Home Tag "Testbericht"
Bereits Anfang des Jahres durfte ich - für kurze Zeit - das iPad Pro 12 näher unter die Lupe nehmen. So sehr mich die Größe faszinierte, für den täglichen, mobilen Einsatz wäre das Gerät für mich nicht geeignet gewesen. Im März kündigte Apple eine 9,7 Zoll große Version an - für mich die perfekte Größe da ich bisher schon das gleich große iPad Air 2 verwendete. Also ging es am 31. März ins Apple Store nach München um mir dort, direkt zum Launch, das quasi «kleine iPad Pro» zu holen. Meine ersten Erfahrungen gibt es hier im Test.
Über die letzten Jahre habe ich viele unterschiedliche Router und Modems getestet. Einige davon sind in einem Testbericht hier im Blog oder auf GadgetPlaza gelandet. Meine Favoriten daraus habe ich auch selbst bei uns zu Hause und unten im Büro im Einsatz.
Dank der zweiten Version der Hue Bridge können die smarten Lampen von Philips nun auch via Siri und Sprachbefehlen gesteuert werden - wir unterzogen das neue Feature einem Test
Immer wieder waren sie ein Thema bei uns im #GeekTalk Podcast. Die In-Ear Kopfhörer ohne Kabel Anbindung. Begonnen hat alles mit den Bragi The Dash und vor kurzem kamen ähnliche von Samsung ins Gespräch, die ich dann liebevoll zerstampfte Schlümpfe nannte. Zumindest sahen sie in der Vor-Produktion einem solchen ziemlich ähnlich. Plötzlich tauchten auch von Motorola die Verve Ones+ auf und diese hab ich für euch nun fleissig aus getestet.
Vorgestellt hat Wiko sein U FEEL bereits auf der MWC in Barcelona. Schon damals war ich auf das neue Flaggschiff des französischen Herstellers neugierig. Beim Blog Fest in Zürich, zu Beginn diesen Sommers, durfte ich es dann selbst das erste mal in den Händen halten und etwas damit herumspielen.
Der Fortschritt macht aktuell vor nichts alt - Selbst alte und bewährte Technologie wie Schlüssel werden immer weiter revolutioniert und deren Umgang verbessert. Wer vor smarten Türschlössern noch zurück schreckt, und somit nicht auf Schlüssel verzichten kann, kann sich im Feld der Schlüssel-Organisation einige Produkte näher an sehen. In dieses Feld fällt auch das hier getestete Gadget.
Am Sonntag habe ich begonnen mein Büro um zu gestallten. Dabei bin ich wiedermal über mein sehr unglückliches Licht-Management gestolpert. Deshalb musste ich gleich via Brack.ch eine Bestellung platzieren. Bei der Bestellung habe ich mich mal für das kleine Startetest der Philips hue White entschieden. Warum das kleine? Ganz einfach, ich träume schon länger von den Hue Birnen, doch bis anhin waren die mir einfach zu teuer.
Wer mich, meine Blogs, den Podcast oder die YouTube Channel etwas verfolgt hat sicherlich schon mitbekommen, dass mir die Produkte aus dem Hause Huawei meist sehr gut gefallen. Seit über sieben Jahre begleite ich den Chinesischen Hersteller auf seinem Weg und durfte eine grosse Entwicklung mit erleben. Vor allem im Bereich der Smartphones hat sich in den letzten zwei bis drei Jahren sehr viel getan und mittlerweile sind sie auch bei den grossen ganz vorne mit dabei.
Selten hat ein Titel seit dessen Ankündigung einen so grossen Hype ausgelöst wie «No Man’s Sky». Das Weltraum Abenteuer aus der kleinen Entwickler Werkstatt Hello Games ist für die Playstation 4 seit 10. August 2016 erhältlich, noch vor dem Release der PC Version. Ob das Spiel verspricht was sich die Fans erhoffen, versuchen wir in unserem Review zu klären.
Eines der erfolgreicheren Kickstarter Projekte war auch die Everyday Messenger des kalifornischen Unternehmens «Peak Design». Bekannt wurde das Startup vor einigen Jahren bereits durch cleveres Kamerazubehör, am 23. Juli 2015 wurde dann die Kampagne rund um eine neue Kameratasche gestartet. Fast 5 Millionen Dollar machten rund 17.000 Unterstützer locker, ein Jahr später ist das Produkt ohne Einschränkungen verfügbar und lieferbar - ein Vorzeigeprojekt.
