Home Apps iOS iOS – Tagi App fürs iPad

iOS – Tagi App fürs iPad

0

Heute Morgen ist die App erschienen, welche den Tagesanzeiger auf das iPad bringt. TA-Media will mit dieser App auch dem Abonnentenschwund entgegenwirken. schliesslich sind es diese, welche eine Zeitung überhaupt lebensfähig machen.

Die Neue App bringt zweimal Täglich eine echte Zeitung auf dein iPad, mit Rätseln, Witzen und alles was dazugehört. Die App ist keine Konkurrenz zur bestehenden Tagi-App, welche aktuellste News in kurzen, leicht verdaulichen Häppchen liefert. Die neue App bietet längere Artikel und Hintergrundinformationen wie bei einer klassischen Papier-Zeitung wo auch mehr redaktioneller Aufwand dahinter steckt. Die Zeitung soll zweimal Täglich um 03.00 und um 18.00 Uhr aktualisiert werden. Perfekt für den Pendler! So kann morgens am heimischen WLAN die neuste Ausgabe geladen und im Zug ohne weiteren Traffic gelesen werden.

Beim ersten Start der App erscheint ein Hilfe-Screen welcher die wichtigsten Funktionen erklärt. Sofort fällt auf, das Layout ist schlicht und simpel gehalten, dem Inhalt soll möglichst viel platz gegeben werden. Und doch gibts das eine oder andere pfiffige feature, welches positiv ¸berrascht. So sieht man Beispielsweise auf den ersten Blick, wie dick ein einzelner Bund ausgefallen ist. Dazu wird beim Download und bei jedem Ressort-Wechsel eine kleine Übersicht mit den iOS-Typischen Punkten eingeblendet. Je mehr Punkte in einer Spalte, um so mehr Seiten hat das Ressort.

Die Übersicht erinnert etwas an FlipBoard, alle Ressorts werden mit einem Foto aus einem der Artikel hinterlegt. In den einzelnen Ressorts werden die Artikel übersichtlich mit einem Abriss dargestellt. Möchte man nach den ersten paar zeilen den Artikel weiterlesen genügt ein Tip auf den Artikel um ihn zu öffnen. Tippt man ein wort lange an, so wird einem angeboten, es in Google oder Wikipedia nachzuschlagen. Super idee!

Navigieren lässt es sich ganz einfach mit horizontalen swipes. Damit kommt man entweder zum nächsten Artikel oder nächsten Ressort. Je nach dem, wo man gerade ist.


Die Bedienelemente befinden sich allesamt am oberen Bildrand aufgereiht. So lässt sich zum Beispiel die Schriftgrösse der Artikel anpassen, damit man auch bei einer holprigen Pendlerstrecke nicht verkrampft. Auch weitergeben lässt sich ein Artikel, wahlweise per Mail, Facebook oder Twitter. Diskutieren und Kommentieren lässt es sich bequem über die Kommentarfunktion, welche von der Webseite her schon bekannt ist. Auch lässt sich ein Artikel mittels Lesezeichen in die Rubrik “Mein Tagesanzeiger” verschieben.

Unter “mein Tagesanzeiger” lässt sich eine Personalisierte Zeitung mit Artikeln aus der eigenen Region, mit entsprechenden Keywords oder den gesetzten Bookmarks. Auch die selbst verfassten Kommentare zu Artikeln können hier gesammelt angezeigt werden.

Fazit
Tagsüber werde ich gerne mit den neusten Nachrichten aus aller Welt versorgt. Abends auf dem Heimweg vermisse ich aber manchmal etwas reflektiertere Artikel, welche auch weiter ausholen und mehr Hintergrundinformationen liefern können. Dies ist nun mit der iPad-App des Tagis möglich. Die App ist intuitiv zu bedienen und läuft flüssig. Während dem Test habe ich nebst dem Download nie einen Ladebalken gesehen, da die Artikel ja schon auf dem Gerät vorhanden sind. Es macht richtig Spass die App zu nutzen.

Bis Ende August ist das komplette Angebot kostenlos verfügbar, danach wird es verschiedene Preismodelle geben:

– Einzelausgaben (2 Ausgaben pro Tag) für CHF 2.–
– Wochenangebote für CHF 9.–
– Monatsangebote für CHF 29.–

Diese Angebote werden über In-App Purchases via App-Store angeboten werden.

Später soll es auch Jahres-Abos für CHF 289.– geben. Für bestehende Abonnenten der Print-Ausgabe soll es zukünftig möglich sein ein Kombi-Paket (iPad / Print) zu abonnieren oder ganz auf die iPad-App umzusteigen.

Schweiz:
Tages-Anzeiger für iPad – App Store Link
Deutschland:
Tages-Anzeiger für iPad – App Store Link
Österreich:
Tages-Anzeiger für iPad – App Store Link

Luke Sorcelli Neo-30er / Fotografie-Nerd / Gadget-Enthusiast / Wort-Rekombinierer / Gedanken-Chaot / Hobby-Socialiser / Jazz-Hörer / @monah-Mann / #GeekDad

Comment(0)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.