Home Apps Die besten E-Mail Apps für Windows
Die besten E-Mail Apps für Windows

Die besten E-Mail Apps für Windows

3

Es gibt kein Betriebssystem auf dem es ein grösseres Angebot an E-Mail Programmen gibt als Windows. Der Plattformeigner Microsoft bietet selbst seit Jahren mehrere Lösungen an, hinzu kommen einige bezahlte Angebote. Auch die Open-Source Community ist umtriebig, viele Software Projekte wurden über viele Jahre Entwicklungszeit erwachsen.

Anmerkung: Bei diesem Artikel verzichten wir ausnahmsweise auf eigene Screenshots und nehmen diejenigen der  Entwickler. E-Mail Programme enthalten zu private Daten und die müssten wir ausschwätzen.
Dieser Beitrag entstammt einer Reihe von Artikeln über «Die besten E-Mail Apps für…» hier kommt ihr zu der Übersicht.

Die besten E-Mail Apps für Windows

Microsoft gibt sich in den letzten Jahren viel Mühe, das eigene Betriebssystem auch mit guten Apps aufzurüsten. Während Apple bereits seit Jahren damit wirbt, dass die konzerneigene Hardware quasi nutzungsfertig aus dem Karton kommt, hat es Microsoft deutlich schwerer. Der Konzern fertigt nicht nur eigene Geräte, sondern bietet das System auch auf fremder Hardware an. Zudem geht Windows seit Jahren den Ansatz, auf ganz unterschiedlichen Geräten zu funktionieren – vom Smartphone über Convertibles bis hin zu grossen Desktoprechnern. Jeweils mit und ohne Touchscreen. Dementsprechend grosse Herausforderungen warten hier auf die Entwickler.


Windows Mail

Die Zeit von Outlook Express ist vorbei, der kleine Bruder der ausgewachsenen Microsoft Anwendung heisst jetzt simpel Windows Mail. Die Anwendung bietet wenig grundlegende Funktionen, ist dafür jedoch schnell und übersichtlich. Mehrere Mail Konten können eingebunden werden, zudem sind der Kalender und die Kontakte direkt angebunden. Um hier Daten übertragen zu können, werden aber eigene Dienste gestartet, die unter Windows bereits vorinstalliert sind.

Windows Mail jedoch nur als kleinen Bruder von Outlook zu bezeichnen, wäre falsch. Die App ist gut designt und lässt sich hervorragend auch mit den Fingern bedienen. Hier hat Windows Mail eigentlich allen anderen Anwendungen gegenüber klar die Nase vorne. Wer nur rudimentäre Mail Funktionen benötigt und diese gerne auch auf dem Touchscreen mit Fingern bedienen will, kann im Grunde an dieser Stelle das Lesen des Vergleichstests beenden. Mit Windows Mail seid ihr bereits fündig geworden.


Outlook

Microsoft Outlook ist wahrscheinlich DIE E-Mail Anwendung schlechthin. Outlook wird über viele Jahre laufend weiterentwickelt und im Rahmen von Office angeboten. Zwar liegt der Fokus auf dem Einsatz im geschäftlichen Umfeld, wer eine gute All-in-One Lösung sucht, ist aber auch im privaten Umfeld damit gut aufgehoben.

Kalender und Kontakte sind direkt eingebunden, hierfür muss kein eigener Dienst gestartet werden. Leider gibt es teilweise Probleme bei der Einbindung von Drittdiensten, Microsoft und Google fechten hier seit Jahren einen Krieg aus. Aktueller Status: Google Mail funktioniert ohne Probleme, die Einbindung eines Google Kalenders (inkl. Synchronisation) ist jedoch leider nicht möglich.

