«Acer Aspire S7» Ultrabook mit Windows 8 im Test #pgw8

«Acer Aspire S7» Ultrabook mit Windows 8 im Test #pgw8

Mein erstes Ultrabook seit dem HP Envy vor einem Jahr worauf ich auch im letzten Jahr Windows 8 im Beta Stadium von Zeit zu Zeit etwas beobachtet habe.

«Acer Aspire S7» Ultrabook mit Windows 8 im Test #pgw8

Ultradünn, Stylisch und mit Windows 8 Typischen Touch-Screen Display ausgestattet, so lässt sich in kurz das Aspire S7 beschreiben. Wie es aber bei unserem Test abgeschnitten hat, das könnt ihr hier im Beitrag nachlesen.

Erster Eindruck

Das Acer Aspire ist im direkten Vergleich fast halb so dünn und auch vom Gewicht her ist es merklich leichter. Da beide aber aus hochwertigen Materialien gefertigt wurden: Aluminium und Glas (Corning Gorilla Glas) hat dies natürlich einen Einfluss auf das gesamt Gewicht.

Die Alu-Kanten des flachen Ultrabooks sind markant, passchön aufeinander angelegt aber auch fast etwas «scharf». Ich möchte auf jedenfall nicht mit dem Knie dagegenstossen wenn das Ultrabook während des Transportes aus dem Rucksack/der Tasche ragt.
Die Kombination von Glas und Alu ist für einen Mac-affinen erstmal etwas gewöhnungsbedürftig, es sieht aber sehr chic aus. Auch sonnst fühlt sich ein MacBook Nutzer sicherlich schnell auf dem Ultrabook zu hause, kommt einem die Tastatur doch sehr entgegen da sehr ähnlich verbaut.

«Acer Aspire S7» Ultrabook mit Windows 8 im Test #pgw8

Ich selber schreibe meine Reviews ja fast ausschliesslich über «Siri» (auf iOS) oder der Diktierfunktion am Mac. Früher und von Zeit zu Zeit nutze ich auch heute noch Dragon Dictate von Nuance (habe ja schliesslich auch einiges in die Software investiert). Dazu aber mehr unter Windows 8 (ein detaillierterer Bericht zu Windows 8 folgt in den nächsten Wochen hier auf dem Blog).

Was beim begutachten der Hardware auch noch auffällt ist das sogenannte «Dolby Home Theater». Über die komplette obere Rückseite, sowie links und rechts unten befindet sich Lautsprecher. Diese liefern für den mobilen Einsatz eine sehr gute Soundqualität, zu Hause streamen wir dies auf die Xbox und hören es über das angeschlossene Surround-System (aktuell das das Bose Solo Sound System – ein Testbericht dazu folgt auf dem www.GadgetPlaza.ch Blog).

Erster Eindruck im Video

YouTube direkt Link

Hardware

Das 13.3″ Display (33,8 cm) mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln hat einen sehr breiten Betrachtungswinkel und ist mit einem 10-Punkt-Touch-Screen ausgestattet.
Beim Thema Touch-Screen kamen mir natürlich gleich meine beiden Mädels in den Sinn, da war die Vor-Angst gross dass durch das ewige herumgedrücke (und da haben Kinder in dem alter noch kein Gefühl für wie stark das ein solcher Druck sein darf).
Was sich aber schnell als positiv herausstellte war, dass sich das Display komplett flach aufklappen lässt. Heisst somit hat der gedrückte Screen halt und verliert nicht mit der Zeit seinen halt.

Technische Daten

  • Modell: Acer Aspire S7-391-73514G25aws
  • Prozessor: 1.9 GHz Intel Core i7
  • RAM: 4 GB DDR3 SDRAM (Max. 4 GB)
  • Speicher: 256 GB SSD (RAID von zwei 128 GB Platten)
  • Display: 13.3″ (33.8 cm)
  • Display Auflösung: 1’920 x 1’080 Pixel
  • Display Typ: LCD (mit LED Hintergrundbeleuchtung)
  • Anschlüsse: 1 x miniHDMI, 2 x USB 3.0, 3.5 Klinkenstecker
  • Funk: Bluetooth 4.0 und WLAN N-Standart
  • Akku: 4’680 mAh Lithium-Polymer (6 Stunden Betriebsdauer)
  • Grösse: 323.3 x 223.5 x 11.9 mm
  • Gewicht: 1.3 kg

«Acer Aspire S7» Ultrabook mit Windows 8 im Test #pgw8

Nicht nur von den Technischen Specs her, hat das Ultrabook genügend Power für Unterwegs genauso aber auch im Büro-/Privat-Einsatz. Ich habe bis jetzt keine Anwendung gefunden welche das Ultrabook ins Schwitzen gebracht hätte, muss aber auch dazu sagen dass ich grosse Programme wie Photoshop etc. nicht nutze.

Der grosse Speed beim Aspire S7 kommt aber nicht nur durch die verbauten Prozessoren und der RAM, sicherlich auch von der Verbauten SSD. Hierbei wird nicht auf eine 256 GB SSD gesetzt sondern ein RAID Verbund von zwei 128 GB SSD Platten, dies zeigt sich nicht nur in den wenigen Sekunden die das Ultrabook benötigt um Betriebsbereit zu sein.

