Home Testberichte Haus & Garten Reinigung Staubsauger Dyson Cinetic DC52 Bodenstaubsauger Testbericht
Dyson Cinetic DC52 Bodenstaubsauger Testbericht

Dyson Cinetic DC52 Bodenstaubsauger Testbericht

1

Vor kurzem durfte ich euch hier im Blog den iRobot Roomba 880 vorstellen. Seit  einiger Zeit lassen wir jetzt unsere Wohnung von dem kleinen Roboter reinigen und haben einiges an Zeitersparnis herausholen können. Diese geniessen wir mit unseren beiden Mädels.

Nicht für jede Wohnung ist ein solcher Roboter geeignet auch nicht bei jedem Lebensstil umsetzbar. Bei den einen muss es sehr schnell gehen, nachdem sie von einem strengen Arbeitstag nach Hause gekommen sind. Bei den anderen liegt es an der Einrichtung und dem persönlichen Lebensstiel. Angetiesert hab ich den Testbericht schon im Projekt Hausbau Blog.

Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52
Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52

Tipp: Hört euch doch gleich mal den #GeekTalk Podcast an, gleich hier findet ihr ein Interview mit Daniele Müller von Dyson Schweiz. Als zweites Gespräch haben wir uns noch über die Dyson Ventilatoren unterhalten. Viel Spass damit, da bekommt ihr einiges an Hintergrundwissen zu Dyson und deren Technologie.

Übrigens kommt bald auch einen Testbericht zum DC62, dem kabelloser Staubsauger von Dyson online. Soviel schon mal vorneweg, der DC62 ist die perfekte Ergänzung zum heute vorgestellten Bodenstaubsauger.

Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52

Ich hatte schon in mehreren Haushalten das Vergnügen mit einem Dyson zu saugen und war ein jedesmal begeistert. Das lag nicht nur an der Saugkraft, vor allem das Design hat mich schon immer sehr angesprochen.
Den DC52 hab ich das erste mal in live am Dyson Event gesehen. Und was soll ich dazu sagen, Design-technisch ist er ein Traum, hab ich mich doch gleich in den Staubsauger mit seinen vielen Düsen verliebt.

Dyson Querschnitt am Event in Zürich
Original Bild von Instagram

Am Dyson-Event auf dem Hürlimann Areal in Zürich haben sie sogar einen Querschnitt vom Auffangbehälter gezeigt. Es ist schon unglaublich was dabei alles ertüftelt wurde, bis das der Sauger so herausgekommen ist wie er heute ist.

Kurze Zeit nach dem Event hat uns ein grosses, oder besser gesagt, haben uns drei grosse Pakete erreicht. Eines davon beiinhaltete den Dyson Cinetic Bodenstaubsauger. Auf die anderen hier erwähnten beiden gehe ich in separaten Testberichten hier im Blog ein.

Verarbeitung

Umgeben ist der komplette Cinetic Bodenstaubsauger mit einem hochwertigen ABS-Polykarbonat.
Die Kugel des Saugers in dem der ganze Motor verarbeitet ist, hat hinten unten Schlitze durch die die Abluft raus kommt, darüber befindet sich der Kabel-Eingang und eine Vorrichtung für die Befestigung des Staubsaugerrohres.
Links neben dem Griff befindet sich ein länglicher, transparenter Knopf über den ihr das Kabel einziehen könnt.
Rechts davon der An- und Ausschalt Knopf in transparentem Rot gehalten knapp davor der wohl wichtigste Knopf für das entfernen des Zyklonenbehälters.
Dank der Kugelförmigen-Bauweise (Ball genannt) ist der Dyson Bodenstaubsauger trotz seines Gewichtes sehr wendig.

Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52
Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52

Wie ich im #GeekTalk Gespräch gelernt habe, gibt es bei Dyson Produkten einen Grundsatz «Form follows Funktion» heisst. Deshalb war ich so erstaunt, den in meinen Augen schaut der Sauger extrem stylisch (wenn auch ein wenig Männlich) aus. Da die Farbe blau eine meiner Lieblingsfarben ist gefällt mir natürlich der satt, glänzend blau-rote Zyklonen-Deckel

An der Innenseite des Behälters ist der Knopf fürs öffnen und entleeren des gesammelten Staubes. Gleich daneben befindet sich, gut versteckt ein kleines Werkzeug mit dem ihr den Behälter vom Schmutz befreien könnt, sollte dieser sich nicht wie gewünscht entleeren lassen durchs leichte ausschütteln.

Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52
Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52

Saugleistung und Putzverhalten

Der Dyson Bodenstaubsauger lässt sich dank seiner Bauweise einfach durch die Wohnung wenden. Dank seines Balls wendet der Staubsauger auf kleinstem Raum und damit lässt sich einfach Navigieren.

Dank der Dyson-Cinetic-Technologie wird der Schmutz und Staub voneinander getrennt. Dies verhindert, dass die feinen Düsen verstopfen und bietet somit immer volle Saugleistung, was ja die Dyson Staubsauger ausmacht. Das Grundprinzip ist noch immer das gleiche wie beim ersten Modell wie ich im #GeekTalk Interview lernen durfte. Über die Jahre wurde die Technologie weiter verfeinert und wenn ihr den Querschnitt oben einmal genauer studiert könnt ihr erahnen, was da alles dahinter steckt.

