Stackables

2015/47 Stackables

Diese Woche hat die Apple Redaktion «Stackables» als «App der Woche» für uns ausgesucht. Die Anwendung stammt vom Entwickler «Samer Azzam», von dem auch Apps wie «Formulas» oder «ProCam 3» stammen. Mit der App der Woche erhalten wir eine Grafikanwendung, die es sich vor allem durch Filter und Effekte zur Aufgabe macht, unsere Bilder weiter zu verschönern.

2015/47 – Stackables

[appbox appstore appid 704236938]

Die Anwendung konzentriert sich auf die Anwendung von Effekten – mit 200 einzigartigen davon, bietet sie einen enormen Funktionsumfang. Alle Effekte, in der Regel gewohnte Farbfilter und Masken, lassen sich beliebig kombinieren. Zusätzlich gibt es einige Werkzeuge zur Bildverbesserung, so können Weiß- und Farbabgleich, Sepia, Tiefenschärfe etc. beliebig angepasst werden.

Stackables
Stackables

Alle Effekte können in verschiedenen Ebenen angeordnet werden, sodass es möglich ist, auch einzelne Schritte wieder rückgängig zu machen. Häufig genutzte Sets an Effekten können auch als Vorlage gespeichert werden. Sobald ihr das Bild eurem Wunsch entsprechend bearbeitet habt, könnt ihr es direkt zu beliebigen Social Networks exportieren, per Mail versenden, abspeichern oder in anderen Programmen öffnen. Exportiert wird nicht nur das JPEG Format, das Programm kann auch mit PNG und TIFF Dateien umgehen.

Stackables
Stackables

In Sachen Anwendungsgebiet stößt «Stackables» in das gleiche Horn wie einige beliebte Apps im Store – beispielsweise «Enlight». Dennoch bewährte sich die App in unserem Test und kann vor allem durch den großen Umfang an Effekten, Verbesserungswerkzeugen und der Möglichkeit, mit Layern zu arbeiten, überzeugen. Die App kostet sonst 2,99 Euro.

[appbox appstore appid 704236938]

Stackables
Stackables

1 Kommentar zu „2015/47 Stackables“

  1. Pingback: 4815 Zusammenfassung der Woche | Pokipsie's digitale Welt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top