Home Allgemein 75’ooo Apps für’s iPad

75’ooo Apps für’s iPad

2

Echt heftig, wie der App Store wächst:

Juni 2010 –> 10'000 Apps
August 2010 –> 20'000 Apps
Januar 2011 –> 60'000 Apps
Aktuell –> 75'000 Apps

Bis zum Sommer werden wir sicherlich die 100'000 Apps erreicht haben.

Schon gewalltig wenn man bedenkt, dass andere Plattormen, WeTab noch nicht mal die 100erter Grenze geknackt haben. Auch Google ist nicht weit von den 100 entfernt 🙁
Sogar der ehemalige Business Monopolist BlackBerry hat es auf den Start am 19. April nicht geschafft, genügend

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(2)

  1. Ja, diese Entwicklung ist schon gewaltig – zumindest aus der Mengen-Perspektive. Und böse Zungen behaupten auch, je mehr Apps zur Verfügung stehen, umso mehr qualitativ gute (und brauchbare) Applikationen sollten dann auch vorliegen. RIM (BlackBerry), die armen Säcke, würde ich jetzt aber an dieser Stelle in Schutz nehmen; die haben eine (noch) vollkommen andere Zielgruppe im Auge – dementsprechend das Geschäftsmodell. Obwohl RIM auch den (feinen) Braten in der Zwischenzeit langsam aber sicher gerochen hat und vom grossen Kuchen was abhaben möchte.

    1. ich glaube BlackBerry hat mit dem Playbook nicht mehr die alten Businesskunden im Auge (denke ich) von denen haben sie schon viel zu viele verloren. Oder warum meinst du beginnt der Name des Tablets mit einem “Play”?

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.