Dazu kommt, dass das ganze wirklich toll ausschaut, nicht nur für mich als Technikbegeisterten. Auch meinen beiden kleinen Mädels gefällt der Sauger sehr gut.

Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52
Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52

Etwas was mir gleich sehr positiv aufgefallen ist ist die Navigation vom Bodenstaubsauger. Dank dem Ball lässt es sich auf kleinstem Radius einfach und elegant navigieren. Das 6.5 Meter lange Strom Kabel bietet einen angenehmen Aktionsradius, welcher natürlich etwas länger sein dürfte, womit wir aber ohne Probleme in allen Räumen jeden Ecken erwischt haben ohne umstecken zu müssen.

Der beigelegte Schlauch ist sehr beweglich und lässt sich dank seiner grossen Halterung einfach halten. Auch bei längeren Einsätzen wurden wir damit nicht Müde.
Ein weiterer Vorteil, dank dem Griff lässt sich viel gerader stehen, da sich der Schlauch viel natürlich halten lässt.

Die Standartmässig beiliegende Bodendüse ist genauso gut für Teppiche wie auch Hartböden geeignet.

Den Bodenstaubsauger gibt es in verschiedenen Grössen und Ausführungen. Die DC52-er Reihe ist die Umfangreichste im Dyson Universum. Aber auch diese gibt es in verschiedenen Geschmacks Kombinationen. Damit ihr den richtigen Sauger für eure Verhältnisse findet nutzt ihr am besten den Online-Konfigurator von Dyson selber. Da findet ihr die Standartmässigen Saugmodelle genauso wie auch spezielle für Tier- und andere Allergien.

Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52
Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52

Fazit

Es kommt immer darauf an, wie man es berechnet. Sieht man nur den Anschaffungswiderstand dann gibt es sicherlich einige Produkte im Staubsauger Bereich, die günstiger ausfallen als ein Dyson Staubsauger. Rechnet man noch die Folgekosten wie die Staubsauger-Beutel, die Filter und die vielfach auch gerne verwendeten Duft-Kartuschen welche auf diese gesetzt werden kommen da über die Jahre einige Franken/Euros zusammen die ihr mit einem Dyson Staubsauger einsparen könnt.

Neben dem ganzen Lob gibt es von meiner Seite her auch zwei Punkte zu kritisieren.
Der Sauger ist nicht zu überhören, hier könnte Dyson in den kommenden Modellen etwas nachbessern. Dank dem #GeekTalk Gespräch weiss ich aber dass Dyson an dem Arbeitet.
Der zweite Punkt ist das entleeren des 2 Liter Behälters. Mit dem ziehen an der roten Lasche öffnet sich die Klappe unten am Behälter und der Schmutz und Staub verlässt den Dyson. Sollte mal nicht alles mit raus kommen hat es auf der Seite gleich neben dem «Hebel» ein kleines Werkzeug um den verbleibenden Schmutz zu entfernen. Was aber etwas besser gelöst werden könnt (auch wenn ich nicht wüsste wie) ist das entleeren. Da das direkte entleeren im Abfallkübel je nach Bauart etwas eng ist, machen wir diese jeweils auf dem Balkon direkt in den Abfalsack. Einen Tipp habe ich noch direkt von Dyson bekommen, den Behälter jeweils erst vor einem neuen Saugvorgang oder ca. eine Stunde nach einem solchen zu entleeren, dann staubt es weniger beim Entleeren. Denkt dran, den Filter einmal im Monat unter laufendem Wasser auszuspülen um die Saugleistung beizubehalten.
In meinen Augen überwiegen die positiven Punkte um längen beim Bodensauger von Dyson.

Wie überall im Leben gibt es Produkte bei denen die eigenen Ansprüche höher sind. Meist ist es so, dass wenn man High-End möchte man dieses auch bezahlt. Gleiches gilt für den Bereich Design. Bei Dyson bekommt ihr beides, einen toll gestylten Staubsauger der sich auch nicht wie manch anderer Staubsauger im Putzschrank verstecken muss.
Ein Dyson-Sauger ist einfach ein Hingucker, das dufte ich mehrfach bei Besuchern unseres bescheidenen Heims feststellen.

Somit kann ich einen Dyson Sauger allen Empfehlen, welche gerne geballte Leistung gepaart mit einem Sexy Design haben möchten.

Nächstens kommt der Testbericht zum kabellosen Dyson online, wenn ihr einen solchen sucht schaut bald wieder vorbei.

Kaufen

Schweiz:
Dyson DC52 – direkter Kauf Link
Deutschland:
Dyson DC52 – direkter Kauf Link
Österreich:
Dyson DC52 – direkter Kauf Link

Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52
Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52

Lieferumfang

  • Dyson kabelloser Staubsauger DC52
  • Staubsaugerschlauch
  • Kombi-Zubehördüse
  • Polsterdüse
  • Umschaltbare Bodendüse mit Saugkraftregulierung
  • Bedienungsanleitung

Technische Details

  • Grösse: 26,1 x 50,7 x 36,8 cm
  • Gewicht: 7.8 kg
  • Kabellänge: 6.5 Meter
  • Leistung: 260 Watt
  • Bewegungsart: Ball Technologie
  • Behälterkapazität: 2 Liter
  • Filter: Lebenslager, waschbarer Dauerfilter
Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52
Dyson Cinetic Bodenstaubsauger DC52

 

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt LEGO, Cloud, Coaching

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *