Home Apps iOS iOS «iPhoto» jetzt ist iLife auf dem iOS komplett
iOS «iPhoto» jetzt ist iLife auf dem iOS komplett

iOS «iPhoto» jetzt ist iLife auf dem iOS komplett

0

Endlich ist iLife auch komplett auf dem iOS verfügbar. Gestern Abend zeigte uns Apple «das neue iPad» und die neue Apple TV sowie und iTunes in der Cloud für Filme und TV Shows.

Zum Schluss der Keynote wurden die ganzen Updates der Apple eigenen iOS Apps gezeigt, welche für das Retina Display im neuen iPad optimiert wurden.
Zu guter Schluss kam iPhoto DIE neue App auf dem iOS für die Bilder Verwaltung, Bilder bearbeiten und diese auch unter die Leute zu bringen.

Beim Start der iPhoto App wird zuerst immer die Mediathek neu aufgebaut, heisst die neusten Bilder aus der Kamera Roll sowie dem Fotostream werden aus der iCloud geladen.

 

Die App selber ist unterteilt in

Alben
Hier findet ihr den Fotostream direkt aus der iCloud, die Kamera Roll und alle von euch gemachten Alben.

Foto
Hier findet ihr alle auf eurem iOS Gerät befindlichen Fotos in der Übersicht.

Erieignis
Über iTunes synchronisierte Ereignisse werden hier angezeigt.

Journale
Im Punkt Journale lassen sich auf einfachste Art und Weise Tagebücher erstellen, ein Bild auswählen über «Bereitstellen» Journal wählen und einen Namen vergeben. Das Thema wählen z.B. Baumwolle, Hell, Dunkel, Mosaik oder Rahmen. In diese Journale können neben den Bildern, verschiedene Widgets eingebunden werden wie z.B. dem Wetter Widget, einer Notiz oder dem Kalender Widget. Danach lässt sich das ganze natürlich auch teilen, eine echt geniale Sache.

Einstellungen
Über die Einstellungen lasst sich das «Beamen» aktivieren, GPS Daten freischalten, Toneffekte ein oder ausschalten etc.

Das geniale ist die Individualität von iPhoto bei Bildern in Vollbildmodus, einfach ein swipe nach links schon habt ihr eine Thumbnail Ansicht, diese können durch aufziehen mit zwei Fingern verbreitet oder einfach von einer Seite auf die andere gezogen werden, somit seid ihr völlig flexibel und könnt das ein- oder ausblenden was ihr benötigt. Genauso einfach können mehrere Bilder neben einandern angereiht werden um sie zu vergleichen und das beste auszuwählen.
Bilder können mit einem Fähnchen markier werden und somit immer die besten einer Serie angemerkt werden.

Die Bilder können natürlich auch alle ganz einfach geteilt werden dies funktioniert über folgende Dienste:

  • Journal
  • Aufnahmen
  • iTunes
  • eMail
  • Beamen
  • Drucken
  • Twitter
  • Facebook
  • Flickr
  • Diashow
Somit wird die iPhoto App sicherlich einige Apps aus dem App Store konkurrieren, aber damit hat Apple den Entwicklern wiedermal gezeigt was möglich ist und hoffentlich einige dazu angetrieben ihre Apps zu überarbeiten und noch besser zu machen.

Ich persönlich hätte mir eine Möglichkeit gewünscht alle apps von der Desktop Version irgendwie per streaming auf das iOS Device bringen zu können. Vielleicht kommt ja bald die iCloud mit etwas mehr Speicherplatz, damit ich von überall aus auf all meine Fotos zugreifen kann, aber das dauert sicherlich noch etwas 🙂

Schweiz:
iPhoto – iPhone App Store Link
iPhoto – iPad App Store Link
Deutschland:
iPhoto – iPhone App Store Link
iPhoto – iPad App Store Link
Österreich:
iPhoto – iPhone App Store Link
iPhoto – iPad App Store Link

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.