Home Allgemein HP – letzte Jahr noch mit dem M$ Slate – dieses Jahr ein eigenes HPPalmPad???

HP – letzte Jahr noch mit dem M$ Slate – dieses Jahr ein eigenes HPPalmPad???

5
HP
HP

Vor einem guten Jahr präsentierte uns der Steve Balmer von Microsoft das Slate, ein Tablet Computer aus dem Hause HP. Genau, das ist eines dieser Produkte, die M$ angekündigt hat die Kundschaft bei sich gehalten hat und später nie was gemacht hatte. Aber im heutigen Zeitalter dank web2.0 ist sowas nicht mehr ganz so einfach. Viele von den Enttäuschten Windows-Benutzern sind mittlerweilen auf ein iPad umgestiegen (und wie es bei den iOS Geräten so ist, sind sie nur der einstieg – aber ja für M$ gibt's ja noch den grossen Geschäftskundenmarkt und das ist ja auch gut so).

Doch diesmal siehst so aus, also ob sich sich HP nicht noch einmal eine solche schlappe leisten möchte und fährt (warscheinlich neben einem normalen WIn7 Tablet) zusätzlich noch eine eigene Schiene und baut auf das in diesem Jahr gekaufte WebOS vom ehemaligen Mobilgeräte hersteller Palm.
Dem WebOS wurde einmal riesiges Potential zugesprochen, wurde sogar (wie schon einiges) als iPhone Killer vorgestellt. Doch wie es bei Palm leider so ist, haben sie schon seit vielen Jahren ein geniales OS mit super Software sind aber einfach nicht fähig bei der Hardware auch was schlaues herzustellen, deshalb gings dem PalmPre auch an den Kragen und das WebOS wurde im Frühjahr 2010 an HP verkauft.

PalmPad
PalmPad

Wenn HP an der CES kein eigenes Tablet mit dem WebOS rausbringt, ist dieses OS wirklich dem Tode geweiht, dann hat es neben dem immer stärker werdenden Android und dem genialen iOS keine, oder nur noch sehr kleine Chancen.

Das mögliche “HPPalmPad” sowie das ominöse “MotorolaPad” müssten schon einiges an Killerfunktionen oder Hardwaremässig voll die burner sein, damit sie den Erfolg vom iPad (und die kommenden Android Tablets) noch einholen kann.

Werbung:
[ad#co-2]

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(5)

  1. Pingback: Martin Rechsteiner
  2. Pingback: martin rechsteiner

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.