Zu den guten E-Mail-Funktionen gesellen sich auch noch eine Handvoll Integrationen. Hier seien vor allem Businessdienste genannt, Microsoft arbeitet aber offenbar daran, auch «weiter verbreitete» Dienste einzubauen. Über die letzten Jahre hinweg weitete Microsoft das eigene Ökosystem durch Zukäufe und Neuentwicklungen immer weiter aus. Mit Wunderlist gibt es einen guten ToDo Manager, der schrittweise in eigene Anwendungen überführt wird. Microsoft arbeitet ausserdem an vielen anderen Diensten, die Produkte wie Slack, Trello oder IFTTT bedrohen sollen.

Vorteile

  • Übersichtlich
  • Integrierter Kalender und Kontakte
  • Integrationen in andere Dienste
  • Für viele Plattformen verfügbar

Nachteile

  • Probleme mit Google
Mail Apps Windows - Outlook
Mail Apps Windows – Outlook

Der grösste Vorteil von Outlook liegt aber an der Menge der unterstützten Plattformen. Keine andere E-Mail App ist auf so vielen unterschiedlichen Systemen einsetzbar, das Nutzungskonzept zieht sich dabei durch alle Systeme wie ein roter Faden. Egal ob macOS, iOS oder Android – überall findet ihr Outlook. Microsoft entwickelt sich weg vom Betriebssystem-Anbieter hin zum Serviceanbieter. Das wirkt sich positiv für den Kunden aus. Solltet ihr viele unterschiedliche Betriebssysteme einsetzen, ist Outlook quasi die einzige Alternative – zumindest wenn ihr nicht je System umdenken wollt.

Outlook ist im Rahmen des Office 365 Abo enthalten. Ihr könnt das Abo hier für CHF 79.- oder EUR 99.- pro Jahr kaufen. Hier empfiehlt sich aber auch immer wieder einen Blick in Richtung Aktionen zu haben, denn das Paket gibt es immer wiedermal günstig zu schiessen.


Thunderbird

Bei Thunderbird handelt es sich um das Open Source E-Mail Programm der Mozilla Foundation. Die Vereinigung entwickelt unter anderem auch den Browser Firefox. Thunderbird wird über viele Jahre entwickelt und hat viele Hochs  und Tiefs hinter sich. Aktuell stehen die Zeichen auf Fortbestand, das kann sich jedoch auch schnell wieder ändern.

Thunderbird bietet viele grundlegende E-Mail Funktionen, bei allem was über den Standard hinausgeht, könnt ihr auf eine grosse Sammlung von Erweiterungen zurückgreifen. Leider ist das Design mittlerweile ein wenig angestaubt, hier helfen wiederum Designs aus.

Vorteile

  • Addons und Themes

Nachteile

  • Mit vielen Addons langsam
  • Unübersichtlich
  • Kaum per Touch zu bedienen
Mail Apps Windows - Thunderbird
Mail Apps Windows – Thunderbird

Mozilla Thunderbird ist die wahrscheinlich längst gediente und bekannteste Open Source Alternative. Die offene Plattform bietet alle Vor- und Nachteile, die derartige Projekte mit sich bringen. Die Grundfunktionen sind sehr beschränkt, dafür ist das Programm sehr anpassbar. Darunter leiden dann aber auch die Performance und die Übersicht.


Mailspring

Mailspring ist eine weitere, wesentlich frischere, Open Source E-Mail App. Sie wird kostenlos für Windows, Mac und Linux angeboten, der Fortschritt der Anwendung lässt sich via GitHub prüfen.

Obwohl die Anwendung kostenlos angeboten wird, hat sie einige interessante Funktionen. Neben unlimitierten Accounts, einer gesammelten Inbox und einer intelligenten Suche bietet die Anwendung auch ein übersichtliches Design. Die Steuerung über den Touchscreen ist möglich, zumindest was die Hauptansichten betrifft. Die App unterstützt auch individuelle Themes.

Zu den grundlegenden Funktionen gesellt sich die praktische Funktion, eMails direkt in Mailspring zu übersetzen. Zudem ist auch eine Rechtschreibprüfung direkt integriert.