Touch-Bedienung

«Acer Aspire S7» Ultrabook mit Windows 8 im Test #pgw8

Was ich sehr rasch bemerkt habe (zumindest in meinen bis jetzt 1.5 Wochen) macht das bedienen in Abwechslung von Trackpad und Touch-Screen richtig Spass. Es gibt dinge die einfacher zu handhaben sind über den Touch-Screen andere aber definitiv mit der Maus schneller und einfach zu erreichen sind. Da bin ich echt gespannt wie dies im Langzeit Test ist.
Da muss man vielleicht noch dazu sagen, ich liebe meine iPads ich liebe die intuitive Touch-Bedienung. Zoomen, Scrollen, verkleinern und drehen diese Bewegungen machen irrsinnig spass auf dem Display. Genauso ist das herumscrollen auf dem Windows RT Screen mit den ganzen Kacheln mit der Fingerbedienung auch viel intuitiver als mit der Maus oder über die Tastatur.

Tastatur

«Acer Aspire S7» Ultrabook mit Windows 8 im Test #pgw8

Das schreiben an der Tastatur hat vor allem bei wenig Licht einen (mir vom MacBook bekannten) sehr Sympathischen Effekt. Sobald die Umgebung sich etwas abdunkelt, leuchten die Buchstaben auf der Tastatur. Dies in zwei Abstufungen Weiss und Türkis, wobei letzteres je nach Betrachtungswinkel nicht ganz so ideal ist.
Durch seine kompakte Bauweise sind natürlich die einzelnen Tasten nicht ganz so hoch und dies merkt man auch beim drücken der selbigen. Ich denke aber, dass dies nur eine Frage der Zeit ist bis man sich daran gewöhnt hat.

Lieferumfang

  • Acer Aspire S7
  • Schützhülle für den Transport aus Rauleder
  • VGA-Adapter
  • Ethernet-Adapter
  • Bluetooth Maus und Batterie
  • Akku-Ladegerät
  • Bedienungsaleitungen

Anschlüsse

«Acer Aspire S7» Ultrabook mit Windows 8 im Test #pgw8

Die verbaute Hardware und dessen Speicherplatz können erweitert werden über die beiden auf der rechten Seite befindlichen USB 3.0 Schnittstellen. Dank diesen bekommt man auch genügen Tempo beim Übertragen und/oder Streamen von Dateien welche auf einer externen Platte liegen. Genauso schnell gehen natürlich auch Backups welche ihr auf direkt angeschlossene extrene Festplatten machen könnt.
Wenn ihr Backups auf ein NAS System machen möchtet geht dies zum einen über die WLAN Schnittstelle oder ihr opfert eine USB Port für das Anschliessen (eines beigelegten) «USB to Ethernet-Adapters».

Acer Aspire S7

Externe Monitore, als zweit oder auch Synchron-Bildschirm könnt ihr über den microHDMI Ausgang auf der linken Seite anschliessen oder auch (hier auch wieder beigelegt) über den «microHDMI to  VGA-Adapter».

Für das schnelle Übertragen von Film und oder Bilder von einer Digitalkamera ist ein SD-Kartenslot auf der rechten Seite eingebaut.

Akku

Um den kompletten Akku zu laden brauchten wir jeweils ca. 3 Stunden, wobei es dabei auch im Einsatz war. Je nach Anwendungen und Prozessor intensiven Arbeitsgängen hielt das Ultrabook zwischen 4.5 und knapp 6 Stunden. Hier sei empfohlen, wenn möglich, die Display Helligkeit herunter zu schrauben (was ja bei Tablets/Smartphones und allgemein bei mobilen Geräten immer ein Weg zum Akku sparen ist). Hier tat ich mich selber auch etwas schwierig, da ich (Unfalltechnisch) seit Jahren fast immer zu Hause befinde habe ich natürlich alles Desktop Rechner (iMac, Mac mini etc.) und selten ein Mobiles Gerät.
Somit war für mich das achten auf den Akku auch eine ganz neue Situation.

Windows 8 und die Apps

Einen etwas ausführlicheren Text zu Windows 8, den Apps und auch zu Office 365 wird hier noch folgen auf dem Blog.

[sws_blue_box box_size=”580″]Wenn ihr nichts verpassen möchtet, abonniert unseren RSS-Feed, folgt uns bei TwitterFacebookYouTube oder Google+ (Hashtag #pgw8) und schaut immer wieder mal hier im Blog vorbei.[/sws_blue_box]

Fazit

«Acer Aspire S7» Ultrabook mit Windows 8 im Test #pgw8

Was mir gleich zu beginn eher Negativ aufgefallen ist, der Lüfter dieser kann schon richtig Gas geben, da bin ich mir von den mobilen Mac Computern schon etwas anderes gewohnt. Hier vielleicht die Frage an die Leser, wie ist das bei euch?

