Home Allgemein App – Erstes Schreiben, erstes Lesen

App – Erstes Schreiben, erstes Lesen

3
Erstes Schreiben, erstes Lesen
Erstes Schreiben, erstes Lesen

Ihr wisst, dass ich dank meinen beiden Girls immer wieder neue Kinder Apps für den Mac aber auch für das iOS teste.

Alle die sich ausschliesslich für solche Apps interessieren: www.kinderapps.info.

Vor kurzem hab ich die iPad App “Erstes Schreiben, erstes Lesen” entdeckt, mit dessen Hilfe Kinder schreiben und lesen lernen können. Das ganze ist aufgeteilt in drei Sparten, dem lernen Buchstaben mit den Fingern zu schreiben, dem Buchstaben suchen und zuordnen sowie dem Buchstabieren der einzelnen Wörter. Wirklich genial, herzig und gehirn-gerecht umgesetzt.

Schweiz:
Erstes Schreiben, erstes Lesen – iTunes Link

Deutschland:
Erstes Schreiben, erstes Lesen – iTunes Link

Erstes Schreiben, erstes Lesen
Erstes Schreiben, erstes Lesen
Erstes Schreiben, erstes Lesen
Erstes Schreiben, erstes Lesen
Erstes Schreiben, erstes Lesen
Erstes Schreiben, erstes Lesen

Hier der Beschrieb der Hersteller

Erstes Schreiben, erstes Lesen fördert den Umgang mit Buchstaben, motiviert und unterstützt Kinder auf dem Weg zum ersten Schreiben und Lesen.

Die Anwendung wurde zusammen mit Pädagogen, Eltern und natürlich Kindern entwickelt um eine erfolgreiche Einführung und eigenständige Auseinandersetzung beim Lernen zu gewährleisten.

Grundlage hierfür ist die Anlauttabelle, wie sie aktuell in der Schulanfangsphase moderner Grundschulen benutzt wird. Sie hilft Erst- und Zweitklässlern in Festigung und Ausbau ihrer Fähigkeiten. Sie führt aber auch Kinder der Vorschule (oder früher) an die Buchstaben heran und bietet ihnen die Möglichkeit, sich gezielt mit ihnen auseinanderzusetzen.

Die Buchstaben und Begriffe sind Tierfiguren aus der Spielwelt der Kinder zugeordnet. Diese sind den Kindern vertraut. Die Laute werden schnell mit den Figuren verbunden und gelernt.

Kinder üben selbstständig, mit Erfolg und Spaß.

Das Lernprinzip besteht aus drei Schritten.

1. Buchstaben erfahren mit der Anlauttabelle
Im ersten Abschnitt lernen die Kinder einzelne Buchstabenformen und die korrekte Stiftführung kennen. Hier wird ihnen gleichzeitig auch die Anlauttabelle nähergebracht. In der Anlauttabelle wird jedem Buchstaben/Laut ein Bild zugeordnet. Durch bekannte Objekte fällt es den Kindern leicht, sich Buchstaben und ihren Laut zu merken.

2. Wörter aus Lauten zusammensetzen
Per Zufall ausgewählte Wörter werden in einzelne Buchstabenlaute zerlegt und sollen danach Laut für Laut zusammengesetzt werden. Die Kinder lernen einzelne Laute herauszuhören und sie verstehen, wie Wörter zusammengesetzt sind. Zu jedem geschriebenen Begriff erhält das Kind direkt eine Rückmeldung und erkennt wie die jeweiligen Laute zusammengehören. Durch das Zerlegen in einzelne Buchstaben lernen Kinder immer längere Wörter zu schreiben und zu lesen.

3. Freies Schreiben mit Hilfe der Anlauttabelle
Im dritten Schritt können die Kinder anhand der Anlautabelle frei schreiben. Dabei werden die geschriebenen Wörter nicht korrigiert. Die Kinder entscheiden eigenständig, wann ihr Wort fertig ist. Nach den geschriebenen Begriffen werden die Wörter noch einmal hintereinander eingeblendet und die Kinder lernen dann durch das Lesen die korrekte Schreibweise. Das Prinzip ist „Lesen durch Schreiben“ zu lernen. Zur Selbstkontrolle läßt sich der Begriff anzeigen und wird vorgelesen.

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(3)

  1. Immer wieder eine Freude, einen solchen Tipp zu erhalten. Genau das Richtige für unsere Tochter; also gleich mal installieren und bei der nächsten Reise “ins gelobte Land” mitnehmen; Tochter und Mami wird’s freuen – und den Papi bestimmt noch mehr.

    Danke.

    Grüsse, nic

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.