Wer mich, meine Blogs, den Podcast oder die YouTube Channel etwas verfolgt hat sicherlich schon mitbekommen, dass mir die Produkte aus dem Hause Huawei meist sehr gut gefallen. Seit über sieben Jahre begleite ich den Chinesischen Hersteller auf seinem Weg und durfte eine grosse Entwicklung mit erleben. Vor allem im Bereich der Smartphones hat sich in den letzten zwei bis drei Jahren sehr viel getan und mittlerweile sind sie auch bei den grossen ganz vorne mit dabei.
Selten hat ein Titel seit dessen Ankündigung einen so grossen Hype ausgelöst wie «No Man’s Sky». Das Weltraum Abenteuer aus der kleinen Entwickler Werkstatt Hello Games ist für die Playstation 4 seit 10. August 2016 erhältlich, noch vor dem Release der PC Version. Ob das Spiel verspricht was sich die Fans erhoffen, versuchen wir in unserem Review zu klären.
Who you gonna call? Mit diesem Satz kann man Ghostbusterfans verrückt machen, oder sagen wir, zumindest funktioniert es bei mir als Fan der Originalfilme aus den Achtzigerjahren. Es wird daher wohl kaum jemanden wundern, dass ich den Reboot unbedingt im Kino sehen wollte und ich mich schon seit Erscheinen des ersten Trailers vor etwa einem halben Jahr gespannt war, was mich diesmal erwarten würde.
Im Sommer 2013 überraschte mich ein Film - gegen jeder meiner Vorurteile - tatsächlich sehr. «Die Unfassbaren - Now You See Me» schaffte es, mich sehr zu beeindrucken. Jedem, der es hören wollte (oder auch nicht) empfehle ich seither diesen Film. Allerdings blieb es nicht bei einem persönlichen Liebhaberstück - auch die Kritik feierte den Film und so wurde er generell, auch finanziell, zum Überraschungshit des Jahres. Wie es bei grossen Erfolgen in Hollywood so ist - eine Fortsetzung lässt da nicht lange auf sich warten.
Jede Woche beschert uns Apple eine, mehr oder minder kostenintensive, App kostenlos im eigenen Appstore. In der Regel sind dies meist (Casual-)Games, anders verhält es sich diese Woche. Aktuell gibt es eine App aus dem Bereich Produktivität kostenlos, die sonst im zweistelligen Eurobereich angesiedelt ist.
Eines der erfolgreicheren Kickstarter Projekte war auch die Everyday Messenger des kalifornischen Unternehmens «Peak Design». Bekannt wurde das Startup vor einigen Jahren bereits durch cleveres Kamerazubehör, am 23. Juli 2015 wurde dann die Kampagne rund um eine neue Kameratasche gestartet. Fast 5 Millionen Dollar machten rund 17.000 Unterstützer locker, ein Jahr später ist das Produkt ohne Einschränkungen verfügbar und lieferbar - ein Vorzeigeprojekt.
Euch gefällt das aussehen von eurem Androiden Smartphone nicht? Dies könnt ihr einfach und schnell mit einem Launcher ändern. Ein jeder Hersteller knallt auf das originale Android noch seine eigene GUI/Funktionalitäten und Apps oben drauf. Bei Huawei ist dies zum Beispiel EMUI, bei Samsung Touchwiz etc.. Hier kommt der grosse Vorteil von Android, dass wenn einem ein Smartphone von der Hardware her gefällt aber von dem OS nicht, dass man es dann ändern kann.
Trello stellt aktuell eines der mächtigsten Online Tools rund um das Thema ToDo und Projektmanagement dar. Aktuell ist es auch die Plattform der Wahl zur Verwaltung der Aufgaben innerhalb dieses Blogs und des GeekTalk Podcasts. Das Tool begeistert uns seit Monaten so sehr, dass wir kürzlich diesem Thema sogar eine monothematische Sonderfolge gewidmet haben. In diesem Beitrag möchten wir euch eine der besprochenen Destkopapps vorstellen.
Die langjährigen Leser hier im Blog mögen sich sicherlich noch an mein dezent umfangreiches Review von der Zahnbürste für Geeks erinnern. Damals in weiss, heute beim Update kommt das ganze in schwarz daher. Unsere neue Zahnbürste, die Genius 9000 wurde uns von Brack.ch zur Verfügung gesellt, besten Dank hierfür gleich vorneweg. Kaufen könnt ihr die elektrische Zahnbürste von Oral-B natürlich gleich auch da.
Mittlerweile ist der Start der «Bourne» Kinofilmreihe bereits 15 Jahre her. Drei Teile wurden mit Matt Damon alias Jason Bourne in der Hauptrolle veröffentlicht, 2007 gab dieser den Ausstieg aus der Filmreihe bekannt. 2012 sollte dann der vierte Teil, diesmal mit Jeremy Renner in der Hauptrolle, erscheinen. Es handelte sich dabei, zum Glück, nicht um eine simple Neubesetzung. Stattdessen wurde die Geschichte eines weiteren Agenten - fernab, aber zeitgleich zum Bourne Programm - erzählt. Die Kritiken und das Ergebnis waren bestenfalls mittelmässig, sodass im neuesten, inzwischen fünften, Teil wieder Matt Damon als Bourne in die Hauptrolle schlüpfen muss.
Daten im Netzwerk oder gar der Cloud ablegen hat einen grossen Vorteil. Man hat von überall zugriff ohne, dass ein Computer auf dem sie sich befinden dauerhaft laufen muss. NAS-Systeme haben ich schon viele getestet und selber habe ich auch einige unterschiedliche im Einsatz. Bevor ich mein erstes NAS gekauft hab, hab ich einige Gadgets ausprobiert aus denen man mit einer externen Festplatte einen eigenen Netzwerk-Speicher erstellen konnte. Viele davon taugten nicht wirklich viel, deshalb war ich doch recht gespannt auf das Lima.
Das Studio Playway aus Polen, Hauptsitz Warschau, konnte schon mit dem einem oder anderen Spiel überraschen, zuletzt mit dem in Fankreisen durchwegs beliebten «Car Mechanic Simulator». Ebenso hat das Studio eine gewisse Kickstart Kultur in das eigene Unternehmen integriert, so wurde das aktuell vorgestellte Spiel Mitte 2014 über die Crowdsourcing Plattform finanziert.
Die aktuelle App der Woche aus Apples Gratis-App der Woche Aktion kommt, gefühlt, ein paar Wochen zu spät. Es handelt sich erneut um ein Spiel rund um das Thema Fussball, die Anfang Juni pünktlich zum Start der Fussball Europameisterschaft veröffentlicht wurde.
Eine der letzten Freakshow's Amerikas in den 50er Jahren kämpft um sein überleben. Federführend für die ganze Show steht die deutsche Sängerin und Leiterin von der Show, Elsa Mars (Jessica Lange). Doch die kämpft an mehreren Fronten. Zum einen dem Hass der «normalen» Mitmenschen um sich herum, das überleben der Show und selber möchte sie auch wieder ein Star werden.
USB Hubs verfielen für mich, in den letzten Jahren, in ein ziemlich angestaubtes Image. Im geschäftlichen Umfeld nutze ich teure, aber in Sachen Funktionen deutlich erweiterte, Dockingstatationen, privat hatte ich immer genug USB Anschlüsse zur Verfügung - selbst auf meinem ersten MacBook Air. All das änderte sich schnell mit dem neuen MacBook von Apple. Dieses Gerät besitzt nur einen Anschluss - einen USB C um genau zu sein - und plötzlich wurden Hubs, aus zwei Gründen, wieder interessanter.
Graubünden gehört zu den 26 schönsten Kantonen in der Schweiz. Aktiv sind viele unserer Schweizer Kantone auch im Web. Neben den Kantonen ist auch der Schweizer Tourismus Verband sehr aktiv und auch einzelne Destinationen. Eine Davon ist zum Beispiel das Tessin, welches wir Anfangs Sommer in Ancona besucht haben. Im Bündnerland bin aufgewachsen, deshalb geh ich mit meinen Mädels gerne auch in die Ferien, wie zum Beispiel im letzten Jahr. In diesen Sommerferien hat es leider nur für einen Kurztrip in der letzten Woche gereicht.
Modern Family ist eine Serie die man nicht nur als Elternteil geniessen kann. Doch vor allem als Eltern findet man doch die eine oder andere, oder noch viel mehr parallelen zum eigenen Leben. Nun geht die moderne Familie rund um Ed O'Neill in die fünfte Staffel.
Die vier lustigen Schildkröten können auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurückblicken. Der große Erfolg begann 1984, als das Comic als Zeichentrickserie umgesetzt wurde. Ende der 80er folgten die ersten Filme und Videospiele. In den letzten Jahren ist es allerdings recht ruhig um die Turtles geworden - das sollte sich 2014 mit einer neuen Realverfilmung ändern.
Nach einigen Monaten Test und Realeinsatz kann ich sagen - Ich liebe mein kleines iPad Pro. Zugegeben, ich kann nicht behaupten dass das Gerät mein Notebook ersetzt, oder dies in Bälde wird - schließlich bin ich glücklicher Besitzer eines fast ebenso leichten MacBooks - dennoch ist das iPad Pro 9.7 oft das Gerät meiner Wahl unterwegs oder auf Reisen. Einige der Entscheidungen von Apple rund um dieses Gerät kann ich allerdings nicht verstehen - Einerseits wäre da die lange nicht verfügbare deutsche Tastatur, dies hat sich zum Glück kürzlich geändert, andererseits die Abschaffung des iPad Smart Cases als Zubehör. Insofern musste ich mich auf dem Zubehörmarkt umsehen.
Wer mag sie nicht, die kleinen gelben Viecher. Nein, ich spreche nicht von Pikachu und dem Spiel Pokemon Go, sondern von den kleinen Minions. Immer wieder wenn ein neuer Film von den kleinen aufschlägt geht auch die Marketing Maschinerie los.