Home Allgemein Ausgang Tipp «Welt von Ar’ven – Episode 1» von Raphael Sommer
Ausgang Tipp «Welt von Ar’ven – Episode 1» von Raphael Sommer

Ausgang Tipp «Welt von Ar’ven – Episode 1» von Raphael Sommer

1

Raphael Sommer - KomponistWenn mir ein Film besonders gut gefallen hat, liegt das nicht selten auch an der dazu gewählten und meist extra dafür komponierte Filmmusik. Raphael Sommer, ein guter Freund von uns (der z.B. auch die Musik vom #GeekTalk Podcast-Intro geschrieben und arrangiert hat) hat seine Leidenschaft zur Berufung gemacht und war in den letzten Jahren extrem fleissig.

In diversen kleineren und grösseren Projekten hat er seine Fähigkeit schon unter beweis stellen dürfen. Seit längerem beschäftigt er sich damit, der Schweizer Klassik und Film-Musikszene etwas Aufwind zu bereiten.
Schon über fünf Jahre bastelt er selber an seinem Fantasy-Klassik-Musikstiel, dafür hat er extra eine eigene Fantasie-Sprache entwickelt und liess sie einfliessen.

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung:

An den Konzerten von ‚Die Welt von Ar’ven – Episode 1’ wird dieser neue Fantasy-Klassik-Musikstil Weltpremiere feiern. Dabei wird die Hauptstory als eine von 4 Kurzgeschichten, verteilt über die restlichen 3 Geschichten erzählt und sorgt so für einen dauerhaften Spannungsbogen. Diese einzigartige und vollends neu geschriebene und komponierte Geschichte, wird als einzige durch Sprache und Schauspiel ergänzt. Das ganze Konzert wird von Raphael Sommer selber dirigiert.

Was in den USA schon lange zum Repertoire der Konzertbesucher gehört, steckt hier in der Schweiz (noch) in den Kinderschuhen. Hier möchte Raphael Sommer, in der klassischen Musikwelt neue Akzente setzen, in dem er vor allem jungen Menschen und Familien diese Musik auf neue, spektakuläre und erlebnisreiche Weise wieder zugänglich machen möchte. Statt stundenlangem Sitzen und Zuhören, soll die Zeit in Windeseile vorbeifliegen und die Zuhörer auf eine Erlebnisreise aller Sinne mitgenommen werden.

Wir sind stolz darauf, bereits bei der Aufführung der ersten Episode auf die Teilnahme von namhaften Persönlichkeiten in der Schweizer Klassik- und Kultur-Szene zählen zu dürfen. Als Solisten treten folgende Persönlichkeiten auf: Nina Iseli (Schauspielerin), Gisela Stoll (Sopranistin) und Liz Schneider (Cellistin), Rene Schweizer (Trompete). Sogar Christoph Schwegler leiht uns seine bekannte Sprechstimme und Nathalie Sameli zeichnet für die Regie verantwortlich.

Trailer

YouTube direkt Link

Konzertdaten

  • 21.09.2013 – Basel – Stadtcasino, Musiksaal
  • 27.09.2013 – Luzern – Verkehrshaus der Schweiz, Coronado-Saal
  • 03.10.2013 – Zürich – MAAG Music Hall, Auditorium
  • 05.10.2013 – Bern – Kulturcasino, Grosser Saal

Tickets bestellen

Mehr Informationen und die Möglichkeit Tickets zu bestellen findet ihr direkt auf www.filmmusikschweiz.ch.

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.