Swisscom TV 2.0

Teleboy Wilmaa oder doch Swisscom TV 2.0? Unser TV Konsum und wo es hin geht

Wer uns kennt, weiss dass wir keine grossen TV Konsumenten sind. Wenn doch, dann aber sehr gezielt und meist so, dass wir die liebe Werbeindustrie etwas umgehen können. Heisst aus der Konserve. Ansonsten leben wir von iTunes Movie Content und Filmen/Serien über die gute alte DVD.

Früher haben wir dafür Swisscom TV genutzt, leider aber mussten wir uns bautechnisch bedingt nach vielen, vielen Jahren glücklicher Kundschaft von der Swisscom Trennen (zumindest im Festnetzbereich) und somit auch von Swisscom TV. Dies ist natürlich besonders ärgerlich, da ich vor kurzem an einem Bloggerevent das neue Swisscom TV 2.0 kennen lernen durfte und mir der Ansatz schon mal sehr gut gefallen hat. Mehr dazu gibts es bald ihr hier im Blog und/oder in einem der kommenden #GeekTalk Folgen mit.

Teleboy App

Nach langem testen der verschiedenen Angebote auf dem Markt haben wir uns schlussendlich vor Jahren für Teleboy entschieden. Diese App hat bei uns dann die Swisscom Box abgelöst. Viele Monate/Jahre waren wir happy damit, das ganze ist auch eine einfache Lösung.

Teleboy App - Plus oder Serien Abo

Die Teleboy App könnt ihr euch für Android und iOS kostenlos runterladen. Damit lässt sich auch kostenlos das breite TV Angebot konsumieren. Wie es bei kostenlosen Angeboten so ist werdet ihr dem entsprechend mit Werbeangeboten überlagert, dies beim starten der App und/oder auch beim wechseln zwischen zwei Sendern (das gute alte Zappen fällt somit flach). Zusätzlich könnt ihr zwei Stunden Sendungen aufzeichnen und dann anschauen wenn ihr möchtet.

Bis im letzten Herbst hatten wir auch das Teleboy Plus Abo welches uns erlaubte komplette 20 Stunden aufzunehmen was natürlich um einiges angenehmer ist. Zusätzlich fällt durch das bezahlte Abo auch die doch nervige Werbung weg. Der Grund warum wir dieses Abo nicht mehr haben ist vielfälltig, begonnen bei Kosten-/Nutzen-Verhältnis. Wie einleitend angesprochen wir schauen nicht viel TV. Wenn doch, dann sind es meist Dokufilme die wir gerne aufzeichnen und Zeitversetzt anschauen.

StandzOut iPad Ständer

Vielleicht noch zum Setup wie wir Fernseh schauen. Seit wir auf Teleboy umgestiegen sind, nutzen wir eines unser iPad 2 für die Wiedergabe, diese gibt den Ton und das Bild direkt weiter an den TV wo es von unserer AppleTV und/oder unserer Boxee Box empfangen wird. AirPlay sei dank.

Wilmaa Media-Box

Wilmaa Premium

Gestern hat uns ein Packet von Wilmaa erreicht. Darin enthalten die Wilmaa Media-Center Box. Ein Testbericht dazu werde ich euch dann ausführlich auf dem GadgetPlaza Blog präsentieren.
Aktuell wäre ein Urteil noch verfrüht. Wer uns kennt, weiss, dass wir uns für unsere Tests einen etwas längeren Zeitraum raus nehmen, dafür sind unsere Reviews anschliessend auch ausführlicher und wirklich ausgetestet im Vergleich zu anderen Medien/Formaten.

Wilmaa Media-Box

Als erster Eindruck muss ich aber sagen WoW. Und ich glaube, wenn mein Frau sich etwas eingespielt hat wird auch sie ihre Freude daran haben. Wie immer gibt es aber auch die Umkehrseite der Medaille, nicht ein alles war Wow, hier bin ich gespannt ob dies dem ersten schnellen Test geschuldet ist, oder sich im Langzeittest erhärtet.
Aktuell machen mich aber die kleinen Punkte extrem neugierig bei der ich denke die Match entscheidend sein könnten.