Daten im Netzwerk oder gar der Cloud ablegen hat einen grossen Vorteil. Man hat von überall zugriff ohne, dass ein Computer auf dem sie sich befinden dauerhaft laufen muss. NAS-Systeme haben ich schon viele getestet und selber habe ich auch einige unterschiedliche im Einsatz. Bevor ich mein erstes NAS gekauft hab, hab ich einige Gadgets ausprobiert aus denen man mit einer externen Festplatte einen eigenen Netzwerk-Speicher erstellen konnte. Viele davon taugten nicht wirklich viel, deshalb war ich doch recht gespannt auf das Lima.
USB Hubs verfielen für mich, in den letzten Jahren, in ein ziemlich angestaubtes Image. Im geschäftlichen Umfeld nutze ich teure, aber in Sachen Funktionen deutlich erweiterte, Dockingstatationen, privat hatte ich immer genug USB Anschlüsse zur Verfügung - selbst auf meinem ersten MacBook Air. All das änderte sich schnell mit dem neuen MacBook von Apple. Dieses Gerät besitzt nur einen Anschluss - einen USB C um genau zu sein - und plötzlich wurden Hubs, aus zwei Gründen, wieder interessanter.
Nach einigen Monaten Test und Realeinsatz kann ich sagen - Ich liebe mein kleines iPad Pro. Zugegeben, ich kann nicht behaupten dass das Gerät mein Notebook ersetzt, oder dies in Bälde wird - schließlich bin ich glücklicher Besitzer eines fast ebenso leichten MacBooks - dennoch ist das iPad Pro 9.7 oft das Gerät meiner Wahl unterwegs oder auf Reisen. Einige der Entscheidungen von Apple rund um dieses Gerät kann ich allerdings nicht verstehen - Einerseits wäre da die lange nicht verfügbare deutsche Tastatur, dies hat sich zum Glück kürzlich geändert, andererseits die Abschaffung des iPad Smart Cases als Zubehör. Insofern musste ich mich auf dem Zubehörmarkt umsehen.
505 Games und Entwickler Giant Squid lassen den nächsten Titel vom Stapel. Abzû ist ein malerisches, mystisches Unterwasser-Abenteuer in den Tiefen des Ozeans mit wunderschönen farbigen Welten und sphärischem Sound. Das absolut gewaltfreie Spiel ist wieder mal was komplett anderes gegenüber all den hektischen Titeln heutzutage.
Die italienischen Publisher von 505 Games haben mit ADR1FT einen emotionalen, wortwörtlich atemberaubenden First-Person Titel, entwickelt von Three One Zero, veröffentlicht. «Völlig losgelöst von der Erde» geht’s auf Entdeckungstour im All.
Vor kurzem habe ich euch den Gelid Zentree vorgestellt. Ein Form-technisch aber auch Farblich auffälligeres Gadget für das Aufladen von mehreren Smartphones/Tables auf einmal. Heute ist mit dem Fourza ein etwas optisch ruhigeres Konzept auf dem Test-Tisch gelandet.
Im Mai diesen Jahres wurde ich von Sony Schweiz an den Launch Event vom Sony XPERIA X eingeladen. Dieses fand in Zürich im Sihl City Areal statt und mehr dazu könnt ihr im TravelStyle Blog nachlesen. Hier und heute widmen wir uns einmal ganz dem Smartphone selber.
Ein Wald für euer Gadgets, oder doch nur etwas dickeres Gras? Mit dem heutigen Gadgets könnt ihr endlich dem ganzen Kabelsalat bei euch zu Hause ein ende bereiten. In einer Familie kommen heute diverse Gadgets zusammen. Von den Smartphones, Tablets und evtl. mobilen Spielkonsolen bis hin zu Fotoapparaten.
Eine Marke, die ich immer wieder im Test habe, ist unter anderem Plantronics. Bis anhin haben mich noch alle Produkte aus dem Hause fast und oder gar total begeistert. Deshalb bin ich natürlich bei jedem neuen Headset/Kopfhörer umso mehr gespannt, was die Entwickler aus Santa Cruz wieder ausgetüftelt haben.
Ein smartes Heim, davon träume ich schon seit meiner Kindheit. Meine Vorstellungen waren auch damals schon sehr klar, was ich genau möchte. Das und die Liebe für das Wetter, sowie mein grosses Interesse an der Technik dahinter. Das gemütliche Heim benötigt natürlich unter anderem auch eine frische Innenluft.