Ich habe schon Tablets in den Händen gehalten die dicker sind als das Ultrabook und auch beim Gewicht fehlt bei gewissen modellen nicht viel. Daher gesehen ist das Aspire S7 ein wirklich gelungenes Stück Hardware das spass macht es zu bedienen. Vor allem in der Kombination von Tastatur, Trackpad und der Touch-Bedienung direkt am Screen.

Kaufen

Zu kaufen gibt es das sexy Ultrabook bei (in der Schweiz den farbigen Kasten unterhalb beachten):

Schweiz:
Acer Aspire S7
Deutschland:
Acer Aspire S7
Österreich:
Acer Aspire S7

[sws_blue_box box_size=”580″]In Zusammenarbeit mit Brack.ch konnten wir für euch einige Schnäppchen aushandeln können.
Wenn ihr auf der Suche nach neuen Windows 8 Geräten seid, dann schaut doch mal hier rein. Herzlichen Dank an der Stelle an Brack.ch.
Das Angebot ist gültig bis zum 15. Februar 2013.[/sws_blue_box]

Pin It

Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt die Cloud, Coaching, NLP, Hypnose, @GadgetPlazaCH, @GeekTalk_ch, @zoeliakie

17 Comments

  1. Das liebe Gerät hat für bestimmte Benutzergruppen ein grundlegend Problem. Man beachte die fehlenden Reihe an Tasten für F1-F12. Da wurde an den Tasten gespart. Sehr sehr schade…

    • Besten Dank @Torsten für dein Feedback, ist mir so gar nicht aufgefallen.
      Ich denke das ist genau wie du sagst indemfal nicht für diese Zielgruppe gefertigt, ich (als Mac Nutzer) brauche diese Blöcke z.B. gar nicht habe sie beim Logitech k810 auch drauf, aber ausser Bluetooth aktivieren mache ich damit nichts.
      Für was nutzt du diese Tasten wenn ich fragen darf?

      • Zielbenutzer sollten ja Window 7 oder 8 sein. Da gibt es viele Programme die diese Tasten verwenden wie z.B. Warenwirtschaftsprogramme, CAD, usw. Selbst bei Windows selbst verwendet man diese (Fenster schliessen mit Windows-F4) Also so unwichtig sind die gar nicht wenn es um einen Windows Rechner geht. Ach ja noch aufgefallen, die “DEL” Taste ist auch unüblich angeordnet und gehört eigentlich oberhalb der Backspace Taste. ;)

        • Du must aber auch bedenken, dass windows 8 auf Touch ausgelegt ist und im Falle des Aspire S7 ist sogar ein Touchscreen verbaut heisst, ich käme niemals auf die Idee ein Programm über einen Tastenkürzel zu beenden sondern zieh einfach kurz die App herunter und schon ist sie weg (abwechselung und nicht immer nur monotone Tipp-Bewegungen).

          Ansonnsten merkt ich halt den Mac Nutzer in mir da gibt es die ganzen Tasten auch nicht und ich kann alles ohne sie machen.

          Aber sonnst gebe ich dir recht als alt eingessener Windows Nutzer kann man damit schon seine Probleme haben und man muss/darf viel umdecken und neu machen. Ich finde aber gut ist Windows endlich einen solchen Schritt gegangen.
          Ich nehm an bei dir mit Debian braucht man die Tasten auch sehr häufig?

          • Du hast bei deinen Mac keine F1-… Tasten? mhmm zeig mal ;) *duckundweg*

          • Ducken? Wieso fliegt dir dein Ubuntu um die Ohren :-)
            Nee mein Mac (bluetooth Tastatur) hat keine Separaten F1…ff Tasten. Diese sind wie hier beim Chromebook über die «FN» Taste erreichbar.

  2. Separaten schreibt man mit einem p !!!’

  3. Pingback: Freecom «Hard Drive Sq» im Test » Pokipsie's digitale Welt » externe Festplatten, Speicher, Testberichte/Reviews

  4. Pingback: #gt5314 Gates gut? » #GeekTalk Podcast

  5. Pingback: #gt5314 Gates gut? » #GeekTalk Podcast

  6. Pingback: Projekt «Pokipsie goes Windows 8» » Pokipsie's digitale Welt » Projekt Windows 8

  7. Pingback: Windows 8 - Skype Update 1.6 kann Kontakte Blockieren » Pokipsie's digitale Welt » Microsoft, News, Projekt Windows 8

  8. Pingback: Windows 8 fähige Hardware kaufen? Noch bis zum 15.02.13 mit Gutscheincode » Pokipsie's digitale Welt » Microsoft, News, Projekt Windows 8

  9. Pingback: Verbatim »Store 'n' Go 500 GB» superdünne mobile Festplatte » Pokipsie's digitale Welt » externe Festplatten, Speicher, Testberichte/Reviews

  10. Pingback: Der erste Tag nach Surface 2 » Pokipsie's digitale Welt » Tablet, Testberichte/Reviews

  11. Pingback: Acer Aspire S3 ein kurzer Erfahrungsbericht » Pokipsie's digitale Welt » Computer, Testberichte/Reviews, Ultrabook

Leave A Comment