Swisscom TV 2.0

Swisscom TV 2.0

Parallel werden wir nach Möglichkeit auch die Swisscom TV 2.0 Box weiter verfolgen und euch dazu dann einen Testbericht liefern. Das System durften wir an einem Bloggerevent der Swisscom kurz vor dem Markteintritt schon mal fleissig ausprobieren.

Auch hier sind wir sehr gespannt. Im direkten Vergleich zum Vorgängermodell besticht die Swisscom TV 2.0 natürlich mit ihrer kompakten Grösse. Dazu kommt das leise arbeiten und sie muss nur für den Konsum eingeschalten sein, den die Aufnahme geschieht Komplett in der Cloud.

Swisscom TV 2.0 Media-Box

Cloud vs. Lokale Aufnahme

Der Trend, so glaubt man zumindest den aktuellen Medien geht ganz klar in die Cloud. Hier bin ich voll und ganz mit dabei. Den TV-Dienst in der Cloud zu haben ist praktisch, somit könnt ihr ihn (wenn möglich) auf allen Plattformen wiedergeben und seid somit unabhängig. Es gibt aber auch Vorteile der Lokalen Aufnahme, hier stellt sich immer die Frage, wie ihr die Aufgezeichneten Medien nutzten möchtet.
Da wir eher zum Doku-Publikum gehören und diese anschliessend gerne auch Lokal bei uns auf einem NAS verfügbar haben ist natürlich die Lokale Aufnahme von Wilmaa ideal. Das gleiche gilt für die Teleboy App, zumindest wenn ihr Besitzer eine Plus Abo sind.
Wenn ihr mit der Aufnahmefunktion eher Reality Schrott Shows aufnehmt (ihr entschuldigt mir den Ausdruck) dann wollt ihr diese wohl nicht unbedingt für die Ewigkeit aufbewahren. 

Die Cloud hat einen weiteren Vorteil und das ist die 7-Tage Replay Funktion für die kompletten Sender. Mit diesem Feature fallen schon mal etliche Aufnahmen weg, den ihr könnt eine verpasste Sendung am Vorabend nach-schauen.

Wo führt uns die Zukunft hin?

In den nächsten Wochen/Monaten werden wir uns die ganzen Systeme fleissig genauer anschauen. Natürlich werden wir auch unsere “Heimat”-App Teleboy im Auge behalten, haben die doch mit der Serien App noch ein interessantes Nebenprodukt im Angebot. Auch wenn uns nach zwei Monaten testen es dennoch nicht so ganz überzeugen vermochte.

Welches System es schlussendlich für uns wird ist eine gute Frage. Wer weiss, vielleicht kommt in diesem Jahr auch endlich die schon lange sehnsüchtig erwartete Apple TV (der eigene Fernseher). Wir sind gespannt und gleichzeitig werden wir euch natürlich auf dem laufenden halten. Sei dies hier im Blog mit Erfahrungsberichten auf dem GadgetPlaza Blog oder auch im #GeekTalk Podcast.

Übersicht der Dienste

Funktion Teleboy Wilmaa Swisscom TV 2.0
Konsum App & AirPlay & TV App App & Wilmaa Box App & Swisscom TV 2.0 Box
Verwendung der Aufnahme Download* Aufnahme direkt über USB Port in der Cloud
Aufnahme ohne Abo 2 Stunden**** Abhängig vom USB Stick/HD
Aufnahme mit Abo 20 Stunden Abhängig vom USB Stick/HD 1’000 Stunden
Anzahl Sender/ davon HD 100 / 10 71 / 8 App – 200/40 Box & Premium 250 / 80
Preis pro Monat/Jahr CHF 8.50 / 75.00 CHF 8.80 / 79.00 (App) ab CHF 129.00***
Einmalige Kosten / Aufschaltgebühr CHF 199.00 (anschl. 29.00 Mtl.)** CHF 99.00 – 43.00 *****

