WeTab Review – Teil 1 – ein genialer Start doch dann…

Das schon länger versprochene Review zum WeTab kommt jetzt endlich online.

An alle WeTab-Liebhaber (und auch deren Verfechter), bitte liesst euch alle drei Teile durch bevor ihr über meine Meinung ein Urteilt fällt.

Wenn ich über etwas schreibe dann möchte ich es auch getestet haben, nicht einfach vom hören sagen berichten, dies war auch der Grund, warum ich mir ein solches WeTab zugelegt habe.

Ich weiss ich bin extrem verwöhnt vom iPad, der Qualität wie das Gerät verarbeitet ist, die Akku Leistung (warum gibt’s den Akku nicht im iPhone – genial), der Flut an Apps und natürlich die Einfachheit es zu bedienen.
Meine Tochter konnte schon mit 7 Monaten aus einer App raus in IHRE Apps rein(egal auf welchem Screen sie untergebracht war) und damit zu spielen (mit 9 Monaten hat sie ein Spiel gekauft, welches sie heut noch gerne spielt). Aber wieder zurück zum WeTab.

WeTab bei Amazon bestellen:

WeTab 3G 32GB (UMTS, Bluetooth, Wi-Fi, GPS)

WeTab 16GB (Bluetooth, Wi-Fi)

Ich versuche in diesem Review Objektiv zu bleiben und nicht allzu viele Vergleiche zu ziehen, mal schauen wie mir dies gelingt :-)

WeTab – 1. mal gestartet

Nach drei Bestellrunden habe ich mein WeTab Anfang November endlich zugesandt bekommen. Ich denke mir das Entwicklungsteam rund um das WeTab hat sich sicherlich einen anderen Start für das am Anfang hochgelobte Tablet erhofft.

Ein Tablet aus Deutschland machte im Januar diesen Jahres Riesen Schlagzeilen, es soll (im Vergleich zum iPad):

  • Billiger sein
  • über mehr Anschlüsse (HDMI und USB) verfügen
  • kein “geschlossenes” System sein
  • und natürlich eines der meist Umstrittenen Formate im Web unterstützen: Flash

Die WeTab Facebook Fan Seite zählte zu seinen Glanzzeiten über 32’000 Mitglieder, bis dann im laufe des Jahres die Newsmeldungen aus dem Hause Neofonie immer rarer wurden. Dann gab es nur noch “Schlammschlachten” zwischen WeTab-Anhängern, iPad Nutzern, und Androiden, welche nur noch wild Spekulierten über den Erfolg oder Untergang des Unternehmens.

Dann kamen die mehrfachen Verschiebung des Release Datums, und div. lustige Presseevents. Schlussendlich kam es dann aber endlich am 23. September 2010 auf den Markt. Und es war (im Vergleich zum iPad):

  • teurer
  • schwerer
  • “seltsame” Hardware

Meine ersten beiden Bestellungen gingen irgendwie schief, schlussendlich hat es dann aber geklappt und Anfang November durfte ich das WeTab mein eigen nennen.

Verpackung

Zubehör

Morgen hier im Blog, “Was stört mich am WeTab?

Werbung:
[ad#co-2]

Jetzt zugreifen

Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt die Cloud, Coaching, NLP, Hypnose, @GadgetPlazaCH, @GeekTalk_ch, @zoeliakie

10 Comments

  1. Pingback: Martin Rechsteiner

  2. Pingback: Gerhard Schröder

  3. Pingback: martin rechsteiner

  4. WeTab Review – Teil 1 – ein genialer Start doch dann… – http://www.pokipsie.ch/2010/12/09/wetab-

  5. WeTab Review – Teil 1 – ein genialer Start doch dann… – http://www.pokipsie.ch/2010/12/09/wetab-

  6. Pingback: WeTab Review – Teil 2 – was stört mich am WeTab? » By admin » Beitrag » Pokipsie's Digitale Welt

  7. Pingback: WeTab Review – Teil 3 – Und warum ich das WeTab trotzdem behalten habe? » By admin » Beitrag » Pokipsie's Digitale Welt

  8. Pingback: WeTab jetzt auch in Holland verfügbar » By admin » Beitrag » Pokipsie's Digitale Welt

  9. Pingback: Martin Rechsteiner

  10. Pingback: Martin Rechsteiner

Hinterlasst einen Kommentar