 Header

Die Unfassbaren 2

Im Sommer 2013 überraschte mich ein Film – gegen jeder meiner Vorurteile – tatsächlich sehr. «Die Unfassbaren – Now You See Me» schaffte es, mich sehr zu beeindrucken. Jedem, der es hören wollte (oder auch nicht) empfehle ich seither diesen Film. Allerdings blieb es nicht bei einem persönlichen Liebhaberstück – auch die Kritik feierte den Film und so wurde er generell, auch finanziell, zum Überraschungshit des Jahres. Wie es bei grossen Erfolgen in Hollywood so ist – eine Fortsetzung lässt da nicht lange auf sich warten.

Jason Bourne - Header

Jason Bourne

Mittlerweile ist der Start der «Bourne» Kinofilmreihe bereits 15 Jahre her. Drei Teile wurden mit Matt Damon alias Jason Bourne in der Hauptrolle veröffentlicht, 2007 gab dieser den Ausstieg aus der Filmreihe bekannt. 2012 sollte dann der vierte Teil, diesmal mit Jeremy Renner in der Hauptrolle, erscheinen. Es handelte sich dabei, zum Glück, nicht um eine simple Neubesetzung. Stattdessen wurde die Geschichte eines weiteren Agenten – fernab, aber zeitgleich zum Bourne Programm – erzählt. Die Kritiken und das Ergebnis waren bestenfalls mittelmässig, sodass im neuesten, inzwischen fünften, Teil wieder Matt Damon als Bourne in die Hauptrolle schlüpfen muss.

Scroll to Top