* Nur beim Plus Abo.
** Bestellungen vor dem 03.05.2014 bekommen 12 Mt. Wilmaa Premium geschenkt.
*** Hierbei handelt es sich um ein Kombi-Packet – bestehend aus Festnetz, Internet und Swisscom TV 2.0
**** Aufnahmelebensdauer 2 Wochen
***** Aktivierung Swisscom TV 2.0 und Bereitstellung der TV Box einmalig CHF 99.- à entsprechend oben in der Tabelle Preis anpassen.

Gespannt sind wir natürlich auch über eure Meinungen, was nutzt ihr, wie schaut ihr TV und was schaut ihr euch an?

 

Pin It

Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt die Cloud, Coaching, NLP, Hypnose, @GadgetPlazaCH, @GeekTalk_ch, @zoeliakie

3 Comments

  1. Da bin ich gespannt, welche Ergebnisse Ihr mit der Wilmaa Box erzielt. Nach dem ich das Ding nun 3 Tage ausgiebig in Betrieb hatte, würde ich die Box am liebsten zurückschicken:
    1. Die Umschaltverzögerung nervt maximal. Ist fast wie Werbung bei Teleboy..man überlegt sich dauernd, ob man überhaupt umschaltet. Also Spass kommt dabei nicht auf.
    2. Auf meinem 40″ TV wirkt das Bild irgendwie schmierig- also zumindest wirkt es nicht wie das HD das ich von UPC kenne.
    3. Aus ermangelung eines grossen Flash-Speichers steht jetzt meine Festplatte im Wohnzimmer rum und stört die kompakten Masse der Wilmaa Box (die jetzt auch nicht unbedingt einen Designpreis verdient hat) und macht wie mit meienr Horizon-Box nette brummgeräusche…und – mist- das hatte ich gar nicht bedacht: ich muss den ganzen mist eingeschaltet lassen, damit dei Recordings auch funktionieren.
    4. Ich komme nicht an die Recordings dran, wenn ich unterwegs bin… also doch Cloud? auch das hatte ich bei der Bestellung nicht bedacht- das wäre natürlich bei einer vollumfänglichen Cloudlösung möglich.
    5. Und das ist für mich eigentlich das Killerargument gegen Wilmaa: ich brauche zwei Boxen- eine zweite Box kostet mich aber nochmals 199,- und dann zukünftig die Monatsgebühr- da zahle ich bei anderen Anbietern natürlich weniger (Swisscom 5 Stutz…).
    6. Ich hatte massive Probleme die Box zum Laufen zu bringen- der Hotline mitarbeiter war überfordert und fragte mich, ob ich den richtigen HDMI Kanal gewählt hätte u.ä. – udn ich müsste jetzt einfach Geduld haben. Wäre WM gewesen (Schweiz im Finale gegen Spanien mit 2 Toren in Führung …), ich hätte ihm vermutlich durch den Telefonhörer die Nasenhaare lang gezogen.

    Bin gespannt auf euren Test. Zunächst schien mir die Swisscom Lösung teuer, weil immer von “ab 124 CHF” gesprochen wird, bei genauerem Hinsehen (ich hatte immer die Kabelanschlussgebühr von UPC vergessen, weil die in den Mietnebenkosten versteckt ist, was ich erst letzte Woche bemerkte!!!) ist das preislich eigentlich ok… und die einzige brauchbare Lösung für mehrere Boxen im Haushalt. Also beeilt Euch bitte mit Feedback, mein UPC Vertrag endet Ende Juni… ;-)
    Und danke für Eure immer lesenswerten Artikel.

  2. Das deckt sich mit dem Testergebniss von PC Tipp und Erfahrungen von Kollegen – schade eigentlich.

  3. Pingback: #1614 WochenRückblick Pokipsie Network » Pokipsie's digitale Welt » WochenRückblick

Leave A Comment