Vorteile

  • Open Source, anpassbar
  • Business Funktionen mit Mailspring Pro

Nachteile

  • Keine Integrationen
  • Weder integrierter Kalender noch Kontakte
Mail Apps Windows - Mailspring
Mail Apps Windows – Mailspring

Neben der kostenlosen Anwendung gibt es auch noch Mailspring Pro, der Service richtet sich vor allem an Unternehmen. Neben erweiterten Funktionen zur Organisation von E-Mails können auch Lesebestätigungen eingeholt werden und Links lassen sich tracken. Hinzu kommen Vorlagen für Antworten. Der Service kostet USD 8.- pro Monat.


eM Client

Die Software eM Client verfolgt grundlegend die Philosophie von Outlook, hat jedoch einige Vorteile. Grundsätzlich ist die Software für E-Mail, Kalender, Kontakte und ToDo's ausgelegt. Dabei ist die Einbindung vieler unterschiedlicher Provider möglich, auch Google Kalender können damit synchronisiert werden. Zusätzlich gibt es einen eigenen Tab für Chatdienste.

Die App ist übersichtlich gestaltet und punktet mit intelligent gewählten Shortcuts und einer guten Steuerung auf dem Touchscreen, hier könnte sich auch Outlook noch eine Scheibe abschneiden.

Die Anwendung bietet zudem eine gute Integration von Verschlüsselung via S/MIME und seit Version 7.1 auch PGP. Leider wird kein Sharing von Daten in andere Apps oder Dienste unterstützt.

Vorteile

  • Übersichtlich und gut per Touch steuerbar
  • Integration von Kalender, Kontakten und ToDo – auch Google

Nachteile

  • kein Sharing in andere Apps / Dienste

Mit dieser Anwendung bekommt ihr eine gut durchdachte All-in-One Lösung für E-Mails und Termine an die Hand. Die App ist übersichtlich, die Steuerung gelungen, in Sachen Funktionen gibt es noch ein wenig Raum für Verbesserungen. eM Client kann kostenlos genutzt werden, dann müsst ihr euch jedoch mit zwei Konten zufrieden geben. Wer mehr Konten benötigt, muss die Anwendung kaufen – dann werden EUR 39,95 fällig.

Mail Apps Windows - eM Client
Mail Apps Windows – eM Client

Fazit

Unter Windows gibt es ein breites Angebot von E-Mail Programmen mit einer Menge Funktionen. Wer vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht, oder lieber auf integrierte Lösungen setzen will, ist mit Windows Mail bereit sehr gut bedient.

Wer mehr Funktionen benötigt, findet in Outlook – auch ein Produkt von Microsoft – eine sehr interessante Möglichkeit mit weitreichenden Integrationen. Zudem gibt es den enormen Vorteil der verfügbaren Plattformen. Wer auf mehreren Betriebssystemen ein ähnliches Design vorfinden will, sollte zu dieser Anwendung greifen.

Open-Source? Kein Problem, hier findet ihr eine altgediente Variante in Thunderbird und eine etwas frischere Anwendung in Mailspring. Zuletzt können wir euch auch eM Client empfehlen, die Anwendung verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie Outlook und verbindet viele Dienste unter einer Haube.

 

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

Comment(3)

  1. Ich bin verwende den em Client schon ein paar Jahre, wenn auch nur nebenbei. Grund dafür ist, dass mein GMail zusammen mit dem GKalender reibungslos funktioniert. In Outlook habe ich das nie hingekriegt.

    PGP sollte eigentlich seit Version 7.1 gut integriert und machbar sein. Oder sehe ich das falsch? Habe es noch nie ausprobiert.

  2. Hab es nochmal ausprobiert – danke stimmt. Hatte das Gefühl es klappt nur S/MIME, war aber mein Fehler.
    Ich passen den Artikel entsprechend an.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.